Aktien - Finanzen - Wirtschaft

Politik - Aktuelles - Internet

update: 26.1.2020

Es ist keine ganz schlechte Idee, mal seinem bestem Freund " Danke " zu sagen.
Und wir meinen nicht Ihre " Freunde " in den social media.

Andrew Gold - Thank You for Being a Friend


Eine ruhige Woche wünscht Ihnen
Julia Repers, Berlin

1.11.2019: 10:59 Ein US $ kostet 0,89 71 Euro

26.1.2021: 11:04 Ein US $ kostet 0,82 46 Euro

Warnung: Dieser Blog ist nur für Leser, die sich für Aktien interessieren, bzw mit Aktien ihren Vermögenszuwachs erreichen wollen.
Er ist nicht für Leser, die ihre politische Meinung bestätigen wollen, die sich nicht für Politik( Innen - und Aussenpolitik), Wirtschaft, Finanzen, Vermögensanlagen usw interessieren.
Bitte besuchen Sie einen anderen Blog.

Unsere Mails an Sie werden verschlüsselt.
Dies gilt nur, wenn Sie einen kostenlosen Mailaccout bei protonmail nutzen.
Mails die Sie von Ihrem Mailprovider an uns schicken und umgekehrt, werden nicht verschlüsselt.
financial-blogblick ( at ) protonmail.ch
Hier geht es zum Gästebuch.....
...

Wirtschaft

zum Archiv
Sandra Berg London
Lisa Feld, London
Michelle Gide, Lon
Arizona Shutter, London.
Suann McDorsan, London
Mark Reipens, SIN
Bert Regardius, Dubai
WU Annie, Beijing
George Timber, Reykjavik
Ira McDorsan, Dublin
Sigrid Wafner, Berlin

Nachdem China in 2020 bereits zur.....................25.1.2020 / 10:00

zweitgrößten Industrienation der Welt aufgestiegen ist ( Deutschland liegt auf Paltz vier ) greift China jetzt in einem der entscheidenden Wirtschaftssegmente an.

China will bis 2023 30 "voll vernetzte" 5G-Fabriken in 10 Schlüsselindustrien aufbauen. Das Land hat die Entwicklung des industriellen Internets durch die Integration mit 5G-Technologien weiter beschleunigt.
Bis 2023 sollen drei bis fünf industrielle Internetplattformen mit internationaler Beteiligung entstehen und ein Big-Data-Zentrum für ein industrielles Internet eingerichtet werden.
Der Aktionsplan wies darauf hin, dass die nächsten drei Jahre (2021-2023) die Zeit des schnellen Wachstums von Chinas industriellem Internet sein werden. In diesem Zeitraum werden sich neue Geschäftsformate wie intelligente Fertigung, netzwerkbasierte Zusammenarbeit und personalisierte Anpassung durchsetzen, heißt es.

Das industrielle Internet bezieht sich auf die breitere Einführung von fortschrittlichen Technologien wie drahtlose Netzwerke der nächsten Generation, Big Data und künstliche Intelligenz und IoT.
Go east young man
WU Annie, Beijing

Schwedens Topmanager werden aufmüpfig.........25.1.2020 / 10:00

Borje Ekholm, Chief Executive Officer (CEO) des schwedischen Telekommunikationsriesen Ericsson, hat sich bei der Regierung dafür eingesetzt, ein Verbot aufzuheben, das Huawei und ZTE die Teilnahme am 5G-Aufbau des Landes untersagt.
In einer Reihe von Textnachrichten an die schwedische Außenhandels - ministerin Anna Hallberg hat der CEO auf eine Überprüfung des Verbots durch die schwedische Post- und Telekommunikationsverwaltung gedrängt, die von den Betreibern verlangt, die chinesischen Unternehmen bis Januar 2025 aus der lokalen 5G-Infrastruktur zu entfernen.
Ekholm sagte, dass Ericsson Schweden verlassen würde, wenn die Behörden das Verbot für Huawei und ZTE weiterhin aufrechterhalten.
Auch Jacob Wallenberg, stellvertretender Vorsitzender des Ericsson-Aufsichtsrats, sagte Ende Dezember letzten Jahres in einem Interview "Huawei zu stoppen ist definitiv nicht gut".
Politker waren noch nie sehr weitsichtig. Ihnen ist die " Nibelungentreue " zu den USA wichtiger. Sich mit der zweitgrössten Wirtschaftsmacht der Welt anzulegen, zeigt nicht unbedingt Intelligenz.
George Timber, Reykjavik

In dieser Woche rollt die Berichtsaison..................25.1.2020 / 11:00

in den USA an. Aber auch ein paar nicht unwichtige Wirtschaftszahlen werden den Zustand der US-Wirtschaft zeigen:

Die Zahken zur Stimmung der US-Verbraucher werden am Dienstag, 26.1.21 erwartet.
Das Handelsministerium gibt am Donnerstag, 28.1.21 die Dezember-Daten der neuen US-Hausverkäufe bekannt.
Apple will am Mittwoch, 28.1.21 am Mittwoch seine Quartalzahlen berichten
.
SuRay Ashborn, New York

Diesen Beiitrag sollten die Feaks der Grünen...............26.1.2020 / 11:00

nicht lesen.

Denn sie waren 2018 jene, die baupteten, dass der " Klimawandel " schuld an den großen Feuern in California waren. Wir haben zwar schon damals berichtet, dass das Feuer aus ganz anderen Gründen ausbrach und verheerende Folgen hatte. Mancher unserer Lesern waren vermutlich über unsere Behauptung " schockiert ".

Southern California Edison [ einer der grössten californischen Stromversorger] wird 2,2 Milliarden US$ zahlen, um Versicherungsansprüche aus einem tödlichen, zerstörerischen Waldbrand zu begleichen, der durch seine Anlagen im Jahr 2018 ausgelöst wurde, gab das Versorgungsunternehmen am Montag bekannt.
Edison, das kein Fehlverhalten zugegeben hat, sagte, die Vereinbarung deckt alle Ansprüche in anhängigen Klagen von Versicherungsgesellschaften im Zusammenhang mit dem Woolsey-Feuer, das 151 Quadratmeilen (391 Quadratkilometer) von Los Angeles und Ventura Counties betroffen hat. Drei Menschen starben bei dem Feuer im November 2018 und mehr als 1 600 Häuser und andere Gebäude wurden zerstört.
Darüber hinaus sagte Edison, dass es Vergleiche aus dem Dezember 2017 - Feuer und den Schlammlawinen einen Monat später auf dem Land abgeschlossen hat.
"Wir haben einen weiteren bedeutenden Schritt zur Beilegung der anhängigen Rechtsstreitigkeiten im Zusammenhang mit den Waldbränden gemacht", sagte Edison CEO Pedro Pizarro in der Erklärung.
Die erwarteten Gesamtverluste für die 2017 und 2018 Ereignisse werden auf $4.6 Milliarden geschätzt, sagte das Versorgungsunternehmen.
Also immer erst informuieren - und dann urteilen.
Suann McBright, CAL, Santa Monica / Julia Repers, Berlin

Finanzen
zum Archiv
Sandra Berg London
Lisa Feld, London
Michelle Gide, Lon
Arizona Shutter, London.
Suann McDorsan, London
Mark Reipens, SIN
Bert Regardius, Dubai
WU Annie, Beijing
George Timber, Reykjavik
Sigrid Wafner, Berlin

Wohl kaum ein Bereich.....................25.1.2020 / 10:00

lockte soviel " zweifelhafte " Personen an, wie in der Vermittlung von Versicherungen. Die schnellen und teilweise exorbitant hohen Provisionen bei verschiedenen Produkten versprachen, mit relativ kleinem Einsatz, schnelles Geld.
Behörden entziehen über tausend Vermittlern die Erlaubnis
Seit dem 23. Februar 2018 wird die europäische Versicherungsvertriebsrichtlinie IDD (Insurance Distribution Directive) in Deutschlande angewendet. Seitdem gibt es im Arbeitsalltag der Versicherungsvermittler konkrete Regeln zu beachten. Wer beispielsweise seine 15-stündige Weiterbildungspflicht pro Jahr nicht erfüllt, muss mit hohen Geldbußen bis hin zum Entzug der Vermittlererlaubnis rechnen.
Der Großteil aller Sanktionen ging gegen deutsche Vermittler

( Na klar, ausser einem Gewerbschein als" Selbstständiger " gab es kaum Auflagen)

Mit 1.588 Strafen wurden über 80 Prozent aller Strafen in Deutschland ausgesprochen. Die Geldbußen wurden mit 718 sogar nahezu komplett in Deutschland verhängt.
Sigrid Wafner, Berlin

Wenn Sie doof und gierig sind...................25.1.2020 / 10:00

lesen Sie diesen Beitrag nicht.

Vorab, was ist ein SPAC?
Ein SPAC ist eine sogenannte Erwerbszweckgesellschaft.
In unserem Business heissen sie auch " Blanko-Scheck-Conpany "

Ein sehr cleverer und nicht gerade ein Menschenfreund - aber ein Menschenkenner - gründet ein Unternehmen, das kein Geschäft oder Produkt hat. Es ist eine leere Hülle.
Dann bringt er den SPAC an die Börse.
Soweit, so schlecht.
Denn erst mit dem beim Börsengang eingesammelten Geld geht er ( vielleicht, hoffentlich )auf die Suche nach einem geeigneten Unternehmen mit dem er den SPAC fusioniert.
Der Vorteil für den Herausgeber dieser " SPAC-Aktien " ist, dass er keine Regeln, die bei einem Börsengang vorgesehen sind, einhalten muß. Er kann über seine PR-Agenturen, aka Medien jeden bullshit erzählen.
Hauptsache die " Sheeples™" glauben den Bullshit.
Entscheidend ist also nicht, dass die gekauften Companies Geld verdienen oder ein tolles Produkt produzieren. Entscheidend bei diesem Business ist nur, gaaanz viel Geld einzusammeln, dessen Verwendung in praxi kein Mensch kontrollieren kann.

Die Steigerung des SPAC ist dann nur noch ein ETF. Denn alleine beim Begriff ETF stürzen sich alle " Sheeples™", Träumer, mickey-mouse-master-of-universe usw auf das Teil wie die Fliegen auf.........
Also generell, Finger weg von diesen " ETFs".

Wir haben einen besseren Tip für Sie.
Wir geben Ihnen gerne unsere Kontonummer auf den Cayman Island. Dafür schicken wir Ihnen dann regelmäßig eine Postkarte. Na schön, auch mal ein paar Videos, wie es uns, dank Ihrer Investition, geht ( Sehr gut!!). Und Sie haben ein paar Mädels sehr glücklich gemacht. Deal?

Und hier dieser " Super-Trupa-geile" - Goldesel
Der Hedgefonds Morgan Creek Capital Management und das Finanztechnologie-Unternehmen Exos Financial planen, den SPAC ETF am Dienstag aufzulegen. Der neue Morgan Creek-Exos SPAC Originated ETF wird unter dem Kürzel SPXZ gehandelt und besteht aus einer Mischung von Firmen, die vor kurzem an die Börse gegangen sind, indem sie mit einem SPAC fusioniert haben, sowie aus Mantelgesellschaften, die noch auf der Suche nach Startups sind, um an die Börse zu gehen.
Der neue ETF ist nach dem Defiance Next Gen SPAC Derived ETF und dem SPAC and New Issue ETF von Tuttle Tactical Management der dritte ETF, der in den letzten Monaten auf diesen Sektor an die Börse geht.
Nicht alles was wie ETF aussieht, ist ein ETF - zumindest nicht, was Sie glauben, was ein ETF ist.
Have a good trade....Lisa Feld, London

Dass Bill Gates nicht nur in Aktien anlegt.............25.1.2020 / 10:00

und sich an Pharamunternehmen beteiligt dürfte wohl bekannt sein.

Aber, dass die Familie Gates, ( Bill und Melinda ) auch die grössten Landbesitzer der USA sind, könnte auch Sie überraschen.


Wie verschachtelt diese Käufe sind, das lesen Sie hier...........

SuRay Ashborn, New York

Auch im Aktienmarkt ist China ein interessanter Markt....25.1.2020 / 10:00

Chinesische A-Aktien dürften auch im Jahr 2021 die meisten ausländischen Aktien übertreffen, dank der robusten wirtschaftlichen Erholung des Landes und des Kapitalzuflusses von ausländischen Investoren und Inländern, sagten Experten am Donnerstag.
Der CSI 300 Index, eine Benchmark für den A-Aktienmarkt, ist seit Anfang 2021 um 6,79 Prozent gestiegen und schloss am Donnerstag bei 5564,97 Punkten. Damit notierte er auf dem höchsten Stand seit 13 Jahren und übertraf den Anstieg des S&P 500 um 2,55 Prozent in diesem Jahr

(Stand: Mittwoch), so der Market Tracker Wind Info.

"Der A-Aktienmarkt wird wahrscheinlich auch im Jahr 2021 die globalen Aktienmärkte anführen", sagte Channel Yeung, China-Marktanalyst bei FXTM, einer in Großbritannien ansässigen globalen Handelsplattform.

Während es für viele große Volkswirtschaften noch einige Zeit dauern wird, bis sie ihre groß angelegten Schließungen beenden und eine wirtschaftliche Erholung erreichen, befindet sich China bereits auf einem positiven Wachstumspfad und es wird erwartet, dass es seine Dynamik in diesem Jahr dank der politischen Unterstützung weiter ausbauen wird, sagte er.

Am Montag meldete China ein Wirtschaftswachstum von 2,3 Prozent im Jahr 2020 und ist damit die einzige große Volkswirtschaft der Welt, die im vergangenen Jahr eine Schrumpfung vermieden hat.
Wir haben bereits sehr füh auf Aktien aus China aufmerksam gemacht. Zum Beispiel Ping An, grösste Versicherung der Welt

Archiv Aktien 7.3.2018
empfohlener Kurs: 8,56 Euro
aktueller Kurs: 10,20 Euro
Gewinn 2,64 Euro oder 30,8 %
Stöbern Sie mal im Archiv Aktien, Sie finden noch einige China-Aktien
WU Annie, Beijing

Der Kampf David gegen Goliath....................26.1.2020 / 10:00

an der Börse hat inzwischen eine Meng professioneller Anleger leicht verunsichtert.

Zuhause, im Home Office, sitzen eine Menge, vorwiegend junger Glücksritter und kaufen Aktien, die, nach Meinung der " Profis ", weit überbewertet sind. Aber, wir haben schon einmal darüber berichtet, Jeder " David " kauft zwar, von der Menge der Aktien, im Verhältnis zu den großen Spielern am Tisch, nur pipifax - Mengen ( meist irgendwo zwischen 1 - 15 Aktien). Da aber die Davids eine ungeheuere Menge sind und sich ausserdem, zb. bei
" RobinHood " oder einer anderen Plattform reglerecht abspricht ( was nicht verboten ist ), bewegen sie die Kurse ihrer Lieblinge nach ihrem Belieben
Das neueste Ziel ist der Viedospielproduzent GameStop. Aktuell verliert GameStop im operativen Geschäft eine Menge Geld.

Was die " Davids " nicht so wirklich stört. So jagten sie die GameStop, nach Beginn der Home Office - Ära, das Teil von damals von rund 3,80 Euro auf aktuell 78,00 Euro hoch.
Die Profis stehen dieser Welle an Käufen hilflos gegenüber.
Allerdings tun die Jungs, ganz selten sind da Mädels dabei, auch etwas gutes.

Denn alle " Leerverkäufer - Haie" , die sich Aktien von GameStop geliehen haben , um den Kurs weiter nach unten zu jagen und damit sehr viel Geld verdient hätten, mussten aufgeben - und die verkauften Aktien wieder, zu erheblich höheren Kursen, wieder zurückkaufen. Und verloren damit ein multimuilliarden US$ - Vermögen.
Da wir Leerverkäufer nicht besonders lieben gilt der Spruch, ausnahmsweise auch mal für die Börse:
Power to the People
Es gibt zwei relevante Plattformen, in denen die Davids sich austauschen - um sich gegeseitig heiss zu machen. Nein, wir werden dazu keine Links setzen.
Für wirklich knallharte Trader, die auch mit einem Totalverlust leben können, die perfect english ( natürlich financial-english ) sprechen und sich sehr gut mit den Spielregeln der Börse auskennnen ist es zumindest ein aufregendes Spiel, das das Adrenalin nach oben jagt.

Alle anderen, und wir gehen davoan aus, das betrifft die Mehrheit unserer Leser, sollten die Finger davon lassen.
Oder, den Tip von Lisa, den sie in ihrem Beitrag zu den SPAC geschrieben hat, befolgen.
Ok, kann genauso aufregend sein. Nämlich die Frage: Wer von den Mädels erscheint im nächsten  Video mit einem sexy-Badeanzug - oder gar nackt.
Sandra Berg London

Aktien
Archiv

Nicht alle unserer Empfehlungen gelten für alle Anleger!
Deshalb sollten Sie sich im Klaren sein, welches Anlageziel Sie haben und welcher Anlegertyp Sie sind. Alle Anlageempfehungen sind für langfristig ( 5 - 10Jahre) orientierte Anleger ausgerichtet!
Unsere Empfehlungen entbinden Sie nicht von eigenen Recherchen.

Dass wir keine Fans von ETF sind ....................25.1.2020 / 10:00

wissen unsere langjährigen Leser. Einerseits.
Andererseits gibt es Segmente in Wirtschaftsbereichen, bei denen es schwierig ist, das optimale Unternehmen zu finden. Wasser ist zb. so ein Segment.
Wir haben mal vor langer Zeit zwei Unternehmen, die im Segment Wasser arbeiten, empfohlen:

Archiv Finanzen 24.2.2012
Und es spricht eine Menge für Wasser.

Die Menschheit wird sich weiter explosionsartig vermehrenn - damit steigt der Wasserverbrauch und der Preis.
Besonders " Gutmenschen " und Grüne sorgen weiter dafür, dass zb. die E-Mobiltät weiter wachsen wird.
Die Extraktion von Lithium für die Batterien ist kompliziert, teuer, gefährlich und erfordert rund 1 892 705 Liter Wasser pro Tonne. Mal abgesehen von den Umweltschäden.
Batterien ohne Lithium herzustellen bleibt noch ein Traum.

Auch die Zahl der Smartphones wird weiter wachsen. Also mehr Wasserverbrauch.

Die Investition in einen " Wasser ETF " setzt allerdings große Geduld und eine sehr lange Anlagedauer voraus.
Hier mal der iShares Global Water ETF. aktueller Kurs: 47,95 Euro Brief
Aber nur für ganz langfristig orientierte Anleger!
Sandra Berg London

Es ist wirklich nicht unser Job..................25.1.2020 / 10:00

Ihre Faulheit oder Dummheit zu unterstützen.

Also ist diese Info eine Ausnahme.
Freaks von ETFs, egal welcher Art, sind Traumtänzer und können nicht rechnen.

Beispiel:
Der GLOBAL HYDROGEN (NET RETURN) ... Index
aktueller Stand: 2 226,81 Punkte

Ein willkürlich herausgesuchter " ETF "
der iShares Global Clean Energy UCITS ETF kostet 15,51 Euro Brief.
Und er bildet, nach Ihrer Vorstellung von ETFs, den Global Hydrogen Index nach.
Und jetzt dürfen Sie selber denken, warum ETFs eben nicht das sind, was Sie glauben.
Viel Freude bei der Mehrung Ihrer Erkenntnisse.
Selber denken macht Freude
Sandra Berg London

Politik
Archiv
SuRay Ashborn, New York
Martha Snowfield, LAX
Maria Stephanie Gonzales, Madrid
Lina Enporia. Rom
George Timber, Rejkavik
Nikoletta Laskari, Athen
Ben Heldenstein, TLV
Katharina Schwert, Vienna
Julia Repers, Berlin
Sigrid Hansen, HAM

Sigrid Wafner, Berlin
Nesrin Ceylan, IST

Das Problem haben alle Politiker dieser Welt......25.1.2020 / 10:00

Egal ob der deutsche Gesundhettsminister Spahn oder der bayerische Ministerpräsident Söder oder, neu, der us-amerikanische President Biden - sie versprachen alle ihre Bürgern, dass die Impfungen " ohne " Probleme " und Zeitverzug über die Bühne gehen würde.

Es gibt für diese Aussagen ein paar mögliche Gründe.
Sie glaubten den Bullshit den sie damit erzählten - dann sind sie nicht besonders intelligent.
( (Ok, wer hat schon angenommen, dass Politiker intelligent sind?)

Sie sind zu feige den Bürgern klarzumachen, das die schnelle Produktion von multimillionen Impfungen technisch, logistisch überhaupt nicht möglich ist.
( Da könnte aber, der ebenso wenig intelligente Wähler, dann wirklich Amoklaufen - und die Nase voll von den ganzen " corona-Einschränkungen haben)

Oder sie lügen schlicht, weil dies die Basis für Politil ist.
(Was uns nicht überrascht. Aber die Wähler. Die ja gerne betrogen werden wollen. Die ganzen Wahlkampfverprechen sind nichs anderes als " fake news".
Die aber, gut für die Politiker, kaum Wähler erkennen ( wollen.)
Mr. President Biden, der ja unter dem Motto eine " ehrlich " Politik " zu machen angetreten ist ( erstaunlich, dass Wähler dasgeglaubt haben), hat jedenfalls sein erstes Versprechen schon mal gebrochen. Und damit ein Problem.

Staaten, Landkreise und Städte in den USA sagen, dass ihnen die Coronavirus-Impfstoffe ausgehen. Dies führt nun zu stornierten oder verschobenen Terminen für Tausende von Menschen.
Die Gesundheitsbehörden erwarten verzweifelt Klarheit von der Bundes - regierung über die Impfstofflieferungen und sagen, dass sie genaue Zahlen für die Planung Wochen im Voraus benötigen.
Stattdessen kamen die Zahlen immer nur wochenweise und waren nicht konsistent.
Die Biden-Administration hat versprochen, mit den Staaten zusammen - zuarbeiten, um die Kommunikation zu verbessern, aber im Moment kämpft sie darum, herauszufinden, wie viel Impfstoff verfügbar ist.

Unsere Einschätzung ist, dass das " Inpfmusical " noch bis mindestens Mitte des Sommers dauert. Da erfahrungsgemäß die Grippe im Sommer sowieso kein Thema ist. Dann reicht auch ein Bruchteil der vorhandenen Impfungen locker aus. Und im Herbst geht das Theater vermutlich dann in die Endrunde.

Es gibt nur eine Imponderabilie die den Politikern noch größere Probleme machen könnte. Wenn die ersten Todesfälle durch Impfung bekannt werden.
Obwohl die Gefahr der Veröffentlichnng gering sein dürfte. Die Medien werden elegant diese nicht ganz unwichtige Information nicht erwähnen. Schließlich ist 2021 ein " Superwahljahr " in Deutschland.
Das Jahr 2021 wird jedenfalls in jeder Hinsicht weiter spannend bleiben.
Sigrid Hansen, HAM / SuRay Ashborn, New York

Leser die unerschütterlich und naiv................25.1.2020 / 10:00

immer noch glauben, dass Russland die " Bösen " und die USA die " Braven " sind, sollten diesen Beitrag nicht lesen.

Zitat auszugsweise:
" Die neue Cyberstrategie der USA hat sich seit 2018 in ganz diversen Gegenschlägen manifestiert. 2018 wurden ein Team operativer Agenten des GRU rund um die Welt verfolgt und schließlich in Holland in flagranti erwischt. Die ganze Affäre wurde öffentlich so breit aufgetischt, dass sich Russlands Außenminister Sergej Lawrow öffentlich über diese " Megaphondiplomatie " der USA beschwerte.
Ganz anders als die USA bringt die russische Regierung solche Angriffe nie von sich aus an die Öffentlichkeit, die USA wiederum haben keinerlei Interesse, ihre eigenen Manöver im Cyberraum vor aller Welt darzulegen, weil sich dadurch für Gegner wichtige Rückschlüsse ziehen lassen. Daraus resultiert eine ziemlich einseitige Nachrichtenlage, weil sozusagen immer nur die " Einschläge" im Westen zu beobachten sind."

Hier lesen Sie weiter und Ihr festgefügtes Haus der Weltanschauung könnte ein paar Risse bekommen...........Katharina Schwert, Vienna

Gut dass es den corona-Virus gibt...............26.1.2020 / 10:00

so können, unbelästigt von Presse ( naja, die belästigen Politiker eher selten ) und dem Bürger erschuf die Statredgierung von München mal schnell zwei neue Referate.

Referat für Klima- und Umweltschutz und ein Mobilitätsreferat.
Was zunächst ja gut ist - neue Arbeitsplätze.

Da die " Grünen " in München mit der SPD koalieren bekamen sie, vermutlich als Belohnung, auch diese zwei Referate. Die neuen Referenten kassieren pro Job 80 113, 00 Euro / Jahr.Zuüglich ihre jeweiligen Versorgungsansprüche auc den früheren Jobs.

Kugler bezeicnte sich zwar als " parteifrei. Vor ihrer Zeit bei den Stadtwerken war sie Verwaltungswissenschaftlerin von 1999 bis 2002 als energie- und umweltpolitische Referentin bei den Grünen angestellt.
Dunkel (Mobilitätsreferat ) ist parteifrei und war bisher Hauptabteilungsleiter Verkehrsplanung im städtischen Planungsreferat.
Dunkel wurde von der " Grünen – Rosa Liste " vorgeschlagen.
München muss im Geld schwimmen.
Julia Repers, Berlin

Das größte Glück auf Erden.....................26.1.2020 / 10:00

haben Politiker in Deutschland.
Sie lügen und erzählen den Bürger die Story vom Pferd. Und alle Wähler sind glücklich.
Es gibt so viele Beiepiele dafür - der Platz reicht nicht aus.
Wir nehmen deshalb nur ein Themsa, das, nach unserer Meinung, alle Bürger interessieren sollte.

Krankenhäuser.
In diesen Zeiten erzählen Ihnen Ihre Politiker besonders gerne, dass ihre
" Sorge " den " überlasteten Kliniken " gilt. Wow.

Seltsam ist aber, dass in 2020 in Deutschland 20 Kliniken geschlossen wurden.
Allein im Dezember 2020 waren es vier Krankenhäuser.

Andrej Hunko (Die Linke) hatte auf einer Tagung des Gesundheitsausschusses des Bundestags gefragt, wie viele Kliniken im Pandemiejahr 2020 geschlossen wurden. Zur Antwort bekam er: Die Bundesregierung habe keine Kenntnis über die Schließung von Kliniken; außerdem seien die Bundesländer zuständig für den Erhalt der Kapazitäten.
( Vielleicht hätte der Gesundheitsminister Spahn ja mal im Netz recherchieren (lassen )
Der zweite Teil der Antwort ist das typische St. Florans-Prinzip.
Nämlich unangenehme potentielle Bedrohungen oder Gefahrenlagen nicht zu lösen, sondern auf andere zu verschieben.

Noch besser aber kommt es hier.
" Das Berliner Vivantes Humboldt-Klinikum nimmt nach mehreren Infektionen mit der gefährlichen britischen Coronavirus-Variante keine Patienten mehr auf. Routinescreenings in der Station für Innere Medizin und Kardiologie ergaben positive Nachweise bei bislang 20 Personen. Neben 14 Patientinnen und Patienten seien sechs Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter betroffen, wie die Klinik im Stadtteil Reinickendorf am Sonntag bestätigte."

Schamhaft wird dabei verschwiegen, dass es sich um eine privatisierte
Klinik handelt.
Aber statt, wie andere, staatliche oder auch kommunale Kliniken, werden die etwa 1700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Krankenhauses unter sogenannte Pendelquarantäne gestellt.
Sie dürfen nur zwischen ihrem Zuhause und der Klinik unterwegs sein. Dafür werden aktuell Fahrdienste und Shuttles organisiert. Auch die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) hätten Unterstützung signalisiert, hieß es

Im Klartext. Das Vivantes Humboldt-Klinikum geht bewusst, aus wirtschaftlichen Gründen, das Risiko ein, dass die Mitarbeiter durch diese "Pendelquarantäne " sich dann wo anders anstecken, Nur um der Klinik die Ausfallkosten der Mitarbeiter zu ersparen. Denn die Mitarbeter müssen weiter in der Klinik arbeiten - würde man eine Quarantäne verhängen müsste man die Mitarbeiter bezahlen und Ersaztkräfte einstellen.
Viel Freude als Patient in dieser Klinik
Noch Fragen?
Julia Repers, Berlin

Aktuelles
Birgit Maker, Cyprus
Madlaina Tschüris, Basel
zum Archiv

Sie sollten sich nicht von Medien manipulieren ..........25.1.2020 / 10:00

lassen, die Ihnen in schöner Regelmäßigkeit erzählen, dass nun der " Kalte Krieg " zwischen Russland und den USA ausgebrochen ist.

Hier ein Statement von John Kirby, Pentagon Press Secretary,
21. Januar 2021:
deutsche Übersetzung

Zitat:
" Die Entscheidung von Präsident Biden, eine fünfjährige Verlängerung von New START anzustreben, bringt die Verteidigung der Nation voran. Russlands Einhaltung des Vertrages hat unseren nationalen Sicherheitsinteressen gut gedient und die Amerikaner sind viel sicherer mit New START das intakt ist und erweitert werden soll..
Wir können es uns nicht leisten, die einschneidenden Inspektions - und Notifizierungsinstrumente von New START zu verlieren. Wenn wir New START nicht zügig verlängern, würde das Amerikas Verständnis für Russlands nukleare Langstreckenstreitkräfte schwächen.

Die Verlängerung des Vertrags zur Begrenzung der Bestände strategischer Nuklearwaffen bis 2026 gibt unseren beiden Nationen Zeit und Raum, neue überprüfbare Rüstungskontrollvereinbarungen zu erkunden, die die Risiken für die Amerikaner weiter reduzieren könnten. Und das Ministerium ist bereit, unsere Kollegen im Außenministerium zu unterstützen, wenn sie diese Verlängerung durchführen und diese neuen Vereinbarungen ausloten.

Genauso wie wir Russland auf eine Art und Weise ansprechen, die die amerikanischen Interessen fördert, werden wir im Ministerium die Herausforderungen, die Russland darstellt, klar im Auge behalten und uns dafür einsetzen, die Nation gegen seine rücksichtslosen und feindseligen Handlungen zu verteidigen.
Suann McBright, CAL, Santa Monica

Vorsicht Manipulation..................25.1.2020 / 12:00

Das Videeo, das Nawalny zum angeblichen " Wohnsitz " des russischen President veröffentlicht hat, ist ein Fake.

Und dieser Beitrag stammt nicht von einer obskuren " Verschwöungs-Website ", sondern vom " Schwarwälder Boten ".

Zitat ( Auszüge )

" Produziert hat den Film eine Produktionsgesellschaft in Los Angeles/Kalifornien. Nawalnay aber war, wie seit Monaten bekannt, zuletzt nach dem Giftanschlag vom vergangenen Sommer zur Erholung im Schwarzwald. In Ibach im Kreis Waldshut, um genau zu sein. Von dort veröffentlichte er unter anderem Bilder von Winterwanderungen mit seiner Frau. Kurz vor seiner Rückkehr allerdings postete der Russe ein Video, in dem er seine Heimreise ankündigte. Die Aufnahme zeigte das Stadtbild Freiburgs im Hintergrund. Denn hier hielt sich, wie nun klargeworden ist, Nawalny zuletzt auf. Offenbar unter strengem Schutz, über den man allerdings bei der Polizei in Freiburg inhaltlich auf Nachfrage nichts sagen wollte.

Nawalny war aber nicht nur in Freiburg: Die finale Produktion und seine Moderation des Films hat der Kremlkritiker in Kirchzarten (Kreis Breisgau-Hochschwarzwald) gefertigt. Dort sind seit November 2020 die "Blackforest Studios" im ehemaligen Kurhaus untergebracht. Ein professionelles, internationalen Standards entsprechendes Film- und Fernsehstudio, geleitet von den beiden gebürtigen Freiburgern Nina Gwyn Weiland und Sebastian Weiland, die jahrelang in den USA in der Filmbranche gearbeitet haben und nun mit mehrjährigem Vorlauf im Schwarzwald ihren Studiobetrieb aufgezogen haben. Gerade rechtzeitig für Nawalny, wie Weiland bestätigt: Anfang Dezember habe man eine Anfrage aus den USA erhalten, ob man denn Produktionskapazitäten freihabe. Die habe man gehabt, und so sei eins zum anderen gekommen. "
( Frage: Wieso und vor allem von wem, kam diese Anfrage? Wer hat die Rechnung für diesen Film bezahlt? CIA, US-Aussenministerum usw.)

Wer auch immer noch an die Story des " Putinschen Palast " und den
" spontanen " Demos in Rusland für Nawalny gaubt - der lebt wirklich in einer Blase.
Den gesamten Beitrag lesen Sie hier........
Sigrid Hansen, HAM

So ganz ernst nehmen die lokalen Politker.........26.1.2020 / 10:00

das Gedöns um " corona ", Gott sei Dank, nicht mehr.

Aufgrund der weiterhin niedrigen Inzidenz im Landkreis Miesbach hat das Landratsamt die „Allgemeinverfügung zur Untersagung touristischer Ausflüge in den Landkreis Miesbach“ heute aufgehoben. Ab dem heutigen Dienstag, 26. Januar, sind damit touristische Ausflüge in den Landkreis wieder erlaubt.
So soll es sein.
Julia Repers, Berlin

USA 2020
Archiv

Für Deutsche ist es sehr schwer...................25.1.2020 / 10:00

sich ein Urteil zur us-amerikanische Politk zu bilden.
Warum sie es doch machen - das weiß der Himmel.

Hier ein kleines Beispiel, das zeigen soll, welche Rechte der Bund in den USA hat.
Und Sie bilden sich, leider, ein Urteil, dessen Grundlage ihre Medien sind.

Es geht um Ölbohrungen
Mr. Präsident Biden hat für neue Öl- und Erdgaspachtverträge und Bohrgenehmigungen ein 60-tägige Moratorium verhängt.
Deutsche " Gutmenschen " und Grüne feierten Mr. President Biden bereits als " Umweltschützer ".
Das Problem dabei ist, dass der President nur die Vollmacht hat, zb. eine

" executive order " zu erlassen, die nur für das Land gilt, das dem Bund gehört.
Land, das zb. von den Öl-Companies von privat oder auch von einem Bundesstaat gekauft wurde, fallen nicht unter dieses Moratorium!
Hier kann, auch in Zukunft, weiter nach Öl oder Gas gebohrt werden.
Aber Mr.President Biden wird dieses Moratorium weder im House, noch im Senat, als Gesetz durchbringen.
Denn Staaten, die an das Perm-Becken grenzen - eine der produktivsten Regionen in den USA - werden eine Explosion bei den Arbeitslosenzahlen erleben. Und das wid nicht unbedingt zur " Heilung der Spaltung " in den USA beitragen. New Mexico dessen Ausgaben für Bildung und andere öffentliche Programme hängen vom Erfolg der Branche ab.

In Utah hat die Delegation des Bundesstaates gebeten, dass Biden überdenken sollte, was sie eine willkürliche Entscheidung nannten. Während es üblich ist, dass eine neue Regierung Entscheidungen auf hoher Ebene aussetzen kann, argumentierten sie, dass eine so weitreichende Aussetzung von routinemäßigen Genehmigungsentscheidungen, die normalerweise vor Ort getroffen werden, noch nie dagewesen ist.

Wir haben schon vor längerer Zeit geschrieben, dass ein President der USA mit Sicherheit nicht der " mächtigste " Mann der Welt ist. Das nennt sich Demokratie.
Mr. President Biden wird das in nächster Zeit noch hart erfahren. Und die deutschen Medien sollten ein bisschen mehr Fakten bei Berichten über die USA bringen.
Und die Gegner der NorthStream2-Pipeline sollten zurückhaltender sein. Denn die Öl / Erdgasproduktion in den USA wird nie in der Lage sein, den Bedarf der USA und, zb, Deutschland, zu decken. Wenn, dann nur zu Preisen, die jeden privaten Öl/Gasverbraucher dazu zwingen wird, auf ein paar seiner
Luxuswünsche, wie Urlaub, zweimal in der Woche essen gehen usw. zu verzichten.
Der Ölpreis ist jedenfalls in dieser Woche schon mal auf 52,63 US$ (Barrel) gestiegen.
Martha Snowfield, LAX

Wahlkampf und politische Realität.....................25.1.2020 / 10:00

sind meilenweit enfernt.
Präsident Biden gab als Ziel seiner Regierung für die Verteilung von Impfstoffen an, sie höher zu steigern, als die unter Mr. Trump der Fall war.
Experten bemerken aber, dass sein früher Vorstoß, 100 Millionen Impfungen in 100 Tagen zu liefern, sich nicht dramatisch vom Tempo der Regierung von Mr. Trump unterscheidet.
Die neue Regierung hat ihr Impfstoffziel als "ehrgeizig" und "kühn" angepriesen. Aber eine Gruppe von Experten sagt, Bidens Ziel sei eigentlich weit weniger als das, was benötigt wird, um die Pandemie zu zähmen.
"100 Millionen Impfungen bedeuten 50 Millionen Menschen", sagte Dr. Eric Topol, Professor für Molekularmedizin bei Scripps Research, da die beiden derzeit verfügbaren Impfstoffe zwei Dosen erfordern. "Das ist völlig unzureichend."
Trotz der Probleme mit dem ersten Rollout war das Impftempo in den USA bereits nahe an das Ziel gestiegen, das Biden mit 1 Million Impfungen pro Tag gesetzt hatte, noch bevor seine Regierung übernahm.
Die USA haben am 19. Januar ( also noch unter Regierung von Mr. Trump ), durchschnittlich 911.000 Impfungen pro Tag abgegeben. Dies geht aus Daten hervor, die von " Our World in Data " zusammengestellt wurden und liegt damit nur knapp hinter Bidens gewünschter Marke.
"Lassen Sie die Medien und demokratischen Politiker dies nicht anders drehen", sagte Rep. Steve Scalise(La.)
" Bidens Impfplan ist Trumps Impfplan. Die Vereinigten Staaten waren bereits auf dem Weg zu 100 Millionen Dosen in 100 Tagen. "
Erinnert alles ein bisschen an die Zeit von Mr. Obama. Er wurde als "Held" gefeiert und landete sehr bald als " Bettvorleger "
SuRay Ashborn, New York

Klingt nicht so gut....................25.1.2020 / 10:00

Wer die Sprache der Diplomatie versteht ist beunruhigt.
Wir hoffen, wir haben nicht recht.

NED PRICE, DEPARTMENT SPOKESPERSON
US Departemen of States
JANUARY 24, 2021
( deutsche Übersetzung)

" Die Vereinigten Staaten verurteilen den jüngsten Angriff auf Riad, Saudi-Arabien, scharf. Wir sammeln weitere Informationen, aber es scheint ein Versuch gewesen zu sein, auf Zivilisten zu zielen. Solche Angriffe verstoßen gegen das Völkerrecht und untergraben alle Bemühungen, Frieden und Stabilität zu fördern.
Während wir daran arbeiten, die Spannungen in der Region durch prinzipienfeste Diplomatie zu deeskalieren, unter anderem durch die Beendigung des Krieges im Jemen, werden wir auch unserem Partner Saudi-Arabien helfen, sich gegen Angriffe auf sein Territorium zu verteidigen und diejenigen, die versuchen, die Stabilität zu untergraben, zur Rechenschaft zu ziehen.
(Andererseits wäre eine Militäraktion der USA eine willkommene Ablenkung, von den derzeitigen innenpolitischen Problemen, Stichwort: Impfungen gegen corona.)
SuRay Ashborn, New York

Hier das " Grillen " des demokratischen ...........25.1.2020 / 11:00

Kandidaten für den Aussenminister und Rand Paul, dem republikanischen Senator aus Kenntucky im Senat am 19.1.2021.

Zur deutschen Übersetzung ( Transcript ) scrollen Sie bitte nach unten. Wir gehen mal davon aus, dass dieses " Grillen " nicht von den Medien zitiert wird
Zur Erklärung " RP " meint Rand Paul und Blinken( B)

Die Befragung können Sie auf youtube im Original sehen.
Das Video zu sehen ist, auch ohne enghlish zu verstehen sehenswert.

Einige Wunschträume zur neuen US-Regierung dürften dabei platzen.
By the way, Mr.Trump hat als President eher auf Diplomatie ( Deals ) gesetzt und in seiner Amtszeit keinen Krieg angefangen.

Dass die NATO einverlängerter Arm der USA ist, kommt bei diesem " grillen " sehr deutlich zur Sprache.
SuRay Ashborn, New York / Julia Repers, Berlin

EU
Archiv

So sollte Journalismus sein...... 25.1.2020 / 10:00

Zitat in Auszügen:
" Grenzüberschreitende Überwachung wieder auf der EU-Agenda "
Die steckengebliebene Richtlinie zum grenzüberschreitenden Datenzugriff für Strafverfolger (E-Evidence) soll demnächst in Trilog-Verhandlungen mit dem EU-Parlament finalisiert werden. Das hatte den Entwurf von Kommission und Rat im Dezember abgelehnt.
Das Parlament besteht darauf, dass bei grenzüberschreitenden Überwachungsanordnungen die lokalen Justizbehörden über deren Rechtmäßigkeit entscheiden.
Kommission und Rat wollten diese Überprüfung, und damit die Haftung, direkt den betroffenen Providern, Telekoms und Netzplattformen zuschieben."
Hier lesen Sie den ganzen Beitrag.......
Hier das Originaldocu.....
Respekt den Kollegen des ORF - und vielleicht ein kleiner Denkanstoß für die deutschen öffentlich-rechtlichen Medien.
Katharina Schwert, Vienna

Internet / Technik
Tanja Swerka, Moskau
Suann McBright, CAL, Santa Monica
zum Archiv

Reisen / Unterhaltung
zum Archiv

Mallorca könnte endlich wieder eine " Trauminsel"....25.1.2020 / 10:00

werden.
Die spanische Regierung verbietet mit der Gesetzesreform "Balearic Agenda 2030" ab sofort Alkohol-Flatrates in Hotels auf Mallorca.
Ausserdem wird der Verkauf von Alkohol zu unterdurchschnittlichen Billigpreisen nun verbotem.
Betroffen davon sind die besonders die bei Party-Touristen aus Deutschland und England beliebten Regionen Playa de Palma, Magaluf und S'Arenal.
Das Verbot gilt auch für die als "West End" bekannten Straßenzüge in Sant Antoni de Portmany auf Ibiza.
Ausflüge mit Alkoholausschank auf den berüchtigten " Partybopten " werden ebenfalls verboten. Bei Verstößen gegen die Verbote drohen Strafen von bis zu 600.000 Euro.

Endlich verschwinden die Proleten von den beiden Inseln - und werden damit wieder das was sie einmal waren: Trauminseln im Mittelmeer.
Maria Stephanie Gonzales, Madrid

Neue Verordnung zu corona..................25.1.2020 / 10:00

Der bayerische Ministrepräsident Söder und die deutsche Bundeskanzlerin Merkel haben ein Papier vorbereitet, das uns aus der Bundesregierung zugespielt wurde.
Darin werden Bundesbürger aufgefordert, mit der Person, die nicht aus ihrem
 Haushalt stammt, gemeinsam am Boden in der Wohnung sitzen.

Die Begründung kam von den beiden weltbekannten Forschern Drosten und Lauterbach, in Zusammenarbeit mit der Stanford University und der Cambrigde Universiy, Die beiden Forscher fanden dabei heraus, dass der "corona-Virus" in einer Wolke in einer Höhe von 120cm und 180cm schwebt.

Mit der neuen Verordnung, also sitzend am Boden,ist es möglich, die Ansteckungsgefahr erheblich zu mildern, bzw. sogar ganz auszuschließen.

Ausserdem ist in dieser Verordnung vorgesehen, dass Nachbarn, die bemerken, dass sich Besuch in einer Wohnung befindet, eine Anzeige bei der Polizei machen sollen. Für jeden Anruf bekommt der  " Hüter der Gesunheit ", nach einem griffigen Namen wird noch gesucht, 50,00 Euro. Er muss dazu allerdings seine Adresse und seine Kontonummer bei der Meldung angeben.
Na dann, viel Erfolg beim " Kampf gegen corona ".
Sigrid Hansen, HAM