Aktuelles 2021

Zwar sind wir jetzt aus der EU ausgetreten.................6.1..2021 / 10:00

aber noch könnte die EU von unseren Waffen als NATO-Mitglied profitieren.

Das britische Unternehmen BAE Systems hat in Zusammenarbei mit UAVTEK eine Nano-Drohne " Bug " entwickelt und die ersten 30 Einheiten an die britische Armee ausgeliefert, die sie im Rahmen eines Versuchs auf Herz und Nieren geprüft hat.
Die " Bug " ist ein unbemanntes Nano-Luftfahrzeug (UAV) mit einem Gewicht von 196 g - ähnlich dem Gewicht eines Smartphones - mit einer Akkulaufzeit von 40 Minuten und einer Reichweite von 2 km.
Es verfügt über ein sehr niedriges visuelles Profil und die Fähigkeit, selbst bei starkem Wind von mehr als 80 km / h zu fliegen. Es war das einzige Nano-UAV, das in der Lage war, das kompromisslose Wetter während einer kürzlich von der Future Capability Group des Verteidigungsministeriums veranstalteten Veranstaltung zum Army Warfighting Experiment (AWE) zu bewältigen.
Suann McDorsan, London

Wir wagen mal eine Prognose in der causa " corona ".........6.1..2021 / 10:00

für das Jahr 2021.
Nachdem ja all die Einschränkungen der bürgerlichen Freiheiten Politiker das Leben erheblich erleichtert haben, haben die Jungs / Mädels, egal ob Regierungsparteien oder Opposition " Blut " geleckt.
Zwar war die bisherige Organisation, von der " Kontaktverfolgung " bis zur Kontrolle der verschiedenen " Ausgangssperren ", vorsichtig formuliert, nicht gerade erfolgreich.
Aber, das war auch nie entscheidend.
Es geht/ ging für Politiker schlicht darum, sich in dieser bequemen Ecke, der verschiedenen Einschänkungen für die Bürger, einzurichten.

Und dabei die " Schmerzgrenze " der Bürger zu testen.
Auch die Organisation der " Impfwelle ", die Spahn, Gesundheitsminister und Söder, bayerischer " möchte-gern-Kanzler-Kandidat " dem ängstlichen Volk versprachen, war eher ein kitzekleines blubbern - aber das Gedächtnis der Wähler ist kurz wie der kupierte Schwanz eines Rassehundes
Deshalb wird das Spiel auch in 2021 weitergehen. Ende April 21 wird
" corona " nicht nur abflauen, sondern einfach weg sein. Aber, keine Sorge Ihr da draussen, " corona " kommt so sicher wie das Amen in der Kirche wieder - spätestens ab Mitte Oktober 2021 " rollt " corona, kräftig von den Medien und den Politikern unterstützt, wieder durch Deutschland. Mit den bekannten Maßnahmen: Masken, Abstand halten. Und, natürlich wieder mit ein paar shutdown.
Hallelujah. Das Leben bleibt weiter seeeehr gefährlich - und kann sogar zum Tod führen.
Allerdings gibt es eine Unwägbarkeit. Den Wähler.
Es könnte sein, dass eine Menge nicht ganz so naiver Wähler im September 2021 den politischen Parteien ( CDU/CSU/SPD/ Die Grünen ) das Vertrauen und, noch besser, die Jobs, entziehen. You are fired.

Und Parteien wählen, die bisher eher zu den kleinen Parteien zählen, zb Die Partei, Tierschutzpartei usw.  Denn diese Wähler könnten plötzlich ihre Macht entdecken und mit der Wahl der " exotischen " Parteien, einfach eine Menge Abgeordnete arbeitslos machen. Und die bisherigen " Nichtwähler " gehen hoffentlich auch zur Wahl.
Wenn die Wähler nicht ideologisch sind und in den letzten Jahren festgestellt haben, dass " Wahlversprechen " sich schneller in Rauch auflösen, als Eis in der heissen Sommersonne.
Man wird doch noch träumen dürfen?

Da fällt mir aus meinem Studium folgende Analyse zum Thema Intelligenz / Gefühl ein:

"Die Intelligenz der Masse sinkt unter das Niveau der einzelnen, die die Masse bildet.
Wer sich den Beifall der Massen sichern will, wird sich deshalb an der unteren Intelligenzgrenze orientieren und auf logisches Argumentieren verzichten. Die Masse ist leichtgläubig und gibt sich - eine immer wieder bestätigte Beobachtung - kritiklos einander ablösenden Rednern hin, mögen ihre Aussagen einander auch noch so sehr widersprechen."

Wenn wir in einer Welt der vollkommen echten Gefühlsäußerungen lebten, wäre es sinnlos, über die Kontrolle von Gefühlen zu reden. Aber diese Welt ist eine Utopie.
Wenn einer sagt: " Ich liebe dich", meint er / sie eher: " Ich will mit dir ins Bett " oder " Heirate mich, dann bin ich versorgt".
Wenn ein Politiker sagt: " Wähle mich, ich setze das einzig richtige Programm für dich durch ", kann man sicher sein, dass sich hinter diesem Versprechen die Absicht verbirgt: " Wähle mich, denn ich will an den Schalthebel der Macht und mir auf diese Weise persönliche Vorteile verschaffen".
Wenn mir einer ein Auto verkaufen will, weil es angeblich haargenau auf meine Bedürfnisse zugeschnitten ist, dann darf ich ganz sicher sein, dass er vor allem an die Provision denkt, die für ihn dabei herausspringt. "

In allen Fällen werden die Gefühle des Gegenübers angesprochen - und unterdrücken dabei die Intelligenz.
Julia Repers, Berlin

Säbelrasseln in Nord Korea............................13.1.2021 / 10:00

Der nordkoreanische Staatschef Kim Jong Un versprach bei einem großen Treffen der Regierungspartei, bei dem er zuvor Pläne für die Rettung der kaputten Wirtschaft vorlegte, alle Anstrengungen, um die nukleare Abschreckung seines Landes zu stärken.

Den Job von Joe Biden würden nicht sehr gerne machen. Andererseits fehlt jetzt schon Mr. President Trump. Immerhin war er der erste US-President der mit Nord Korea direkte Gespräche aufnahm - und diese im Hintergrund von der zweiten Reihe der Politiker weiter geführt werden.
SuRay Ashborn, New York

Wer glaubt, nur in Deutschland herrscht................13.1.2021 / 10:00

bei den Politikern wegen der " corona "-Schutzmaßnahmen Chaos, wird ein bisschen enttäuscht.
Die Sportfunktionäre der High Schools in Arizona haben dafür gestimmt, den Wintersport zuzulassen und damit vor eine vier Tage zuvor getroffene Entscheidung, die Saison wegen der Coronavirus-Pandemie abzusagen, rückgängig gemacht.
Die Arizona Interscholastic Association stimmte mit 5:4 Stimmen für die Wiederaufnahme von Basketball, Fußball und Ringen. Die Saison wird voraussichtlich nächste Woche beginnen.
Howdy..................Arizona Shutter, London.

Nach Masken nun auch Spritzen aus China?.......20.1.2021 / 10:00

Nach unseren Informationen soll die Swiss Air, Tochter der LH, nun auch Spritzen für den Impfstoff gegen corona aus China einfliegen.
Was würde Deutschlnad machen, wenn China zb einen Bann gegen den Export der neuen FF2P - " Schutzmasken verhängen würde. Oder einen Bann gegen den Export von Halbleitern und anderem Zubehör?
Madlaina Tschüris, Basel

Dieser Beitrag ist nicht für die Fans..................20.1.2021 / 10:00

der Pfizer/ Biontech - Impfungen gegen corona gedacht.

Zitat:
" Norwegen äußerte zunehmende Besorgnis über die Sicherheit des Impfstoffs von Pfizer Inc. bei älteren Menschen mit schwerwiegenden Grunderkrankungen, nachdem eine Schätzung der Zahl derer, die nach der Impfung starben, auf 29 erhöht wurde.

Die neueste Zahl fügt sechs zu der Zahl der bekannten Todesfälle in Norwegen hinzu und senkt die Altersgruppe, von der man annimmt, dass sie betroffen ist, von 80 auf 75. Während es unklar ist, wann genau die Todesfälle auftraten, hat Norwegen mindestens eine Dosis an etwa 42.000 Menschen verabreicht und sich auf diejenigen konzentriert, die als am meisten gefährdet gelten, wenn sie sich mit dem Virus infizieren, einschließlich der älteren Menschen.

Bis Freitag war der von Pfizer und BioNTech SE hergestellte Impfstoff der einzige, der in Norwegen verfügbar war, und "alle Todesfälle sind somit mit diesem Impfstoff verbunden", sagte die norwegische Arzneimittelbehörde in einer schriftlichen Antwort an Bloomberg am Samstag.
"Es gibt 13 Todesfälle, die bewertet worden sind, und wir sind uns bewusst, von weiteren 16 Todesfälle, die derzeit bewertet werden," sagte die norwegischen Gesundheitsagentur. Alle gemeldeten Todesfälle betrafen "ältere Menschen mit schweren Grunderkrankungen", "Die meisten Menschen haben die erwarteten Nebenwirkungen des Impfstoffs erlebt, wie Übelkeit und Erbrechen, Fieber, lokale Reaktionen an der Injektionsstelle und eine Verschlimmerung ihrer Grunderkrankung."

Im Gegensatz zu Deutschland veröffentlicht die " Norwegian Medicines Agency " wöchentlich alle gemeldeten Fälle, nach einer Impfung von Pfizer / Biontech gegen corona,
 Hier der aktuelle Bericht über Nebenwirkungen des Impfstoffs vom 14,1,2021. Beachten Suie bitte, dass Norway auch bei der Sterberate klar zwischen an und mit corona Toten unterscheidet!

Zitat:
"
Alle Todesfälle, die innerhalb der ersten Tage nach der Impfung auftreten, werden sorgfältig bewertet. Wir können nicht ausschließen, dass Nebenwirkungen des Impfstoffs, die innerhalb der ersten Tage nach der Impfung auftreten (wie z. B. Fieber und Übelkeit), zu einem schwereren Verlauf und tödlichen Ausgang bei Patienten mit schwerer Grunderkrankung beitragen können.
Die norwegische Arzneimittelbehörde und das nationale Institut für öffentliche Gesundheit bewerten gemeinsam alle Berichte über vermutete Nebenwirkungen. Folglich hat das norwegische Institut für öffentliche Gesundheit seine Ratschläge bezüglich gebrechlicher oder todkranker Patienten hervorgehoben.
Für jeden einzelnen Patienten sollte eine Bewertung vorgenommen werden, ob der Nutzen der Impfung die Risiken möglicher Nebenwirkungen überwiegt."

Warum Ihre Politiker sichtbar nicht daran interessiert sind, Nebenwirkungen bei den geimpften Personen zu erfassen und zu veröffentlichen - das fragen Sie am besten mal Ihre Politiker.
George Timber, Reykjavik

Patienten mit Arthritis ...................21.1.2021 / 10:00

und der Einnahmae von Tocilizumab sollten bei einer Erkrankung mit Covid19 sehr vorsichtig sein.
Hier zeigt sich wieder, dass es eine gute Idee ist, eine Patienten - verfügung zu erteilen - und der Person seines Vertrauens, im Fall der eingeschränkten Willensbekundung, die Vollmacht zum Handeln erteilen.

Zum Thema Patientenverfügung lesen Sie im Archiv nach:
Archiv Finanzen 17.7.2012
Archiv Finanzen 8.12.2016

Zitat:
Eine Studie, in der getestet wurde, ob das Arthritis-Medikament Tocilizumab in Kombination mit der Standardbehandlung die Ergebnisse für Patienten mit schwerer oder kritischer Covid-19 verbessern könnte, wurde nach einem Anstieg der Todesfälle vorzeitig abgebrochen.
Die Ergebnisse der Studie wurdn vom British Medical Journal, BMJ veröffentlicht.

Nur 129 Patienten (Durchschnittsalter 57 Jahre; 68 % männlich) waren in die Studie aufgenommen worden, als das Datenüberwachungskomitee empfahl, die Studie zu beenden. Grund dafür war, dass 11 von 65 Patienten (17%)
in der Tocilizumab-Gruppe bis zum 15. Tag starben, im Vergleich zu zwei von 64 3% in der Gruppe mit alleiniger Standardbehandlung (Odds Ratio 6,42 (95 % Konfidenzintervall 1,59 bis 43,2)).
Die Studienergebnisse, die in The BMJ1 ( British Medical Journal ) veröffentlicht wurden, scheinen früheren Beobachtungsstudien zu widersprechen, die einen Nutzen von Tocilizumab berichteten. Jüngste Ergebnisse der REMAP-CAP-Studie zeigten, dass Tocilizumab, wenn es innerhalb von 24 Stunden nach Eintritt der Patienten in die Intensivstation zusätzlich zu einem Kortikosteroid verabreicht wurde, die Sterblichkeit im Vergleich zur alleinigen Standardbehandlung (einschließlich Kortikosteroiden) reduzierte.
Tocilizumab blockiert einen bestimmten Teil des Immunsystems (Interleukin 6), der bei einigen Patienten mit Covid-19 überschießend wirken kann.

Der Punkt an dieser Info ist, dass jene, die Arthritis haben, das Medikament einnehmen und im Krankenhaus, als " Vertsorbene an corona " in Deutschland in der Statistik geführt werden.
Sandra Berg London

Sie sollten sich nicht von Medien manipulieren ..........25.1.2021 / 10:00

lassen, die Ihnen in schöner Regelmäßigkeit erzählen, dass nun der " Kalte Krieg " zwischen Russland und den USA ausgebrochen ist.

Hier ein Statement von John Kirby, Pentagon Press Secretary,
21. Januar 2021:
deutsche Übersetzung

Zitat:
" Die Entscheidung von Präsident Biden, eine fünfjährige Verlängerung von New START anzustreben, bringt die Verteidigung der Nation voran. Russlands Einhaltung des Vertrages hat unseren nationalen Sicherheitsinteressen gut gedient und die Amerikaner sind viel sicherer mit New START das intakt ist und erweitert werden soll..
Wir können es uns nicht leisten, die einschneidenden Inspektions - und Notifizierungsinstrumente von New START zu verlieren. Wenn wir New START nicht zügig verlängern, würde das Amerikas Verständnis für Russlands nukleare Langstreckenstreitkräfte schwächen.

Die Verlängerung des Vertrags zur Begrenzung der Bestände strategischer Nuklearwaffen bis 2026 gibt unseren beiden Nationen Zeit und Raum, neue überprüfbare Rüstungskontrollvereinbarungen zu erkunden, die die Risiken für die Amerikaner weiter reduzieren könnten. Und das Ministerium ist bereit, unsere Kollegen im Außenministerium zu unterstützen, wenn sie diese Verlängerung durchführen und diese neuen Vereinbarungen ausloten.

Genauso wie wir Russland auf eine Art und Weise ansprechen, die die amerikanischen Interessen fördert, werden wir im Ministerium die Herausforderungen, die Russland darstellt, klar im Auge behalten und uns dafür einsetzen, die Nation gegen seine rücksichtslosen und feindseligen Handlungen zu verteidigen. "
Suann McBright, CAL, Santa Monica

Vorsicht Manipulation..................25.1.2021 / 12:00

Das Video, das Nawalny zum angeblichen " Wohnsitz " des russischen President veröffentlicht hat, ist ein Fake.

Und dieser Beitrag stammt nicht von einer obskuren "Verschwörungs-Website", sondern vom " Schwarwälder Boten ".

Zitat ( Auszüge )

" Produziert hat den Film eine Produktionsgesellschaft in Los Angeles/Kalifornien. Nawalnay aber war, wie seit Monaten bekannt, zuletzt nach dem Giftanschlag vom vergangenen Sommer zur Erholung im Schwarzwald. In Ibach im Kreis Waldshut, um genau zu sein. Von dort veröffentlichte er unter anderem Bilder von Winterwanderungen mit seiner Frau. Kurz vor seiner Rückkehr allerdings postete der Russe ein Video, in dem er seine Heimreise ankündigte. Die Aufnahme zeigte das Stadtbild Freiburgs im Hintergrund. Denn hier hielt sich, wie nun klargeworden ist, Nawalny zuletzt auf. Offenbar unter strengem Schutz, über den man allerdings bei der Polizei in Freiburg inhaltlich auf Nachfrage nichts sagen wollte.

Nawalny war aber nicht nur in Freiburg: Die finale Produktion und seine Moderation des Films hat der Kremlkritiker in Kirchzarten (Kreis Breisgau-Hochschwarzwald) gefertigt. Dort sind seit November 2020 die "Blackforest Studios" im ehemaligen Kurhaus untergebracht. Ein professionelles, internationalen Standards entsprechendes Film- und Fernsehstudio, geleitet von den beiden gebürtigen Freiburgern Nina Gwyn Weiland und Sebastian Weiland, die jahrelang in den USA in der Filmbranche gearbeitet haben und nun mit mehrjährigem Vorlauf im Schwarzwald ihren Studiobetrieb aufgezogen haben. Gerade rechtzeitig für Nawalny, wie Weiland bestätigt: Anfang Dezember habe man eine Anfrage aus den USA erhalten, ob man denn Produktionskapazitäten freihabe. Die habe man gehabt, und so sei eins zum anderen gekommen. "
( Frage: Wieso und vor allem von wem, kam diese Anfrage? Wer hat die Rechnung für diesen Film bezahlt? CIA, US-Aussenministerum usw.)

Wer auch immer noch an die Story des " Putinschen Palast " und den
" spontanen " Demos in Rusland für Nawalny gaubt - der lebt wirklich in einer Blase.
Den gesamten Beitrag lesen Sie hier........
Sigrid Hansen, HAM

So ganz ernst nehmen die lokalen Politker.........26.1.2021 / 10:00

das Gedöns um " corona ", Gott sei Dank, nicht mehr.

Aufgrund der weiterhin niedrigen Inzidenz im Landkreis Miesbach hat das Landratsamt die „Allgemeinverfügung zur Untersagung touristischer Ausflüge in den Landkreis Miesbach“ heute aufgehoben. Ab dem heutigen Dienstag, 26. Januar, sind damit touristische Ausflüge in den Landkreis wieder erlaubt.
So soll es sein.
Julia Repers, Berlin

Warum es uns schwerfällt......................1.2.2021 / 10:00

an den bullshit der Zahlen zu corona, und damit auch an die
" Gefährlichkeit " des " corona " zu glauben:

Mit unschöner Regelmäßigkeit suhlen sich alle Medien jeden Tag in den Zahlen zu corona.

( nur Beispielzahlen!)
1.da werden also täglich mit corona Infizierte gemeldet - Beispiel 150 000
2. und natürlich auch die " Todeszahlen " Beispiel 500

Bei den Todeszahlen haben sich manche Medien jetzt dazu durchgerungen, die Meldunng " an " oder mit corona starben" der hysterischen Bevölkerung als Futter zu geben.
( Frage, wäre es nicht Aufgabe der ehrlichen Politker, unterscheiden zu lassen, wenn jemand an corona oder mit " corona " gestorben ist.?
Denn es macht wohl einen Unterschied einer Krankheit, ob jenamd an ihr stirbt oder, wenn er zb. Diabetiker ist, zu hohen Blutdruck hat, bereits Asthma hat usw und dann mit corona stirbt. In jedem Krimi wird der Pathologe feststellen, welche Todesursache beim Opfer verantwortlich ist)

Ebensowenig wird dem Volk das Alter der Gestorbenen mitgeteilt.
Bei den geringen Zahlen dürfte es doch kein Aufwand sein, diese Daten zu veröffentlichen.

3. Nie werden aber die Zahlen der Genesenen genannt, die wieder frei von corona sind.
(Gestorben können sie nicht sein, denn die Todeszahlen sind dafür zu

gering.)
4. Ebensowenig wird dem verehrten Publikum mitgeteilt, wieviel von den Infizierten im Krankenhaus behandelt werden müssen.

Solange diese Zahlen die wir essenziell halten, nicht veröffentlicht werden, nehmen wir die Hysterie sowohl der Politiker, als auch ihrer Jünger nicht sehr ernst - und betrachten die Sache als manchmal langweiliges Musical - und ein ziemlich dummes Machtspiel der Politker
Und wir bleiben bei unserer Meinung, dass der Sinn der " corona-Schutzmaßnahmen " nichts anderes ist, als der Probelauf der Politiker die Demokratie zu demontieren.

Sigrid Hansen, HAM

Die britische Medizin- Fachzeitschrift, ...................3.2.2021 / 10:00

" The Lancet " hat gestern den Forschungsberícht über den russischen Impfstoff gegen corona, Sputnik V, veröffentlicht. Russophobe Leser sollten diesen Beitrag nicht lesen.
Sie hätten die Wahl, auf den Impfstoff zu verzichten und damit tapfer gegen Russland weiter zu " kämpfen " oder sie nutzen den Impfstoff und werfen ihre Idiologie über Bord.
Respekt hätten wir vor jenen, die auf den russsichen Impfstoff Sputnik V verzichten würden.

Eine erste begutachtete wissenschaftliche Phase-III Studie bescheinigt dem russischen Impfstoff Sputnik V eine gute Wirksamkeit. Keine schweren Nebenwirkungen konnten auf den Impfstoff zurückgeführt werden. Die Testphase III wird in großen Studien getestet, bei denen es um Wirksamkeit und Sicherheit geht.
Eine vorläufige Analyse der Phase-III Studie mit 19.866 Teilnehmern zeigt, dass die Wirksamkeit des Impfstoffes Gam-COVID-Vac des Gamaleja Forschungszentrums für Epidemiologie und Mikrobiologie in Russland nach Verabreichung der zweiten Impfdosis eine Wirksamkeit von 91,6% erreicht. Das ist die bisher höchste Worksamkeit aller der bisherigen Impfstoffe.
Zur Erkläund der verschiedenen medizinischen Testphasen clicken Sie hier.....
Tanja Swerka, Moskau

Faszinierend, wie aus Aung San Suu Kyi...............3.2.2021 / 12:00

Politikerin in Myamar ( ehemals Birma ), mit mehr als zweifelhafter Haltung, plötzlich eine Märtyrerin wird.

Zitat aus Wikipedia ( Wir vermuten mal, dass dieser Abschnitt irgendwann gelöscht wird. Deshalb auch " copy an paste":

" Aung San Suu Kyi wird vorgeworfen, sich nicht um die Lage der Rohingya, einer muslimischen Ethnie im Westen des Landes, zu kümmern und zu der von internationalen Organisationen als Völkermord bezeichneten Politik der Unterdrückung, Vertreibung und Ermordung der Rohingya zu schweigen. Fragen zur Lage der Rohingya beantworte sie ausweichend.
Im September 2018 räumte sie Fehler in der Rohingya-Krise ein, verteidigte aber gleichzeitig die Verhaftungen zweier einheimischer Journalisten, die zu dem Menschenrechtsverletzungen im Land ermittelten
Wegen der Weigerung Suu Kyis, die Gewalt gegen die Rohingya zu verurteilen, wurden ihr mehrere Auszeichnungen wieder entzogen.
Das kanadische Parlament erkannte ihr im September 2018 die 2007 verliehene Ehrenbürgerschaft ab. Im November des Jahres entzog ihr Amnesty International den Ehrentitel „Botschafter des Gewissens“. Der Generalsekretär der Menschenrechtsorganisation, Kumi Naidoo, warf Suu Kyi in einem Brief vor, Gräueltaten des Militärs zu dulden und die Meinungsfreiheit nicht ausreichend zu schützen. So wurden Journalisten, nachdem sie über Erschießungen an den Rohingya berichtet hatten, wegen Landesverrats inhaftiert."

Der " Tagesspiegel " titelte im Dezember 2019:
Die schreckliche Wandlung der Friedens-Ikone
Militärgewalt gegen die Rohingya? Nur Einzelfälle, sagt Aung San Suu Kyi in Den Haag. Dabei sollte doch gerade ihr klar sein, um was es bei staatlicher Willkür geht

Im übrigen hat die Aufregung der EU und deutscher Politker nur geopolitische Gründe. Es geht um China:
Die Bundesrepublik hatte im Kalten Krieg aus geostrategischen Gründen lange eng mit Myanmars Militärregime kooperiert – Rüstungsexporte inklusive; nach 1990 hatte sie sich, wie der Westen insgesamt, zunächst von dem Land abgewandt und sich erst wieder um bessere Beziehungen bemüht, als China dort geostrategisch wichtige Vorhaben in die Wege leitete - den Bau eines Transportkorridors aus dem Indischen Ozean nach Südwestchina, der es ermöglicht, die von Washington leicht zu sperrende Straße von Malakka zu umgehen.
Der Versuch, Beijing in Naypyidaw auszubooten, ist gescheitert; die gestern von den Militärs entmachtete De-facto-Regierungschefin Aung San Suu Kyi hat die Kooperation mit China zuletzt weiter intensiviert.
Mark Reipens, SIN

Sprache manipuliert und trennt soziale Schichten.........4.2.2021 / 10:00

wenn man nicht sehr genau aufpasst.
Ein klassisches Beipiel dafür ist der Begriff " Home Office ".
Gerade die " hippen, smarten und nicht mit großer kriitischer Intelligenz " ausgestattet, nutzen diesen Ausdruck. Sie fallen auf eine perfekte Manipulation rein. Und zeigen, welch Geisteskinder sie sind.

Denn im vergangenen Jahrhundert, also in 1900, gab es diesen Begriff schon. Er hatte aber eine ganz andere Bedeutung: " Heimarbeiter ". In der ärmeren Bevölkerung war Heimarbeit ein Zubrot für die Familie. Meist Frauen, strickten, für mittelständische Unternehmen, Pullover, Schals usw. Oder verpackten Waren in Kartons oder schrieben Brief auf der Schreibmaschine.
Diese Heimarbeiter beuteten sich selbst aus, denn sie wurden nach Stückzahl, nicht nach Stunden bezahlt
Meist unterbezahlt und oft länger als die gesetzlich erlaubte Arbeitszeit. Diese Heimarbeit war den damals noch sehr aktiven Gewerkschaften immer ein Dorn im Auge. Und wurde irgendwann verboten, bzw abgeschafft.
Kommt Ihnen bekannt vor?

Eine menschenverachtende Bezeichnung ist der Begriff " social distance ".
 Auch hier glauben die " jung, dynamisch und erfolglosen " Traumtänzer, dass es hipp und chick ist, " social distance " zu wahren. Dann sehen wir uns mal die englishe Version von Wikipedia an, wie es " social distance " erklärt:

Zitat in english:
" In sociology, social distance describes the distance between individuals or groups in society, including dimensions such as social class, race/ethnicity, gender or sexuality. Members of different groups mix less than members of the same group. It is the measure of nearness or intimacy that an individual or group feels towards another individual or group in a social network or the level of trust one group has for another and the extent of perceived likeness of beliefs. "

deutsche Übersetzung:
" In der Soziologie beschreibt die soziale Distanz den Abstand zwischen Individuen oder Gruppen in der Gesellschaft, einschließlich Dimensionen wie soziale Klasse, Rasse/Ethnizität, Geschlecht oder Sexualität. Mitglieder verschiedener Gruppen vermischen sich weniger als Mitglieder der gleichen Gruppe. Sie ist das Maß für die Nähe oder Intimität, die ein Individuum oder eine Gruppe gegenüber einem anderen Individuum oder einer anderen Gruppe in einem sozialen Netzwerk empfindet oder der Grad des Vertrauens, den eine Gruppe für eine andere hat, und das Ausmaß der wahrgenommenen Ähnlichkeit der Überzeugungen. "

Der Begiff " Social distance " entlarft Politiker und Journalisten.

Und hier, erstaunlich, auch die Grünen. Denn sie nutzen inzwischen diesen Begriff bei jeder sich bietenden Gelegenheit. Und zeigen deutlich, was sie von anderen Menschen halten. Ziemlich unglaubwürdig sind deshalb die Forderungen, zb. " Frauenrechte " auf ihre Fahen zu schreiben.

Wenig erstaunt sind wir, dass Menschen zwischen 20 Jahre und 35 Jahre, die kaum noch einen Satz ohne " denglish " sprechen können, begeistert für
" social distance " plädieren.
Wir unterstellen, dass ihre Bildung und ihr " english " nicht unbedingt sehr hoch sind. Oder um es in unseren Jargon zu sagen: Sie sind nicht die hellsten Kerzen auf der Torte.
Also sollten Sie sich angewöhnen, mal die deutsche Version in ihren deutschen Sprachschatz aufzunehmen. Soziale Distanzierung. Sie machen sich damit sicherlich eine Menge Freunde - und werden dafür für unsagbar arrogant eingeschätzt.
Mit Recht.
Unser Tip, erst denken - dann reden.
Und sagen Sie nicht, es sei doch egal, welchen Audsruck man nutzt.
Unsere Großeltern, wurden im " Dritten Reich " mit kurzen Schlagwörtern manipuliert. Den Erfolg sehen Sie heute noch.
Zb. KdF ( Kraft durch Freude ) oder BDM ( Bund Deutscher Mädchen oder

HJ ( Hitlerjugend ) und so weiter und so weiter. Alle diese Begriffe dienten dazu, die Deutschen damals auf eine Linie zu trimmen und sich einer Gemeinschaft ( Hitler ) dazu gehörig zu fühlen
Es beginnt immer mit " Schlagwörtern ".
Sigrid Hansen, HAM

Der Glaube versetzt Berge.....................4.2.2021 / 12:00

und wenn ein Anordnung von " ganz oben " kommt, sind Zweifel " Gottes -
lästerung ".
Sie tragen auch die FFP2-Maske? Weil sie noch " sicherer " sei, als der bisherige Mund - Nasenschutz?
( Wobei der Begriff " sicherer " absoluter bullshit ist. Das ist ähnlichn einer Frau, die sagen würde, sie ist ein " bisschen " schwanger. Entweder es ist etwas sicher - oder nicht. Nur der Tod ist sicher!)

" EU-Behörde bezeichnet Mehrwert von FFP2-Masken im Alltag als " sehr
gering. "
Die EU-Gesundheitsbehörde ECDC äußert Zweifel an ihrem Nutzen im Alltag.

„Der erwartete Mehrwert der universellen Verwendung von FFP2 -Atemschutz - masken in der Gemeinschaft ist sehr gering“, teilte die in Stockholm ansässige Behörde am Mittwoch auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit.

Hier lesen Sie weiter - und nein, es ist keine " Verschwöungsseite - es Welt-online ( ohne paywall )
Wäre interessant, was Söder, der bayerische Ministerpräsident,der ja die FFP2 - Masken befohlen hat, dazu sagt. Wir gehen mal davon aus - nichts.
Würde nur Zweifel bei den Wählern für Ihn als " Bundeskanzlerkandidat "
wecken.
Sigrid Hansen, HAM

Auch ganz lustig..................4.2.2021 / 13:00

Überrascht unsere Leser aber nur peripher.
Wir haben darüber berichtet, dass die Haftungsfrage, sowohl für Nebenschäden der Impfstoffe, als auch die Wirkung nie geklärt wurde. Besser, jeder der Teiilnehmer, Politik und Unternehmen, eine Haftung ablehnen.

Zitat Interview

Frage Jetzt fragt man sich, wie diese Klauseln mit der Aussage von Frau Merkel zusammen passt, dass die Politik eben nicht die gesamte Haftung übernehmen will?

Antwort : Diese Aussage hat mit dem Vertrag aus meiner Sicht gar nichts zu tun. Der Vertrag sagt das glatte Gegenteil von dem, was die Kanzlerin sagt. Möglicherweise meint sie, dass die EU keine Notzulassungen des Impfstoffs gemacht hat, da der Staat in diesem Fall automatisch für Impfschäden aufkommen würde. Allerdings wurde der Vertrag mit Astrazeneca im August 2020 geschlossen. Da lag eine Zulassung noch in weiter Ferne. In diesem Vertrag hat die EU ja - wie gesagt - vereinbart, dass die Haftung auf sie bzw. die EU-Mitgliedsstaaten geht. Wenn das so war, macht es noch weniger Sinn, dass man die Notzulassung nicht gemacht hat. Dazu muss man bedenken, dass wir nicht wissen, was in den Verträgen mit den anderen Herstellern steht. Zumindest wurden sie in zeitlicher Nähe geschlossen und es wird mit Sicherheit auch dort um die Haftungsfrage gegangen sein. Ich würde wetten, dass sich ähnliche Klauseln zum Haftungsausschluss in diesen Verträgen finden. Was der Vertrag mit Astrazeneca auf jeden Fall zeigt, ist, dass die Kommission bereit war, solche Klauseln zu akzeptieren.

Frage Wie erklären Sie sich den Widerspruch zwischen den Äußerungen der Kanzlerin und dem Vertragstext?
Antwort: Auch eine Kanzlerin spricht nicht stets die Wahrheit.
( Wir sagen da volkstümlich " Auch eine Kanzlerin lügt " )
Hier lesen Sie weiter......
Julia Repers, Berlin

Dieser Beitrag................................9.2.2021 / 11:00

könnte einiger unserer Leser intellektuell überfordern.
Und wenn Sie dann auch noch zu den Fans der " corona "-Zwangsmaßnahmen
gehören, werden sie sowieso weiter clicken.
In unserem Beitrag
Archiv Aktuelles 4.2.2021
haben wir auf die Manipulation durch Sprache aufmerksam gemacht.

Hier ein Beitrag, der sich intensiver mit den Floskeln der Medien /
Politiker und der damit verbundenen " Müdigkeit " der Leser beschäftigt:

FLOSKEL 1: " Wegen der besonderen Situation ..."
FLOSKEL 2: " Bleiben Sie gesund! "
FLOSKEL 3: " Gemeinsam "
Den Rest lesen Sie hier weiter ...
Sigrid Hansen, HAM

update: 11.2.2021 / 11:00

Merken nur wir, dass hinter dem Hype um " corona " etwas ganz anderes steckt?
Gestern hat nun die Runde der Ministerpräsidenten / Kanzlerin ( nur zur Info: Kein Verfassungsorgan ) entschieden, was, dank der Medien, keine so große Überraschung war. Der shotdown wird bis Anfang März verlängert.

In grauer Vorzeiit wurd der sogenannte "R-Faktor" als Maß der "Gefährlich- keit " der Grippewelle für die Streichung der Bürgerrechte durch die Politiker genommen.
Die Reproduktionszahl (R) bezeichnet die Anzahl der Personen, die im Durchschnitt von einem Fall angesteckt werden.
Der " R-Faktor " sollte angeben, wieviel ein" Infizierter ", also nicht Kranker, andere Menschen angeblich ansteckt. Der höchste Wert lag da mal bei 2, 88 Personen.
Aber die Politker merkten irgendwann, dass diese Zahl nur ganz wenige beeindruckte. Flugs wurde eine neue " Kennzahl " kreiert. Der " Inzidenz -Wert ". Der sollte " beweisen ", obwohl immer nur geschätzt, wieviele
" Infizierte " nun in der Gegend rumlaufen.

Der Grund für diese Änderung ist einfach. Ein R-Faktor von roundabout 3 ist sichtbar nicht besonders bedrohlich. Aber mit den " Infizierten "- Zahlen konnte man das Lieblingsgefühl der Deutschen " German- Angst " immer am köcheln halten.
Das gleiche Spiel mit den Verstorbenen. Nie das Alter der Verstorbenen bekannt geben. Denn irgendwann könnte der Dünmste die berechtigte Frage:

" Hunde, wollt ihr ewig leben " aus 1959
der Titel eines deutschen Spielfimn, stellen.

Und dabei feststellen, dass weder die Hebamme noch " corona " am Tod schuld ist. Denn dass nun mehr Menschen sterben hat nur ganz wenig mit dem " corona " zu tun. Sondern schlicht mit den Geburtsjahren. Alle irgendwo in den Jahren 1935 - 1945. Also um die +/- 80 Jahre.
Noch Fragen?
Sigrid Hansen, HAM

Auf welch töneren Füßen.............................9.2.2021 / 11:00

die Freaks von Greta und " Friday for Futures " argumentieren,
zeigt ein Beitrag aus dem Jahr 2000.

Zitat
" In Deutschland gehören klirrend kalte Winter der Vergangenheit an: "Winter mit starkem Frost und viel Schnee wie noch vor zwanzig Jahren wird es in unseren Breiten nicht mehr geben", sagt der Wissenschaftler Mojib Latif vom Hamburger Max-Planck-Institut für Meteorologie.

"Durch den Einfluss des Menschen werden die Temperaturen bei uns mit einer Wahrscheinlichkeit von 95 Prozent noch weiter steigen", meint Latif. Wegen dieses so genannten Treibhauseffekts wird es in Mittel- und Nordeuropa künftig mehr Westwindlagen geben. Das hätte wiederum regenreiche und noch mildere Winter zur Folge."

Faszierend für uns sind die Allmachtsphantasien der jungen Generation. Aufgewachsen in einer Zeit in der " anything goes" - " alles ist möglich " galt, glaubt diese Generation tatsächlich, dass zum einen eine ordinäre Grippe zum anderen das Wetter leicht zu beeinflussen sind.
Vielleicht lernen sie noch daraus? Vermutlich nicht, denn dann wäre ihr Lebensinhalt komplett weg. Also träumt weiter.
Sandra Berg London

Irgendwo in Deutschland gibt es eine....................10.2.2021 / 10:00

kleine Zeitung, die es wagt, gegen den Mainstream zu schwimmen.
Und prompt melden sich die " Gutmenschen " und regireungstreuen " Journalisten ", natürlich auf Twitter, mit einem " shitstorm ".

Was aber diese kleine, tapfere Zeitung nicht wirklich stört.

Lesen Sie hier die Story des " Nordkuriers ", was passiert, wenn eine Journalistin die ihren Job als das versteht, was er sein sollte,

Liebe " Kollegen " beim " Nordkurier ". bleibt standhaft als Leuchtfeuer des Journalismus.

Lesen Sie zunächst die letzte Story, die auf Twitter von " Journalisten " mit wenig Fakten aber umsomehr Idiologie niedergemacht wurde......
Und hier die Stellungnahme des Chefredakteur des "Nordkuriers", Jürgen Mladek ...
Sigrid Hansen, HAM

Der Wettlauf um den Mars hat begonnen..............10.2.2021 / 10:00

und im Moment sieh es so aus, als würde China diesen Wettlauf gewinnen.

Chinas Tianwen-1-Sonde ist seit Mittwoch erfolgreich in die Umlaufbahn von Mars eingetreten, nachdem sie sieben Monate lang durch den Weltraumg geflogen war. Es wird erwartet, dass die Sonde auf der Oberfläche landet und Informationen über die geologische Struktur, Atmosphäre, Umwelt, den Boden des Planeten sammelt und nach Anzeichen von Wasser sucht.
Das Raumschiff wird voraussichtlich im Mai oder Juni landen, nachdem es im vergangenen Juli, zusammen mit zwei anderen Mars-Missionen, eingesetzt wurde
Die beiden anderen Operationen sind der Perseverance Rover der NASA und die Hope Probe der Vereinigten Arabischen Emirate.

Alle drei Missionen starteten aufgrund der entscheidenden Ausrichtung von Mars und Erde auf der gleichen Seite der Sonne zur gleichen Zeit. Diese Bedingungen sind für eine erfolgreiche und effiziente Reise zum Nachbarplaneten unerlässlich. Die Tianwen-1 macht China zum sechsten Land in der Geschichte, das den Mars erreicht.
Der Tianwen-1 besteht aus einem Orbiter, einem Lander und einem sechsrädrigen Rover, der bestimmte Instrumente trägt, die für den Informationserfassungsprozess verwendet werden.

Die Mission zum Mars erinnert an die damaligen Versuche, den Mond zu erobern.
Sputnik 1. Am 4. Oktober 1957 von Baikonur aus in die Erdumlaufbahn gebracht, piepste er 21 Tage lang ohne Unterlass Radiowellen, während er die Erde umrundete.

Der Moskauer Straßenhund Laika ( russisch Zhuchka ). Am 3. November 1957 umkreiste die Hündin in Sputnik 2 die Erde

Der erste Vorbeiflug am Mond startete in Baikonur. 1959 sah die Welt die ersten Fotos von der erdabgewandten Seite des Mondes. Sie stammten von der sowjetischen Mondsonde Luna 3

Mit Juri Gagarin schickten Russland ( die damalige Sowjetunion ) 1961 den ersten Mann ins All. Am 12. April umkreiste Gagarin in dem Raumschiff Vostok 1 für 108 Minuten die Erde.
Walentina Tereschkowa beendete ihre Erdumkreisungen 1963 wie geplant mit einem spektakulären dreistündigen Fallschirmabsprung aus 6,5 Kilometern Höhe und landete in Kasachstan.
Im Jahr 1966 schickten die russischen Ingenieure die Sonde Venera 3 auf Reisen. Ein halbes Jahr war sie zum Planeten unterwegs, um dann dort eine Landesonde freizusetzen, die auf der Oberfläche zerschellte.
Die verschiedenen Versuche der Nationen ( USA/ Russland ) waren aber nie etwas anderes als ein politisches Statement.
WU Annie, Beijing / Tanja Swerka, Moskau

Deutsche " Ordnungshüter " im Einsatz.....................11.2.2021 / 11:00

nicht gegen die " Bösen " sondern gegen Leute die beim Rodeln mit ihren Kindern keine Maske tragen. Die meisten dieser " Ordnungshüter " werden von den Kommunen, zu Niedrigstlöhnen von irgendwelchen " Sicherheitsdiensten " ausgeliehen.
Und da sie nicht unbedingt zur gutbezahlten Mittelschicht gehören, was sichtbar ein Einstellungskriterium zu sein scheint, bekommen sie statt eines vernünftigen Lohns - Macht.

Was für sie wichtiger ist als eine vernünftige Bezahlung.
Könnte auch sein, dass sie für jede Anzeige eine " Ergfolgsprämie " bekommen. Na dann
Julia Repers, Berlin


Unbemerkt ( von den Medien ) und still und leise..............11.2.2021 / 14:00

baut China seinen Einfluß in Europa aus.
Beijing baut mit der Lieferung von Impfstoffen seine Stellung in Ost- und Südosteuropa aus -
zum Unwillen Berlins.
Mit Blick auf das Impfdesaster der EU bietet China nach Serbien und Ungarn nun auch weiteren Staaten Ost- und Südosteuropas Covid-19-Impfstoffe an.
Dies ist ein Ergebnis des am 10.2.2021 stattgefundenen "17+1"-Gipfels, zu dem per Videokonferenz Vertreter von 17 ost- und südosteuropäischen Ländern mit dem chinesischen Staatspräsidenten Xi Jinping zusammentrafen
Im "17+1"-Format baut Beijing seit mittlerweile fast neun Jahren seine Beziehungen in die Region aus; im vergangenen Jahr stieg der Handel mit den beteiligten Staaten trotz der Coronakrise um 8,4 Prozent auf ein Volumen von über 103 Milliarden US$ und auch die chinesischen Investitionen dort nahmen erneut zu - dies, obwohl Brüssel, aber auch Washington massiven Druck ausüben, die Kooperation mit China zumindest einzuschränken.
Nikoletta Laskari, Athen

" Kanzlerin leidet unter Kuba-Syndrom - .......................16.2.2021 / 12:00
sie lässt nur noch eine Meinung zu"

Um diese Headline beneiden wir den Focus.
Hier der Auszug eines Interviews mit Matthias Schrappe, Infektiologe und emeritierter Professor der Medizinischen Fakultät der Universität zu Köln.

Frage: Was halten Sie von Lockerungen nach einem Stufenplan, wie ihn zum Beispiel die Landesregierung von Schleswig-Holstein umsetzen möchte und das auch gern in den anderen Bundesländern sehen würde? Danach soll von Schule, Einzelhandel, Gastronomie, Sportverein bis Kino, Theater und Konzertsaal peu à peu alles aufmachen dürfen, wenn die Inzidenzen entsprechend niedrig sind.
Schrappe: Nun, so etwas hätte man im vergangenen Sommer anleiern müssen. Aber diese Pläne sind in jedem Fall ein Fortschritt zu dem, was am 10. Februar wieder zu hören war. Man könnte natürlich viel mutiger sein und mehr machen. Uns haben Politiker gesagt: Wir würden ja gern weiter öffnen, aber dann kommt irgendwo in einer Kita ein Fall oder es passiert etwas mit den Mutanten, dann verlieren wir die Wahl. Und was macht die Politik? Sie tappt in die Befürchtungsfalle. Sie befürchtet, dass sie die Wahl verliert und wagt nichts, experimentiert nicht. Der Erfindungsreichtum der Gesellschaft wird überhaupt nicht genutzt.

( Das scheinen jedoch nicht viele zu kapieren, dass Politiker weniger an der " Gesundheit " ihrer Wähler interessiert sind. Sondern diese Wahlen, auch in den Umfragen, dafür sorgen, dass der shutdown bis kurz vo der Bundestagswahl 1m 26. Sepember 2021 stattfinden wird.

 Allerdings finden davor noch Wahlen in den verschiedenen Bundesländern statt:
14. März Baden-Württemberg Landtag
14. März Rheinland-Pfalz Landtag
25. April Thüringen Landtag
6. Juni Sachsen-Anhalt Landtag
12. September Niedersachsen
( Kreistage, Stadträte, Gemeinderäte, Samtgemeinderäte,
Stadtbezirksräte, Ortsräte, Regionsversammlung (Hannover)
26. September Berlin Abgeordnetenhaus, Bezirksverordnetenversammlungen
26. September Mecklenburg-Vorpommern Landtag
26. September Thüringen Landtag
Je nachdem, wie die Umfragen in den einzelnen Bundesländern zum shotdown ausfallen, wird es dann, von Land zu Land, verschiedene Arten des shutdown geben, Es liegt also an den Wählern - die Politiker wollen nur die Wahl gewinnen.)

Frage Rechtfertigen denn die neuen, gefährlicheren Mutationen nicht eine verstärkte Vorsicht?

Schrappe: Die Bedrohlichkeit der Mutationen ist ja nichts weiter als Propaganda. Die Studien geben es nicht her. Man muss das natürlich weiter beobachten. Aber es sieht eher danach aus, dass dort, wo starke Mutationen sind, die Zahlen runter gehen. Viren verändern sich sowieso immer. Und auch die angeblich so ansteckende britische Variante hat sich bisher in der Praxis nicht zu einem großen Problem entwickelt.
Nur: Wenn man so weiter macht, wird immer wieder ein neues Argument kommen, warum man sich nicht vorwärts bewegen kann, sondern in Angststarre verharrt. Und das ist eine furchtbare Situation, in der sich die Gesellschaft befindet.
Das ganze Interview lesen Sie hier.........
Sigrid Hansen, HAM

Ein Schelm der böses dabei denkt.........16.2.2021 / 14:00

Professor, John Edmunds, in London, Großbritannien, ist ein wichtiger Regierungsberater für COVID-19-bezogene Richtlinien. Edmunds war auch Mitautor eines der wichtigsten Modellierungspapiere, mit denen die Massen davon überzeugt wurden, dass Wachsamkeit gegenüber Variant of Concern (VOC) B.1.1.7 oberste Priorität haben sollte.
Und Edmunds war Mitverfasser eines einflussreichen Berichts vom 21. Januar 2021 , in dem er feststellte: "Es besteht die realistische Möglichkeit, dass VOC B.1.1.7 im Vergleich zu Nicht-VOC-Viren mit einem erhöhten Todesrisiko verbunden ist."
Darüber hinaus spricht er häufig mit Reportern über die Tödlichkeit der neuen Variante. Edmunds sagt ihnen zum Beispiel, dass eine " Katastrophe " eintreten würde, wenn die Sperren zu früh gelockert würden, denn zuerst muss " viel, viel, viel weiter geimpft werden als ältere Menschen ".

Und schon stellt sich uns unsere Lieblingsfrage: cui bo no?
Also haben wir mal recherchiert.

Laut einem Daily Telegraph- Artikel vom April 2020 ist Edmunds Frau Jeanne Pimenta und arbeitet für GSK ( Glaxo Smith Kline, ein Pharmaunternehmen ). In dem Artikel des Daily Telegraph heißt es, Edmunds habe behauptet, seine Partnerin sei kürzlich von GSK zurückgetreten.
Es ist also unklar, ob Pimenta derzeit dort arbeitet oder nicht. Das einzige LinkedIn-Profil von Jeanne Pimenta weist daraufhin, dass sie derzeit Direktorin für Epidemiologie bei GSK ist,

Das ResearchGate-Profil von Jeanne Pimenta besagt aber, dass sie Epidemiologin bei BioMarin Pharmaceutical ist.

Am 3,Februar 2021 teilt GSK mit
" GSK und CureVac entwickeln mRNA-COVID-19-Impfstoffe der nächsten Generation "
Noch Fragen?
Vermutlich trifft so etwas oder ähnliches auch auf einige " Epimologen "in Deutschland zu.

Der Berliner Rechtsanwalt, Niko Härting, hat in einer gerichtlichen Verfügung erreicht, dass Papiere des Bundesinnenminísterium, die beweisen, dass " Wisschenschaftler ", einschließlich des Robert-Koch-Institut,( das im übrigen dem Gesundheitsminister Spahn untersteht ) aufgefordert wurden, mit ihren " Untersuchungen " eine " Schockwirkung " in der Bevölkerung zu erreichen.....
Hier der Bericht der " Welt " vom 9.2.2021...........
Nice Day from London...... Suann McDorsan, London / Sigrid Hansen, HAM

Klingt harmlos, oder doch nicht?..................17.2.2021 / 11:00

Die israelische Luftwaffe macht eine „Überraschungsübung“ , um die Kampfbereitschaft entlang der Nordgrenze des Landes zu verbessern . Das Militär sagte, dass "die Übung Kampfszenarien an der Nordfront simuliert und alle Komponenten in den Kernmissionen der (Luftwaffe) testen wird, einschließlich der Aufrechterhaltung der Luftüberlegenheit, des Schutzes des Himmels des Landes sowie des Angriffs und des Sammelns von Informationen."
Schalom..... Ben Heldenstein, TLV

Da könnten sich doch ein paar Politiker..................17.2.2021 / 11:00

ein Beispiel nehmen.

Peru
Perus Außenministerin ist wegen hochrangiger Regierungsbeamter zurück - getreten, die Impfstoffdosen vor den Mitarbeitern des Gesundheitswesens, älteren Menschen und Menschen mit hohem Risiko erhalten haben.
Präsident Francisco Sagasti hat den Rücktritt der Außenministerin, Elizabeth Astete, angenommen.

Der stellvertretende Gesundheitsminister Luis Suárez Ognio hat auch seinen Rücktritt bekanntgegeben Auch er hat eine Impfstoffdosis vor dem Gesundheitspersonal erhalten,
Der Skandal machte am Donnerstag Schlagzeilen, als Perus ehemaliger Präsident Martin Vizcarra bestätigte, dass er und seine Frau den Impfstoff von der chinesischen Pharmafirma Sinopharm erhalten hatten.

Vizcarra wurde aufgrund von Korruptionsvorwürfen im Herbst dieses Jahres aus dem Amt gejagt.
Maria Stephanie Gonzales, Madrid

So läuft es nun mal in einer Demokratie........18.2.2021 / 15:00

Italien
2012 verprach der ehemalige Chef der Europäischen Zentralbank, Mario Draghi, "alles zu tun, um den Euro vor dem Zusammenbruch zu retten". Der Euro brach nicht zusammen - und Draghi hat sich damit eine Menge Freude in der EU geschaffen.
Ob Draghi erst zu seiner Ernennung als Ministerpräsident antrat, als er von der Europäischen Kommission die Erlaubnis bekam, geschätzte 200 Milliarden Euro (242 Milliarden US-Dollar) Zuschüsse und Darlehen auszugeben - oder ob er die Wahl antrat und dann diese Zuschüsse bekam, ist nicht zu recherchieren.
Nach seinen paar Ansprachen zu urteilen, vermutem wir mal, dass die Zuschüsse der Europäischen Kommission schon eine fixe Zusage waren. In jedem Fall wurde er nicht gewählt, sondern von einer Koalition von Parteien und den Staatspräsident, ernannt.
Draghi hat ein sehr buntes Kabinett zusammengestellt und einen typisch italienischen Deal gemacht.
Luigi Di Maio von der Fünf-Sterne-Bewegung gegen das Establishment wird voraussichtlich als italienischer Außenminister an seinem Platz bleiben.

Der derzeitige italienische Gesundheitsminister Roberto Speranza von der linken Partei Free and Equal wird voraussichtlich ebenfalls an Ort und Stelle bleiben.
Daniele Franco, der derzeitige Generaldirektor der Bank von Italien, der keiner politischen Partei angehört, wurde zum neuen Finanzminister ernannt.
Drei Minister gehören zu Go Italy, der Partei des ehemaligen Medienmagnaten Silvio Berlusconi.
Weitere drei stammen aus der " Liga der rechten Partei " unter der Führung von Matteo Salvini, der sich in der Vergangenheit energisch gegen Einwanderer und gegen Europa erklärt hat.

Lange wird diese Koalition nicht halten, Wir schätzen mal, bis die
200 Milliarden Euro aufgeteilt worden sind.

Wir Italiener haben dafür eine Lebensweisheit:
A rubare poco si va in galera, a rubare tanto si fa carriera.
Wenn man wenig stiehlt, kommt man ins Gefängnis - wenn man viel stiehlt, macht man Karriere.
Lina Enporia. Rom

Endlich haben die demokratischen " Falken " ................22.2.2021 / 10:00

wieder freie Hand.

Das US-Militär bereitet sich auf einen möglichen nordkoreanischen Raketentest im nächsten Monat vor. Es verlagert seine Raketenverfolgungs- ressourcen in den Nordpazifik.

Ein RC-135S Cobra Ball-Raketenverfolgungsflugzeug wurde von der Offutt Air Force Base zur Kadena Air Base in Japan eingesetzt. In ähnlicher Weise war USNS Howard O. Lorenzen diese Woche im Gelben Meer unterwegs.

Nach Angaben der Militärbehörden am 15. Februar 2021. war der ballistische Raketenverfolger der US-Marine, Howard Lorenzen (T-AGM-25), während der Neujahrsfeiertage vor der Küste Südkoreas. Das Schiff der 12.000-Tonnen-Klasse war mit einem AESA-Radar (Active Phase Array) ausgestattet, das die Flugbahn ballistischer Raketen erfassen konnte. Dieses Radar hat eine Reichweite von 1000km.
Militärische Quellen sagten, dass das Sammeln dieser Aufklärungsgüter "eine Dimension in Vorbereitung auf die Provokation war, die Nordkorea anlässlich gemeinsamer Übungen im nächsten Monat durchführen wird".
Kim Joon-rak, Leiter des Büros für öffentliche Angelegenheiten ( Republic of Korea / Südkorea ) der gemeinsamen Stabschefs, sagte am 15. Februar 2021: "Wir beobachten die damit verbundenen Trends genau.

In den " alten Zeiten " galt noch: Erst ein Deal - dann sehen wir weiter.
Das Problem bei militärischen " Beobachtungen " ist, dass, durch ein Mißverständnis, sehr schnell schlimmeres passieren kann.
Suann McBright, CAL, Santa Monica

Wie funktioniert eine deutsche Behörde?................22.2.2021 / 11:00

man muss den Interviewten nicht mögen, aber seine Ausführungen sind, auf Grund seiner Erfahrung und nachdem er von Merkel gefeuert wurde, gerade deshalb interessant. Ganz nach dem Motto: " Der Feind meines Feindes ist mein Freund ".


Diese Methode wird auf alles Mögliche angewandt. Vor kurzem wurde die Botschaft, die Demonstrationen gegen die Corona-Politik seien an der Verbreitung des Virus schuld, mithilfe sogenannter Wissenschaftler und der Medien unter die Leute gebracht.
Lesen Sie hier......

Auch die permanente und lächerliche Absenkung der Inzidenzwerte auf 50, dann auf 35 und jetzt auf 10 wurde auf ähnliche Weise mithilfe von
" Wissenschaftlern " vorbereitet. Und die meisten Medien machen das alles mit und die Bürger sind begeistert ob der " Sorge " der Politiker über ihre Gesundheit. Na dann.
Julia Repers, Berlin

Und deshalb müssen Bulgarien, Rumänien usw...............23.2.2021 / 11:00

so schnell wie möglich in die EU und NATO.
Sie dienen als Ausgangspunkt und Puffer der USA bei militärische Angriffe auf Russland.

Die 25th US - Attack Group hat am 1. Februar damit begonnen, die ersten MQ-9 Reaper-Einsätze im aktiven Dienst der U.S. Air Forces in Europe in Rumänien per Remote-Split-Einsatz zu fliegen.
Die 25th ATKG ist eine Einheit unter dem Kommando des 432nd Air Expeditionary Wing. Sowohl das Geschwader als auch die Gruppe haben die Aufgabe, im Auftrag der Nation und der Koalitionspartner dominante, anhaltende Angriffs- und Aufklärungsarbeit zu leisten.
Bislang war die 25th ATKG auf Anti-Terror-Einsätze im Einsatzgebiet des United States Central Command spezialisiert. Sie baut nun Kapazitäten im Zuständigkeitsbereich des United States European Command auf, um beim Wettbewerb der Großmächte ( USA Russland ) eine starke Postion für die USA aufzubauen und gleichzeitig eine ständige Präsenz im USCENTCOM aufrechtzuerhalten.
Das Waffensystem MQ-9 wird kontinuierlich weiterentwickelt, um sich in die Initiativen der Luftwaffe einzugliedern, in und aus umkämpften Umgebungen gegen nahestehende Gegner zu operieren.
"Dies ist ein aufregender Moment, in dem wir den Wert der MQ-9 auf der ganzen Welt zeigen können, nicht nur im Nahen Osten", sagte Col. Timothy Monroe, Kommandeur der 25th ATKG. "Wir können unseren NATO-Verbündeten und Koalitionspartnern demonstrieren, dass wir uns den schwierigsten Aufgaben stellen und bei jeder Mission das Beste von dem, was wir sind, zum Einsatz bringen."
Na dann viel Vergnügen
Martha Snowfield, LAX

Update:
Rumänien bedankt sich ganz schnell für die neue Freundschaft zu den USA
Transgaz, die rumänische Gas-Öltransportgesellschaft, hat den Vertrag mit Gazprom gekündigt.
Tanja Swerka, Moskau

Während Deutschland verzweifelt nach Impfstoffen sucht......23.2.2021 / 10:00

liefert Russland 200 000 Impfampullen von Sputnik V nach Mexico.

Mexikanische Beamte planen, am Mittwoch mit der Impfung von Senioren in den am stärksten marginalisierten Bezirken der Hauptstadt zu beginnen. Der mexikanische Außenminister Marcelo Ebrard bestätigte ihre Ankunft über Twitter.
Mexiko erhielt Mitte Dezember seine erste Impfstofflieferung von Pfizer, wandte sich jedoch im Januar an Sputnik V, als sich weitere Impfstofflieferungen von Pfizer verzögerten. Der mexikanische Präsident Andrés Manuel López Obrador sprach Ende Januar mit dem russischen

Präsidenten Wladimir Putin.
Maria Stephanie Gonzales, Madrid

" corona " trennt die Spreu vom Weizen...................23.2.2021 / 10:00

Denn " corora " hat gezeigt, dass die Mainstreammedien eben nur Mainstream sind. Lesen Sie eine Zeitung, egal welche, haben Sie bereits alle anderen gelesen.
Es gibt keine Meinungsviefalt. Es wird nicht abgewogen - sondern knallhart die Regierungslinie bestätigt und unterstützt. Und das nicht nur in der causa " corona ".
Wir haben deshalb in den letzten Monaten auch immer wieder Beiträge und Links auf Zeitungen gesetzt, die sich zunächst scheinbar auf regionale Themen beschränken. Aber das ist ein Irrtum. Viele dieser " kleinen " Zeitungen lassen andere Meinungen zu. Man muss nicht immer diese Meinungen teilen - aber es trägt mehr zur Demokratie bei. Denn erst eine lebhafte Diskussion und verschiedene Meinungen zeigen neue Standpunkte - und regen damit auch zum Nachdenken an.

Hier ein solcher Beitrag:
Zitat:
" Bedroht Corona-Politik unsere Grundrechte?
Wissenschaftlerin warnt vor "schleichendem Prozess"
Seit fast einem Jahr wird unser Leben durch Verordnungen bestimmt, die der Eindämmung des Coronavirus dienen. Doch welche Auswirkungen hat das auf unsere Gesellschaft? Ein Gespräch mit der Politikwissenschaftlerin Ulrike Guérot, die vor einer schleichenden Gewöhnung an Grundrechtseinschränkungen warnt und daran appelliert, wieder mehr Wissenschaftspluralismus zuzulassen. "
Lesen Sie hier weiter.......
Sigrid Wafner, Berlin

Wir wollen kein Wasser in den Wein ....................24.2.2021 / 10:00

kippen - bei den Hype um die " Eroberung " des Mars.
Aber es gibt zwei Fotos von der Venusoberfläche, die von den Russen in den zwei Stunden vor dem Auseinanderbrechen des Landers aufgenommen wurden.
The Sound of Venus


Und hier noch ein Video von der Venus.


Tanja Swerka, Moskau

Das kommt davon, wenn man eine ordinäre Grippe.............24.2.2021 / 10:00

aus Machtgier und Ideologie zu einer " gefährlichen " Pandemie
hochstilisiert.

Mehr als 2400 Dosen von COVID-19 Impfstoffe in Tennessee bevölkerungs - reichsten Landkreis verschwanden in den letzten Monaten. Lokale Beamte glaubten, dass bereits zehntausende von Impfdosen " verimpft " wurden

Die Gesundheit - Kommissarin, Lisa Piercey, gab am Dienstag bekannt, dass die Probleme weit verbreitet waren. Sie sagte, dass bereits am Feb 3 mehrere Vorfälle von verdorbenen Dosen, ein übermäßiges Impfstoffinventar, unzureichende Aufzeichnungen und das Fehlen eines formalen Prozesses für die Verwaltung dafür verantwortlich seien.

Infolgedessen wird das örtliche Gesundheitsamt des Shelby County den Impfstoff vorübergehend nicht mehr verteilen dürfen. Stattdessen werden Beamte der Stadt Memphis im gesamten Bezirk die Verteilung übernehmen.

Die Geister die ich rief, werd ich nun nicht mehr los.

Vorschlag von uns für alle Politiker: Geben sie keine Daten mehr zu irgendwelchen " Toten, Infinzierten usw " im Zusammenhang mit " corona " bekannt. Dann löst sich das Problem in ein paar Wochen ganz schnell.

Halt, ein Problem haben die Politiker dann, sie müssen ihre Gier nach Macht aufgeben. Oder die Wähler zeigen ihren politischen Angestellten wer der Boss ist.
SuRay Ashborn, New York

Ooops.............25.2.2021 / 10:00

Ganz schön mutig.
Amnesty International hat Alexei Navalny seinen „Status als gewaltloser politischer Gefangener“ gestrichen. Ein Sprecher sagte, er glaube, der Aufruf zur Aufhebung dieses Status sei Teil einer Kampagne zur Diskreditierung von Navalny.
Amnesty international kam zu dem Schluss, dass diese Aussagen von Navalny eine „Hassrede“ darstellen und ihn für den Status eines „gewaltlosen politischen Gefangenen“ unvereinbar machen.
Suann McDorsan, London

Wir lieben " Verschwörungstheorien" ..................25.2.2021 / 10:00

sind aber überzeugt, dass die Verschwörungstheoretiker nicht die knusprigsten Chips in der Tüte sind. Oder einfacher: Sie sind nicht wirklich intelligent.

Zuerst diese Information:
Eine öffentliche Werbekampagne soll die Amerikaner davon überzeugen, sich gegen COVID-19 impfen zu lassen.
Die Kampagne des Ad Council und seiner Partner richtet sich an diejenigen, die vielleicht zögern, sich impfen zu lassen.
Eine Printanzeige lautet:

"Getting back to hugs starts with getting informed"
"Zurück zu den Umarmungen zu kommen, beginnt damit, sich zu informieren".

und verweist die Leser auf eine Website mit Informationen über Impfstoffe in sieben Sprachen.

Für oberflächliche und nicht sehr intelligente Verschwörungstheroretiker ist das jetzt sicherlich ein Anlass, zu behaupten, hinter " corona " stehen die Mächtigen dieser Welt. Denn diese Werbung wird in sieben Ländern dieser Welt bis zu einem Jahr laufen.
Nur mit " Verschwörung " hat das nichts zu tun. Das Ad Council ist eine sehr große Werbe - und PR Agentur, die diverse Unternehmen betreut. Wer sich Werbung aus den USA bewusst ansieht, wird feststellen, dass viele Marken wie Coca Cola, General Morots usw. weltweit den gleichen Werbeauftritt haben.

Die Abteilung für Gesundheit und Wissenschaft der Associated Press ( eine der grösten Presseagenturen der Welt ) wird vom Department of Science Education des Howard Hughes Medical Institute unterstützt. Die AP ist allein verantwortlich für alle Inhalte.
Dass sich die AP an einer solchen Kampagne beteiligt ist leicht zu erklären, Sie verkauft weltweit an die Medien diese Kampagnen.
Das nennt sich aber nicht Verschwörung, sondern das ist schlicht die globalisierte Handelswelt.

Suann McBright, CAL, Santa Monica

Auch in der Schweiz regt sich der Widerstand............1.3.2021 / 10:00

wenn auch nur von einer Zeitung, der" Weltwoche ".

Schweizer Leser werden jetzt aufheulen, weil die " Weltwoche " in der Schweiz als " rechts " eingeordnet wird.
Da wir im " Elite BB
" aber der Meinung sind, dass Sie genügend Medien konsumieren, die Ihnen Ihre Meinung bestätigen, weisen wir auch immer wieder auf die " Aussenseiter " der Medien hin. Wie wir schon mal festgestellt haben, lohnen sich dafür die " kleinen Regionalzeitungen " in Deutschland.
Und, keiner unserer Leser muss mit den veröffentlichten Meinungen einverstanden sein. ( Auch nicht mit unserer !) Er sollte aber so offen sein, auch andere Meinung zu konsumieren. Und da meinen wir nicht die Seiten im Netz, die sich ihrem Lieblingshobby, der " Verschwörungstheorie " hingeben.
Viel Vergnügen bei diesem Kommentar aus der Schweiz:


Madlaina Tschüris, Basel

Ernsthaft zu glauben, dass eine Impfung...................1.3.2021 / 10:00

keine gravierenden Langzeitwirkungen haben kann, ist besessen von Allmachtsphantasien.

Bei dem folgenden Beitrag, geht es um die Grippeimpfung aus dem Jahr 2009 / 20010. Und nein, es handelt sich dabei nicht um eine "Verschwörungsseite ". Es ist das "Ärzteblatt".

Zitat
" Grippeimpfung: Wie Pandemrix eine Narkolepsie auslöst
Die rätselhafte Epidemie von Narkolepsie-Erkrankungen, zu der es 2009/10 nach der Grippeimpfung mit Pandemrix gekommen war, wird durch eine neue Studie in Science Translational Medicine (2015; 7: 294ra105) einer Klärung näher gebracht. Vermutlich handelt es sich um eine Autoimmunerkrankung, die gegen Hypocretin-Rezeptoren im Schlaf/Wach-Zentrum des Gehirns gerichtet war.
Die Angst vor einer schweren Pandemie durch das damals neue Influenzavirus A/H1N1 (Schweinegrippe) hatte 2009 in vielen Ländern zu einer Verstärkung der Impfbemühungen geführt. Die in dieser Hinsicht vorbildlichen skandinavischen Behörden hatten hierzu den Impfstoff Pandemrix eingekauft, der auch an alle Kinder und Jugendlichen verimpft wurde.

Im August 2010 kam es dann in Schweden, später auch in Finnland, Norwegen und Irland zu Berichten über Narkolepsie-Erkrankungen bei geimpften Kindern und Jugendlichen. Zunächst waren es nur vereinzelte Fälle. Nach den aktuellen Zahlen der EudraVigilance-Datenbank der Europäischen Arzneimittelagentur sind bis Januar 2015 mehr als 1.300 Fälle bekannt geworden, darunter einige auch aus Deutschland. "

Hier lesen Sie weiter..........

Ein Grund ist, warum sich alle Pharmaunternehmen, die einen Impfstoff gegen corona produzieren, die Haftnng für Folgewirkungen ablehnten - und das an die verschiedenen Staaten "delegierten". Es gibt aktuell keine Versicherungsgesellschaft weltweit, die dafür eine Haftpflichtversicherung anbieten will.
Sigrid Hansen, HAM

Das RKI scheint mehr................1.3.2021 / 10:00

der Gilde der Wahrsager anzugehören.
Bitte beachten Sie das Datum der Umfrage.

Die Fans des " cororna " sollten diesen Beitrag nicht lesen.
Im Jahr 2019 / 2020 , also lange bevor in Deutschland die Hysterie um

" corona " ausbrach, veranlasste das RKI eine Umfrage ( Seite 6)

Zitat:
Die Datenerhebung erfolgte zwischen April 2019 und Oktober 2020 durch ein externes Markt- und Sozialforschungsinstitut unter kontinuierlicher Supervision durch das RKI. Insgesamt haben 23.001 Personen (12.111 weiblich, 10.890 männlich) mit vollständigen Interviews an der Studie GEDA 2019/2020-EHIS teilgenommen. "
Die anderen Ungereimtheiten lesen ie in der " Studie " selber.

Schon toll, dass Politiker gravierende Einschnitte in die Grundrechte auf der Basis eine " Studie " treffen, die bereits in 2019 durchgeführt wurde.
Hier eine Grafik, die die Riskogruppen aufschlüsselt.

Erstaunlich ist, dass bei den Toten ( bei den Infizierten ) nie angegeben wird, ob und wenn ja, welche Vorerkrankungen sie hatten.
Dabei könnte man annehmen, dass bei einer sooo gefährlichen Krankheit eine Obduktion ( bei den Toten ), die sicherlich teuer ist, eine nicht unwichtige Information für die Bürger wäre - und gerade die Politiker, die die " westliche Wertegemeinschaft und die demokratischen Werte " bei jeder Gelegenheit wie eine Monstranz vor sich hertragen, intererssiert an echte wissenschaftliche Daten sind.
Sigrid Hansen, HAM

Man braucht gar nicht soviel Phantasie.................2.3.2021 / 10:00

um die Hintergründe dieser Meldung zu " enstschlüsseln ".

Netanjahu, israelischer Ministerpresident, steht zur Zeit vor Gericht wegen des Vorwurfs von Bestechung, Betrug und Untreue. Aber für einen israelischen Ministerpresident ist das Verfahren kein so großes Problem.

Und hier die Lösung des Problems:
Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat den Iran letzte Woche öffentlich für eine Explosion im Golf von Oman verantwortlich gemacht. Die Explosion beschädigte ein israelisches Schiff und riss angeblich Löcher in beide Seiten seines Rumpfes. Das Schiff war ein Frachtschifff für´Autos, das laut lokalen Medienberichten, von Saudi-Arabien nach Singapur unterwegs war. Netanyahu gab bekannt, dass es sich bei dem Vorfall um eine vom Iran auf die " Kan Radio " verübte Operation handelte, ohne dass Beweise oder Details vorgelegt wurden.
Dazu muss man wissen, dass Israelis immer hinter ihren Politikern stehen, wenn sie einen Angriff von aussen wittern. Ein Anruf beim Mossad dürfte genügt haben und die Lösung von Netanjahus Gerichtsproblem sollte gelöst sein.
Sieht aber nicht danach aus, dass Isrelis dieses Spiel nicht durchschaut haben.
Schalom...... Ben Heldenstein, TLV

Deutsche Behörden wehren sich ...................2.3.2021 / 10:00

gegen die Obduktion von sechs Senioren.

In einem Seniorenheim im niedersächsischen Cloppenburg verstarben kurz nach ihrer zweiten Corona-Schutzimpfung sechs Senioren.
Das zuständige Gesundheitsamt des Kreises habe die sechs Totenscheine der Senioren geprüft, sagte ein Sprecher gegenüber NDR 1 Niedersachsen.
Es habe allerdings keine Auffälligkeiten gegeben. Durch die Impfung hätte ein "vollständiger Impfschutz" bestanden. Dass die Senioren trotzdem gestorben sind, erklärt die Behörde damit, dass die Betroffenen alt und schwer vorerkrankt gewesen seien. In der Konsequenz habe auch ein relativ milder COVID-19-Verlauf zum Tod führen können.

Nach Ansicht des Landkreises Cloppenburg sei eine Obduktion jedoch nicht gerechtfertigt.
Bereits Mitte Februar waren laut NDR 1 Niedersachsen fünf der sechs Bewohner innerhalb kurzer Zeit mit schweren Corona-Symptomen gestorben, nachdem sie schon die Erst- und Zweitimpfung bekommen hatten.
Noch Fragen?
Zur Erklärung: Wir vermuten, dass die Verstorbenen keine Angehörigen mehr hatten. Im Normalfall müssen die Angehörigen für eine Obduktion die Erlaubnis geben.  Eine Patienten - bzw. Betreuungverfügunng wäre dazu sehr hilfreich. Trotzdem ist es sehr merkwüridg, gerade in enem Fall mit

" corona ", bze nach Todesfällen nach zwei Impfungen gegen " corona ", die Erlaubnis zu einer Obduktion zu verweigerne, Wissenschaft sieht anders aus
Sigrid Hansen, HAM

Natürlich halten Sie uns für paranoid....................3.3.2021 / 10:00

Verschwörungstheoretiker, Linke, Rechte oder gar für von China, Russland gesteuerte " Trolle ", wenn wir von Deutschland als Überwachungsstaat
schreiben.

Hier eine Vorlage (Novelle) für einen Gesetzentwurf des Bundesmisterium für Inneres, in dem der Begriff " Überwachung " in jedem Absatz vorkommt. Und sollte diese Novelle tatsächkich im Bundestag durchgehen, kann sich Deutschland endlich in die Reihe " bösen " wie China, Russland usw einreihen.
Sie sollten, vor der Bundestagswahl, Ihrem Abgeordneten schreiben oder anrufen und Ihm klarmachen, was Sie davon halten - und ihm ebenso klarmachen, dass er bald gefeuert wird - von Ihnen.
Nehmen Sie sich Zeit zum Lesen.
Ach so, die Novelle stammt vom BMI, das derzeit von der CSU geführt wird.
Lesen Sie dazu auch den Beitrag von Madlaine, in der Rubrik " Internet ".

Julia Repers, Berlin

Die Unsicherheit, ob Nordkorea Atomwaffen hat...............3.3.2021 / 10:00

schreckt seine pontentiellen Gegner vor einem Umstrurz ab.
Gilt auch für den Iran.

Neue Satellitenbilder, die angeblich zeigen, dass Nordkorea Schritte unternommen hat, um eine militärische Anlage, wahrscheinlich mit Atomwaffen, zu verbergen. Die Bilder beweisen, dass die Änderungen in den letzten Monaten gemacht wurden.
Das Bild wurde im Februar aufgenommen und von Experten des Middlebury-Instituts ausgewertet.
Das Bild zeigt, dass Nordkorea im vergangenen Jahr neue Strukturen auf dem Gelände von Yongdoktong errichtet hat. Yongdoktong wurde zuvor als vermutete Lagereinrichtung für Atomwaffen identifiziert.
Atomwaffen sind nicht immer schlecht. Früher nannte man das Gleichgewicht des Schreckens.
SuRay Ashborn, New York

Im Namen des Wahnsinns......................3.3.2021 / 14:00

Zitat:

" Hubschrauber kontrollieren die Maskenpflicht in Parks, die Staatsmacht liefert sich hollywoodreife Verfolgungsjagden mit Jugendlichen, die es gewagt haben, ihre Freunde zu umarmen. Im Harz jagt man derweil unmaskierte Rodler, in Sachsen gilt die Maskenpflicht nun auch für Autofahrer und wer am Rheinufer Goethes Rat " Verweile doch! " befolgt, muss mit einem saftigen Bußgeld rechnen.
Wenn Sie die ersten Sonnenstrahlen in diesem Jahr für einen Spaziergang am Düsseldorfer Rheinufer nutzen und nach den trostlosen Monaten des Winter - lockdowns einen Moment innehalten und die frische Luft genießen wollen, so stellt dies eine Ordnungswidrigkeit dar - selbst wenn sie sich im Einklang mit den absurden Verordnungen mit einer Schutzmaske bewaffnet haben und weit und breit kein weiterer Mensch zu sehen ist. "
Eine Zusammenfassung des Irrsinn um " corona"-Schutzmaßnahmen - und keinen interessiert es.
Lesen Sie hier weiter, wie der Wahnsinn in Deutschland tobt.

Und alle werden bei den Landtagswahlen die CDU/CSU / SPD und die Grünen, die diesen Schwachsinn per " Infektionschutzgesetz " erst ermöglicht haben, wieder wählen.
Denk ich an Deutschand in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht.

Sigrid Hansen, HAM

Dass Lokalzeitungen in der Causa corana...............4.3.2021 / 17:00

über Impfschäden besser und intensiver recherchieren, haben wir schon berichtet.
Dieser Blog, der von mehreren engagierten Bürgern betrieben wird, zeichnet viele Berichte von Lokalzeitungen ( mit Namensnennung und dem dazugehörigen Link ) darüber auf.
Sie werden über das Ergebnis überrascht sein.......
Sigrid Hansen, HAM

Sieht so aus, als würden die großen Nationen.............8.3.2021 / 13:00

von einer PR-Agentur ( hier meinen wir die " echten " PR-Agenturen )
beraten werden würden.
In den USA ist die " dritte Welle " von corona kein großes Thema mehr. Wir sind den Europäern schon wieder einen Schritt voraus. Und lassen die PR-Agenturen jetzt bereits von der" vierten Welle " des corona erzählen.

Die Erfindung der Wahrheit.

Verschwörungstheorien waren gestern, heute zählt im " Welt-Dorf " die Erzählung von PR-Agenturen.
Dann springen weltweit alle Medien auf diesen Zug auf ( garantiert wieder eine Auflagensteigerung ) und die Politiker entdecken ihre Chance. Die Hysterie wird weiter angeheizt. So lange, wie die Bürger das Spiel mitmachen - und damit seehr lange.

( Denken Sie nur an die, von einer PR-Agentur erfundene Story, der kuwaitischen Babies, die irakische Soldaten aus den Brutkästen gerissen haben, so dass diese dann starben. Das war 1990.
Guter Coup, denn weltweit erzählten Politiker aller Coleur und die Medien diese Story. Dumm nur, dass die Story von der us-amerikanischen PR-Agentur Hill & Knowlton stammte und gut erfunden war - und schlicht der Vorbereitung éines Angriffs der USA im Irak dienten)
Es gäbe noch einige dieser PR- Stories. Aber der Platz in unserem " Elite Blog " reicht dafür leider nicht aus.

Das war auch keine Verschwörung sondern ein perfekter Job einer PR-Agentur. Und, für uns erstaunlich, dass diese Story, sogar immer noch bei Wikipedia steht.
Deshalb sind alle unsere Beiträge, die wir über corona und den diversen Interessengruppen, in diesem Fall der Politik, in den Wind geschrieben.
Sie glauben uns sowieso nicht.
Verschwötrungstheorien sind für Sie vermutlich viel romantischer - und überfordern nicht Ihren Intellekt. Es ist so einfach Sie zu manipulieren.
Nice Day aus NYC.....SuRay Ashborn, New York

Diese Info wurde von der israelischen Regierung...............8.3.2021 / 14:00

( noch ) nicht bestätigt. Aber wo Rauch ist, ist auch Feuer.

Jerusalem befindet sich derzeit in Gesprächen mit Saudi-Arabien, Bahrain und den Vereinigten Arabischen Emiraten über die Gründung einer Verteidigungsallianz mit den vier Nationen, berichtete der Mediensender i24NEWS am Donnerstag, 4.3.2021.

Obwohl Jerusalem keine offiziellen diplomatischen Beziehungen zu Riad unterhält, besteht schon seit langem das " Gerücht ", dass die beiden Länder langjährige geheime Beziehungen unterhalten. Die Vereinigten Arabischen Emirate und Bahrain unterzeichneten im September 2020 einen historischen, von den USA vermittelten Normalisierungsvertrag mit Israel, der als Abraham-Abkommen bekannt ist.
Die gemeldeten Gespräche über das Verteidigungsbündnis sind vermutlich eine Reaktion auf die " wachsende iranische Bedrohung " in der Region. Insbesondere wegen des Teheraner Atomprogramms und des wachsenden Einflusses im Nahen Osten durch Länder wie Syrien und den Irak.
Schalom.... Ben Heldenstein, TLV

Nachtrag: 10.3.2021 / 11:00

Das obengenannte " Abraham-Abkommen " wurde damals unter Mr. Trump initiert.
Der wahre Hintergrund dabei ist eine uralte Philosophie der us-amerikanische Aussenpolitik.
Delegiere die militätische Verantwortung im Nahen Osten an die diversen Streitparteien. Und lasse sie die Miltäraktionen, in diesem Fall gegen den " Erzfeind Iran ", führen.
Oder:
Liefere an zwei verfeindete Staaten deine Waffen - sollen die sich doch den Schädel einschlagen. Aber die USA waren aus dem miltiärischen Konflikt aussen vor.
Bei Afghanistan allerdings war das bis jetzt ein Flop. Denn hier

" vergaßen " ein paar US-Presidenten diese Taktik
SuRay Ashborn, New York

Keine so gute Nachricht für die Freunde..................11.3.2021 / 14:00

der Impfung gegen den " corona " und die Investoren in AstraZeneca.

Dänemark hat die Verwendung des Impfstoffs von AstraZeneca wegen Bedenken hinsichtlich Blutgerinnseln ausgesetzt, sagte Gesundheitsminister Magnus Heunicke in einem Tweet am Donnerstag. Die Aussetzung ist eine "Vorsichtsmaßnahme" und "derzeit können wir nicht feststellen, ob ein Zusammenhang besteht", sagte der Minister.

Gestern. gab die europäische Gesundheitsbehörde bekannt, dass es keinen Hinweis darauf gibt , dass der AstraZeneca-Impfstoff eine Blutgerinnung verursacht hat
Die österreichischen Behörden entschlosswen sich vorsichthalber, die Verwendung einer Charge der Impfungen auszusetzen.
Die Chargennummer ABV5300 wurde in 17 EU-Länder einschließlich Dänemark geliefert und umfasst 1 Million Dosen und haben diese Charge vorsorglich ebenfalls ausgesetzt, während eine umfassende Untersuchung läuft.

Estland, Litauen, Luxemburg und Lettland, Italien, Norwegen und Island schlossen sich Dänemark und anderen EU-Ländern an und setzten den Impfstoff von AstraZeneca aus, bis die Bedenken über Blutgerinnsel weiter untersucht wurden.
Bis zum 9. März wurden 22 Fälle von thromboembolischen Ereignissen unter den 3 Millionen Menschen gemeldet, die in Europa mit dem Impfstoff von AstraZeneca geimpft wurden.
Bei einem Treffen von EU-Botschaftern am Mittwoch wurde Diplomaten von hochrangigen EU-Beamten gesagt, dass Astra weiterhin problematisch" sei.

Auch, dass Johnson & Johnson noch keinen Zeitplan für die Lieferung des Impfstoffs vorgelegt hat. Ebenfalls am Donnerstag sagte die EU, dass sie ihren Impfstoff-Exportkontrollmechanismus von Mitte März bis Ende Juni verlängern würde, unter Berufung auf "anhaltende Verzögerungen" bei einigen Lieferungen.
Keine schlechte Idee, generell bei Impfungen erst mal abzuwarten.
Aber die Angst schaltet vermutlich das Hirn aus.
Sandra Berg London / Michelle Gide, Lon

Ein Schelm der böses dabei denkt.....................15.3.2021 / 10:00

Bereits im Mail 2020 entwickelte Professor Kalle Saksela, Vorsitzender der Abteilung für Virologie an der Universität von Helsinki mit seinem Team einen patentfreien Covid-19-Impfstoff, den sie, in Anspielung auf das berühmte finnische Open-Source-Betriebssystem, als »das Linux unter den Impfstoffen« bezeichneten.
Zum Forschungsteam gehören einige der wissenschaftlichen Schwergewichte Finnlands, wie Professor Seppo Ylä-Herttuala vom A. I. Virtanen Institut, ehemaliger Präsident der Europäischen Gesellschaft für Gen- und Zelltherapie, und Kari Alitalo, ein assoziiertes Mitglied der Nationalen Akademie der Wissenschaften der USA.

Sie entwickelten eine Nasnspray, aufbauend auf bewährtem Know-how und zuverlässiger Technologie. die schon lange bekannt ist.
Aber statt das Potenzial patentfreier Forschung auszuschöpfen, hat Finnland – wie auch andere westliche Länder – an der Politik der letzten Jahrzehnte festgehalten und sich voll und ganz auf Pharmakonzerne verlassen.

»Die Hintergrundrecherche war an einem Nachmittag getan, und die gab dann allen die Richtung vor«, sagt Saksela. »Auf Grundlage der bisherigen Forschung zu SARS-1 und MERS, lag eigentlich alles auf der Hand – das war kein großer Triumph der Wissenschaft.« Anstatt einen inaktivierten oder geschwächten Keim in den menschlichen Körper einzuschleusen, trainieren die neuen Coronavirus-Impfungen unser Immunsystem, auf ein – an sich harmloses – »Spike-Protein« zu reagieren, das die charakteristischen Ausstülpungen auf der Virusoberfläche bildet ".
Die von ihm und seinen Kollegen entwickelte Impfstoffvorform wird nicht "gewaltsam", etwa mit einer Genpistole, in die Zellen eingebracht, sondern mit Hilfe des Adenovirus Serotyp 5, dem weltweit am häufigsten in klinischen Studien verwendeten viralen Vektor.
Dadurch wird der menschliche Körper effektiv darauf programmiert, den Impfstoff selbst zu produzieren.

Der finnische Impfstoff verwendet ein Adenovirus, das die genetischen Anweisungen für die Synthese des Spike-Proteins trägt. Einer der Vorteile dieses Impfstoffes ist, dass er, im Gegensatz zur RNA-Technologie, die auf Lipid-Nanopartikeln basiert, in einem normalen Kühlschrank gelagert werden kann, möglicherweise sogar bei Zimmertemperatur. Dass eine ultrakalte Lagerung nicht erforderlich ist, ermöglicht eine einfachere und kostengünstigere Logistik. Und ist in der Anwendung als Nasenspray unkompliziert.
Als Prof. Saksela die finnischen Regierung dazu drängte, den Impfstoff in Finnland selbst herzustellen, war das Argument, man brauche dafür ein Unternehmen, das groß genug ist, um das Risiko zu schultern«, sagt Saksela. »Aber wie sich herausstellt, ist das alles leeres Gerede – denn die Unternehmen fordern ja, sogar nicht haftbar zu sein, was ihnen auch zugesichert wird.«
Hier lesen Sie eine Bericht der " Helsinki Times " vom 5.11.2020
Aus diesem Beitrag ließen sch schöne Verschwörungstheorien basteln.

Schöne Woche wünscht Ihnen.... George Timber, Rejkavik

Immer mehr Richter entdecken ...........................16.3.2021 / 10:00

dass die " anti-corona "-Maßnhmen gegen das Grundgesetz verstoßen.

Wobei wir uns bei deisem beitrag nicht sicher sind, ob das igregndwen interessiert.
Bei den Landtagswahlen in Badenwürttemberg und Rheinland - Pfalz, gingen im Durschnitt 35 % der Wahlberechtigten nicht zur Wahl. Bei unserer Diskussion kamen wir zu dem Schluss, dass es ziemlich sinnlos ist, Lesern klar zu machen, dass Denokratie vom Büger ausgeübt werden muß. Also ist dieser Beitrag in den Wind geschrieben:

Zitat:
" Ende Januar ist vor dem Ludwigsburger Amtsgericht ein Mann angeklagt, weil er im vergangenen Mai gegen die Corona-Verordnung des Landes verstoßen haben soll. Anstatt nur mit einer Person, die nicht aus dem eigenen Haushalt stammt – was damals erlaubt war –, soll er mit zwei in der Ludwigsburger Innenstadt unterwegs gewesen sein sollen. Außerdem soll er dabei nicht auf die Sicherheitsabstände geachtet haben.
Die Richterin hat den Mann nicht nur freigesprochen, sondern die Urteilsbegründung auch für eine Art Generalabrechnung mit der Corona-Verordnung des Landes genutzt. Diese sei verfassungswidrig. Die Richterin zählt gleich eine ganze Palette an Problemen auf, die sie in der Verordnung, die mehrfach verändert wurde, sieht. "

Zitat
" Wie wir seit George Orwells Roman “1984” wissen, beginnt die schleichende Freiheitsberaubung damit, Worten und Begriffen eine neue Bedeutung zu geben. So wird nun die Wiedergewährung von Grundrechten – etwa für Geimpfte – als “Privileg” diffamiert. Wer aber schon Rechtsgüter wie Versammlungs- und Bewegungsfreiheit für Privilegien hält, ist auch nicht zimperlich, die freie Wahl von Verkehrsmitteln, Nahrung, Behausung oder Reisezielen einzuschränken. "
Noch Fragen?
Sigrid Hansen, HAM

Deutschland war lange Zeit für uns Briten.....................17.3.2021 / 13:00

das Land der " durchorganisierten und kontrollwütigen " Staaten. Unsere deutschen Kolleginnen berichteten von, für uns teilweisen, absurden Gehnehmigungen und Kontrollen. Hat sich sichtbar bei den Aktionen um
" Corona " geändert. Wie auch immer.

Wir haben im UK eine Instition, die " Medicines & Healthcare products Regulatory Agency".
Abgekürzt MHRA.

Die MHRA sammelt alle Informationen zu den " corona-Impfungen ". Also Nebenwirkungen nach der Impfung, Alter, Geschlecht der Ge-inpften usw.
Wir gehen mal davon aus, dass wir, die Briten, uns physisch nicht so gravierend von Deutschen, Österreichern , Schweizern usw. unterscheiden.

Hier können Sie sich also neutral auf Basis einer ungeheuer großen Datenbasis über die Nebenwirkungen der Impfung informieren.
Hier die Zusammenfassung der einzelnen Daten...................

Dabei wird in diesem Bericht die " Yellow Card " zitiert. Das ist eine detaillierte Aufstellung aller gemeldetene Fälle. Hier lesen Sie die genauen Einzeldaten......

Wir sind erstaunt, dass Ihnen Ihre Politiker nicht klar erklären, dass Sie bei allen Impfstoffen Nebenwirkungen spüren werden. Die meisten verschwinden aber nach ein paar Tagen sehr schnell. Nicht alle. Ebenso erstaunlich, dass Sie nicht darüber informiert werden, bei welchen Verhlaten Sie gefährdet sind. Dies betrifft zb. Frauen, die einerseits die Pille nehmen, andererseits auch noch rauchen, Nur ein Beipiel.
Grüße aus London........Suann McDorsan, London

Wer die " Berichte " der Mainstreammedien................22.3.2021 / 10:00

über das Treffen des us-amerikanischen Aussenminister Blinken mit Chinas Spitzendiplomaten las, konnte ( sollte ) den Eindruck gewinnen, der
" Kalte Krieg " zwischen USA und China wird weiter verschärft.
Hier mal eine paar Headlines von Printmedien und, natürlich der deutschen
" Tagesschau " zu diesem Treffen:

US-Außenminister verschärft rauen Ton gegen China
Scharfe Töne bei erstem Treffen
Erstes Treffen gerät zum Schlagabtausch - " feindselig, wenn es sein muss"

Und hier das offizielle Statement von US - Aussenminister Blinken und dem Security Advisor, Jack Sullivan im
HOTEL CAPTAIN COOK
ANCHORAGE, ALASKA
das nach dem Treffen stattfand.

deutsche Übersetzung
Mr. Secretary of State, Antony J. Blinken :
" Guten Morgen, allerseits. Ich habe nur ein paar Dinge zu sagen. Jake  Sullivan [ Security Advisor ] und ich haben in den letzten Tagen mehrere Stunden im Gespräch mit unseren chinesischen Gesprächspartnern verbracht. Und wir wussten und wissen natürlich, dass es eine Reihe von Bereichen gibt, in denen wir uns grundsätzlich uneinig sind, einschließlich Chinas Aktionen in Xinjiang, in Bezug auf Hongkong, Tibet, zunehmend auch Taiwan, sowie Aktionen im Cyberspace.
Und es ist keine Überraschung, dass wir, als wir diese Themen klar und direkt ansprachen, eine nachdenkliche Antwort bekamen.

Aber wir waren auch in der Lage, in diesen vielen Stunden ein sehr offenes Gespräch über eine weitreichende Agenda zu führen. Beim Iran, bei Nordkorea, bei Afghanistan, beim Klima überschneiden sich unsere Interessen. In den Bereichen Wirtschaft, Handel und Technologie haben wir unseren Gesprächspartnern gesagt, dass wir diese Themen in enger Absprache mit dem Kongress, mit unseren Verbündeten und Partnern prüfen werden. Und wir werden weiter vorankommen - auf eine Art und Weise, die die Interessen der Arbeitnehmer und unserer Unternehmen vollständig schützt und voranbringt.
Aber um für einen Moment einen Schritt zurückzutreten, wollten wir hierher kommen und uns mit unseren chinesischen Gesprächspartnern treffen: Erstens wollten wir ihnen die erheblichen Bedenken mitteilen, die wir über eine Reihe von Chinas Aktionen und sein Verhalten haben - Bedenken, die von unseren Verbündeten und Partnern geteilt werden. Und das haben wir getan. Wir wollten auch unsere eigene Politik, unsere Prioritäten und unsere Weltsicht klar darlegen, und das haben wir auch getan. "

NATIONALER SICHERHEITSBEAUFTRAGTER SULLIVAN: Danke, allerseits. Wie der Minister sagte, erwarteten wir harte und direkte Gespräche über eine breite Palette von Themen, und genau das hatten wir auch. Wir hatten die Gelegenheit, unsere Prioritäten und Absichten darzulegen und von der chinesischen Seite ihre Prioritäten und Absichten zu hören. Wir waren klarsichtig, als wir reinkamen, wir sind klarsichtig, als wir herauskamen, und wir werden nach Washington zurückkehren, um eine Bestandsaufnahme zu machen, wo wir stehen. Wir werden uns weiterhin mit Verbündeten und Partnern über das weitere Vorgehen beraten und natürlich über die normalen diplomatischen Kanäle zu Themen von Iran bis Afghanistan. Wir werden auch in Zukunft mit China zusammenarbeiten.
Daher danken wir Ihnen allen für die Zeit, die Sie sich hier genommen haben, und wir freuen uns darauf, zur Sache zu kommen und die Interessen und Werte Amerikas voranzubringen.

Hier der englishe Originaltext der Pressekonferenz:


" Good morning, everyone. I just have a couple of things to say. Jake and I spent several hours in conversation with our Chinese counterparts over the last couple of days. And we certainly know and knew going in that there are a number of areas where we are fundamentally at odds, including China’s actions in Xinjiang, with regard to Hong Kong, Tibet, increasingly Taiwan, as well as actions that it’s taken in cyberspace.

And it’s no surprise that when we raised those issues clearly and directly, we got a defensive response. But we were also able to have a very candid conversation over these many hours on an expansive agenda. On Iran, on North Korea, on Afghanistan, on climate, our interests intersect. On economics, on trade, on technology, we told our counterparts that we are reviewing these issues with close consultation with Congress, with our allies and partners. And we will move forward on – in a way that fully protects and advances the interests of workers and our businesses.

But just to take a step back for a moment, the two things that we wanted to do in coming here and meeting with our Chinese counterparts: first, we wanted to share with them the significant concerns that we have about a number of the actions that China’s taken and the behavior it’s exhibiting – concerns shared by our allies and partners. And we did that. We also wanted to lay out very clearly our own policies, priorities, and worldview, and we did that too."
NATIONAL SECURITY ADVISOR SULLIVAN: Thanks, everybody. As the Secretary said, we expected to have tough and direct talks on a wide range of issues, and that’s exactly what we had. We had the opportunity to lay out our priorities and intentions, and to hear from the Chinese side their priorities and intentions. We were clear-eyed coming in, we’re clear-eyed coming out, and we will go back to Washington to take stock of where we are. We’ll continue to consult with allies and partners on the way forward and, of course, on issues ranging from Iran to Afghanistan through the normal diplomatic channels. We’ll continue to work with China going forward.
So we thank you all for the time you’ve taken here, and we look forward to getting down to business and to advancing the interests and values of America. "

Unser Kommentar dazu:
Es war ein offenes Gespräch, das aber, von beiden Seiten sehr wohl einige Interessen und Überschneidungen fand. Ein " Eklat" oder ein "scharfer Ton" sehen anders aus.
Beide Staaten haben gemeinsame Interessen, die sie bei diesem Treffen ausgetauscht haben. Die neue US-Administration und Chinas Spitzendiplomaten sahen das Gespräch als " Kennenlernen ".
SuRay Ashborn, New York / Martha Snowfield, LAX / Julia Repers, Berlin

Wie lange dürfen Sie Politiker gezielt anlügen?...........23.3.2021 / 16:00

Sieht so aus - eine Ewigkeit

Thema: Impfen und testen:
Sehr einfach formuliert. Ein Impfstoff, egal gegen was, aktiviert das Immunsystem, das dann diesen neuen Erreger " bekämpft " . Faktisch haben Sie also, egal bei welcher Impfung " corona", Cholera, Pccken oder was auch immer. Wer sich also nach ein paar Tagen nach einer Impfung einem " PCR-Test " unterzieht muss zwansgläufig mit den " cororna Viren" "angesteckt" sein.
Und jetzt denken Sie selber weiter......
Der PCR Test ist bei geimpften Personen echtes vodoo vodoo
Katharina Schwert, Vienna

Nicht nur deutsche Politiker sind ein bisschen crazy.....25.3.2021 / 10:00

Um angeblich die Kokainproduktion zu reduzieren, wird Kolumbien zu einer massiven Luftkampagne zurückkehren bei der Monsantos Glyphosat im ganzen Land gesprüht wird. Verteidigungsminister Diego Molano bestätigte, dass die seit 2015 zurückgestellte, äußerst umstrittene Begasungspraxis im April wieder aufgenommen wird.
Kolumbiens Schritt signalisiert eine Rückkehr zu der Politik, die mit der umstrittenen Ära des Plan Colombia (2000-2015) und dem rechtsextremen Präsidenten Alvaro Uribe verbunden ist.

Der " Plan Colombia " nutzte die mörderische, gescheiterte Drogenkriegspolitik als Deckmantel, um die Demokratie in Südamerika zu destabilisieren und bewaffnete rechte Todesschwadronen so offen, dass der Kongress ihn [ Joe Biden ] mit einem Änderungsantrag zum Aufhören zwingen musste.
"Ich bin der Kerl, der den "Plan Colombia" zusammengestellt hat " sagte Biden
Erstaunlich für einen President der China wegen seiner Menschenrechts - politik angreift.

"Die verfassungsmäßige Ordnung ist klar: Das kolumbianische Militär muss Operationen im ganzen Land entwickeln, um die Sicherheit der Kolumbianer zu gewährleisten", kündigte Molano an. "Deshalb setzen wir jedes uns zur Verfügung stehende Werkzeug ein, um die gesamte Bevölkerung zu schützen."

Süß. Um die Kokainproduktion " auszurotten " versprüht Kolumbien Glyphosat, das viele Wissenschaftler für Krebserregend halten.
Seltsame Logik.
Maria Stephanie Gonzales, Madrid / SuRay Ashborn, New York

Die USA suchen sich ein neues Quartier..................... 25.3.2021 / 10:00

und wollen im Nahen Osten ein bisschen militärisch mitspielen.

Jordanien veröffentlichte ein Verteidigungsabkommen mit den Vereinigten Staaten, das den freien Zutrittt der US-Streitkräfte, Flugzeugen und Fahrzeugen in das Hoheitsgebiet des Königreichs ermöglicht.
Außenminister Ayman Safadi erklärte gegenüber dem Parlament, das Verteidigungsabkommen sei"das Ergebnis langer Verhandlungen". Das Abkommen wurde im Januar unterzeichnet und von der Regierung im letzten Monat genehmigt, aber in einem außergewöhnlichen Schritt umging es das Parlament.
Das königliche Dekret wurde diese Woche im offiziellen Journal veröffentlicht. Die Bedingungen des Abkommens,sehen vor, dass "US-Streitkräfte Waffen besitzen und mit ihnen auf jordanischem Gebiet zirkulieren dürfen, während sie ihre Pflichten erfüllen".
Jordanien ist ein Hauptempfänger amerikanischer Finanzhilfe - laut Safadi jährlich 425 Millionen US$ an Militärhilfe.

Jordaniens Nachbarländer sind im Westen Israel und die Palästinensischen Autonomiegebiete, im Norden Syrien, im Osten Irak, im Osten und Süden Saudi-Arabien. Ideale strategische Lage für die USA.
Bert Regardius, Dubai

Wenigsten einer macht Hoffnung...............29.3.2021 /10:00

Bis Ende 2022 sollte die Welt dank der COVID-19-Impfstoffe wieder in Ordnung sein, sagte Bill Gates in einem Interview für die polnische Zeitung Gazeta Wyborcza und den Fernsehsender TVN24.
"Das ist eine unglaubliche Tragödie", sagte der Microsoft-Mitbegründer über die Pandemie und fügte hinzu, dass die einzige gute Nachricht der Zugang zu Impfstoffen sei.
"Bis Ende 2022 sollten wir im Grunde wieder völlig normal leben ", sagte Gates.
Und auch Anthony Fauci, der führende Experte für Infektionskrankheiten der USA sagte, er habe "großes Vertrauen", dass die Coronavirus-Beschränkungen bis zum 4. Juli gelockert werden könnten, wenn die Impfungen fortgesetzt werden und die Zahl der neuen COVID-19-Fälle pro Tag sinkt.

Das CDC ( Centers for Disease Control and Prevention ) hat diesen Monat auch Richtlinien für vollständig geimpfte Personen veröffentlicht. Sie besagen, dass sie sich ohne Masken oder soziale Distanzierung mit anderen vollständig geimpften Personen und nicht geimpften Personen mit geringem Risiko in Häusern, Gatsstätten usw, treffen können und nach der Exposition nicht mehr getestet oder unter Quarantäne gestellt werden müssen, wenn sie
a-symptomatisch sind.
Nur zur Information: Bei uns erlassen, wenn überhaupt, die Bundesstaaten, Verordnungen, bzw meist nur Empfehlungen zu " Maskenpflicht oder Abstand halten ". Die Bundesregierung kann solche Maßnahmen nur auf ihrem eigenen Hoheitsgebiet ( also National Park, Airlines usw ) in Gesetzen umsetzen.

Das ist der kulturelle Unterschied zwischen den USA-Deutschland. Für uns ist das Glas immer halbvoll - und wir gehen nach dem Motto vor. Ausprobieren - und weiter sehen.
Martha Snowfield, LAX

Bei " corona " hören die Menschenrecht auf.....29.3.2021 / 12:00

Deutschland hat im Jahr 2020 mehr als 750 Menschen nach Afrika abgeschoben. Die meisten afrikanischen Länder sind schlecht auf die Aufnahme abgelehnter Asylbewerber vorbereitet, Das könnte die Coronavirus-Pandemie noch weiter verschlimmern


Vielleicht sollte man deutschen Politiker mal erklären, dass der " corona", nach eigener Aussge, keine geographischen Grenzen kennt.
Erstaunlich, dass die " corona "-Hysteriker nicht auf die Barrikaden gehen.
Ok, Deutsche sind nicht mehr die " Dichter und Denker"
Sigrid Hansen, HAM

Pragmatismus würde den Bürgern das Leben............30.3.2021 / 11:00

leichter machen. Aber es sieht so aus, als würden die Bürger nur Politiker wählen, die ihnen Ideologie als Kuscheldecke verkaufen.
Aber leider wird jeder Bürger auch diese Ideologie in seinem Geldbeutel spüren.

China sichert sich mit Ölkäufen und einem Kooperationsabkommen langfristig Einfluss im Iran. Berlin und Brüssel scheitern an einer Kooperation aus ideologoischen Gründen an den US-Sanktionen.
Berlin und die EU stehen vor dem dauerhaften Verlust politischen Einflusses und nennenswerter Geschäfte in Iran. Der Volksrepublik China ist es nicht nur gelungen, ihre Öleinfuhren aus dem Iran, trotz der US-Sanktionen, weiterzuführen und sie seit Jahresbeginn sogar deutlich zu steigern. Sie hat zudem am Wochenende ein umfassendes Kooperationsabkommen mit Teheran geschlossen das immense Investitionen vorsieht und Chinas Wirtschaftseinfluss in Iran langfristig werden lässt.
China wird in den kommenden 25 Jahre im Iran in Höhe von insgesamt 400 Milliarden US$ Investitionen tätigen. Geplant ist der Ausbau von Verkehrsinfrastruktur wie Eisenbahnen und Häfen. Beide Seiten haben zudem eine enge Kooperation beim Ausbau von Telekommunikation und Informationstechnologie beschlossen. Im Gegenzug erhält die Volksrepublik langfristig Öllieferungen - zu vergünstigten Konditionen.

Die Bundesrepublik ist mit ihrem Versuch, die US-Sanktionen zugunsten des deutschen Iran-Geschäfts auszuhebeln, gescheitert. Und hat keinerlei Aussichten, ihre traditionell hochprofitablen Wirtschaftsaktivitäten in dem Land wieder in Gang zu bringen.
Und wieder geben die EU und speziell Deutschland einen Markt auf, der für die kommende Generation entscheidend gewesen wäre.
Aber weder die EU noch Deutschland handeln pragmatisch. Beide verteidigen eine Ideologie, die zwangsläufig die kommenden wirtschaftlichen Probleme noch verstärkt.
Na dann.
Für Investoren, die langfritisg denken, werden chinesische Aktien jedenfalls immer interessanter. Go east, young man.

WU Annie, Beijing / Bert Regardius, Dubai / Julia Repers, Berlin

Skrupellos, zynisch oder machtgeil...................31.3.2021 / 10:00

dieser Eindruck könnte sich bei den Beobachtern der deutschen Politiker aufdrängen.
Diesen Beitrage werden wir mit neuen Fakten fortlaufend ergänzen.
Wir werden an diesem Beitrag aber keine Veränderungen oder gar Streichungen vornehmen.

Zunächst die Fakten:
Ein Pharmzeutikum hat eine Forschungs - und Entwicklungszeit zwischen

5 Jahren und 10 Jahren.
Alle Versicherungen weltweit haben eine Versicherung für Nebenwirkungen bei den neuen Impfstoffen abgelehnt. Damit musste der Staat die Haftung selbst übernehmen.
Keines der auf dem Markt befindlichen Impfstoffen gegen" corona " hat eine reguläre Zulassnung. Diese Impfstoffe bekamen entweder eine "Notzulassung" oder eine zeitlich begrenzte " vorläufige Zulassung ".

Eine normale Zulassung eines Medikaments durchläuft vier Phasen. Die sich über mehrere Jahre hinziehen. Das heist, aktuell nimmt jeder, der sich, egal mit welchem Imspstoff impfen lässt, an einem großangelegten Feldversuch teil. Nebenwirkungen können also auch noch nach Jahren auftreten.
Lesen Sie zum Ablauf von medizischen Entwicklungen dazu auch diesen Beitrag....
Viele der genannten Voraussetzungen wurden bei den Impstoffen

" übersprungen ".

Und damit zur aktuellen Situation:
Angeblich sind 11 Menschen, die mit dem Impstoff von AstraZeneca geimpft wurden gestorben.
Seltsam ist, dass kein deutscher Politiker, also Merkel, Spahn oder Söder und kein " Wissenschaftler ", die alle den Impstoff von AstraZeneca dringend empfohlen haben, bzw die Impfung gegen " corona " als "moralische" Pflicht verkaufen, sein Beileid den Hinterbliebenen der Verstorbenen ausgesprochen oder gar finanzielle Hilfe angeboten.
Na ja, es sind, bisher, ja nur 11 Tote.

Es ist weiter völlig unbekannt, wie alt, welches Geschlecht die Geimpften haben. Ebenso ist nicht bekannt, welche Vorerkrankungen sie gehabt haben. Oder welche anderen Medikamente sie eingenommen haben.
Ausserdem ist weiter unbekannt, wann die Verstorbenen geimpft wurden.
" Wissenschaft " sieht anders aus.

Ohne diese Fakten kann man davon ausgehen, dass auch die anderen auf dem Markt befindlichen Impfstoffe Nebenwirkungen haben. Da aber diese Impfstoffe eine sehr kurze Zeit der Forschung und Entwicklung durchlaufen haben, können Nebenwirkungen unter Umständen erst in ein paar Jahren auftauchen.

Die älteren unter unseren Lesern erinnern sich vielleicht noch an den Fall " Contergan". Auch hier wiegelten die " Wissenschaftler " und Politiker ab, als die ersten Baby mit Mißbildung zur Welt kamen. Lesen Sie dazu den Bericht des Äzteblatts.
Kinder, die erwachsen sind, kämpfen teilweise heute noch um Schadensersatz, bzw finanzielle Unterstützung durch den Staat.

Da bisher der " Staat " aka die Politiker, theoretisch, die Verantwortung und die Haftung für diese " Nebenwirkungen " der Verstorbenen übernehmen müssten, wird nun ganz schnell die Verantwortúng und die Haftung an die Hausärzte " delegiert ".
Sollen die doch die Verantwortung übernehmen.

Um ihre eigene Verantwortung abzuschieben, beginnt jetzt das Spiel des
" Schwarzen Peters". Bereits in ihren ersten Stellungnahmen schoben die Politiker die Verantwortung an die EMA( European Medicines Agency ). Denn die hat, vermutlich auf großen politischen Druck, eine " vorläufige Zulassung," des Impfstoffs durchgewunken.
Fragen über Fragen.

Es ist nicht unser Job hier hart zu recherchieren. Dazu fehlt uns die Zeit - wir haben noch einen anderen Job. Mal sehen ob die Mainstreammedien diesen Fall als Gelegenheit sehen, ihrer Aufgabe als " vierte Gewalt ", besser als Kontrollinstanz der Politik, nachkommen.
Wir befürchten nein.
Nebenbei bemerkt. Die EU und die deutsche Bundesregierung wehren sich zur Zeit heftig, unserer Meinung nach aus politischen Gründen, das Angebot Russlands, den Sputnik V - Impfstoff, anzunehmen. Obwohl Russland diesen Impfstoff bereits in mehr als 50 Ländern dieser Welt liefert und täglich damit geimpft wird.
Idelogie ist der EU / und deutschen Politikern wichtiger, als die Gesundheit ihrer Bürger.

Katharina Schwert, Vienna / Julia Repers, Berlin / Sigrid Hansen, HAM / Tanja Swerka, Moskau

update: 31.3.2021 / 11:00
Am 11. März 2021 beschloss das norwegische Institut für öffentliche Gesundheit, die Impfung mit dem Impfstoff AstraZeneca in Norwegen vorübergehend auszusetzen. Die Entscheidung wurde nach Berichten über schwere klinische Fälle auf internationaler Ebene und einem Tod in Dänemark nach der Impfung getroffen. Seitdem sind auch in Norwegen Meldungen über ähnliche klinische Fälle und sowie vier Todesfälle eingegangen.

„Es ist eine schwierige, aber richtige Entscheidung, die Pause für den AstraZeneca-Impfstoff zu verlängern. Wir glauben, dass es notwendig ist, weitere Untersuchungen in diesen Fällen durchzuführen, damit wir der norwegischen Bevölkerung den bestmöglichen Rat zur Impfung geben können, sagt Geir Bukholm, Direktor der Abteilung für Infektionskontrolle und Umweltgesundheit am norwegischen Institut für öffentliche Gesundheit.

Am 18. März hat die Europäische Arzneimittelbehörde (EMA) entschieden, die Zulassung des Impfstoffs von AstraZeneca aufrechtzuerhalten. Die EMA ist der Ansicht, dass der Nutzen hoch ist und die gemeldeten Nebenwirkungen selten sind, sie weist aber darauf hin, dass schwere Fälle von seltenen Nebenwirkungen nicht ausgeschlossen werden können.
Alle Patienten in Norwegen und Europa mit dem schweren Krankheitsbild von Blutgerinnseln, Blutungen und niedriger Thrombozytenzahl entwickelten diese Symptome innerhalb eines Zeitraums von etwa zwei Wochen nach der Impfung.
Hier lesen Sie weiter.......

update 1.4.2021 / 10:00
Inzwischen wurde über insgesamt 41 Personen europaweit berichtet, die nach einer Impfung mit AstraZeneca gestorben sind.
George Timber, Reykjavik

Es ist uns völlig egal....................6.4.2021 / 10:00

ob und mit welchem Stoff Sie sich impfen lassen.
Nach dem letzten Stand können sich nun auch Menschen unter 60 mit AstraZeneca impfen lassen.
Dazu ein Tip.
Alle, auf dem Markt bekannten Impfmittel-Hersteller, haben entweder eine Not- oder vorläufige Zulassung. Und hier taucht ein rechtliches Problem auf.
Nämlich für alle unter 60, die sich mit AstraZeneca " freiwillig " impfen lassen. Denn hier wälzen die Politiker aka Ihre Regierung, das Risiko voll auf Sie ab. Denn es ist eine " eingeschränkte " und frewiliige Impfung.

Wenn Sie eine Lebensversicherung oder eine private Krankenversicherung haben, cheken Sie in jedem Fall zuerst, ob Ihre Versicherung für eventuelle Nebenwirkungen oder, bei der LV, für den Tod des geimpften bezahlt. Das gilt auch für alle Impfungen der anderen Produzenten.

Desweiteren, lesen Sie sich sehr genau das Formular, das Ihnen bei der Impfung aushändigt wird, durch. Wenn Sie etwas nicht verstehen: Nachfragen und schriftlich bestätigen lassen. Das gilt ganz besonders bei Ihrer Versicherungsgesellschaft. Ein Versicherungsvertreter hilft hier mit seinen Aussagen wenig - bis gar nicht. Den diese Aussagen sind nicht rechtsverbindlich zwischen Ihnen und der Versicherungsgeseelschaft.
Sollten beide Versicherungsarten eine Leistung ablehnen, bleibt Ihnen nur der Rechtsstreit mit der Bundesrepublick Deutschland. Dazu schon jetzt viel Vergnügen.

Ganz wichtig:
Nehmen Sie unsere Infos ernst, denn es kann, im schlimmsten Fall, um die wirtschaftliche Existenz Ihrer Familie gehen.

Zum Schluss noch eine Info der
französischen Agence nationale de sécurité du médicament et des produits de santé ( ansm )
( Nationale Agentur für die Sicherheit von Arzneimitteln und Gesundheitsprodukten)

" Informationen für geimpfte Personen
Wir empfehlen geimpften Personen, sofort einen Arzt aufzusuchen, wenn einige Tage nach der Impfung ( über 3 Tage hinaus ) Symptome wie Atemnot, Brustschmerzen, Schwellungen der Beine, Bauchschmerzen, Kopfschmerzen, verschwommenes Sehen oder Blutergüsse bestehen - und bei Gliederschmnerzen weit von der Impfstelle auftauchen "

Vertrauen Sie jedenfalls nicht den Aussagen Ihrer Politiker.
Sigrid Hansen, HAM / Michelle Gide, Lon

Nachtrag: 6.4.2021 / 16:00
Hier noch ein wichtiger Tip:
Egal wie alt Sie sind, ob Sie sich impfen lassen oder nicht oder mit welchem Impstoff - Sie sollten in jedem Fall eine Patientenverfügung erstellen.
Zum konkreten Fall der Impfung:
Sollten Sie " harte " Nebenwirkungen " bekommen und danit unter Umständen nicht mehr bei " klarem " Verstand sein, wird von den behandelnten Ärzten immer eine Betreuung für Sie vom jeweiligen Amt angefordert. Diese entscheidet dann, was mit Ihnen weiter geschehen soll.
Besser ist es also, eine Person Ihres Vertrauens mit der Patienten - verfügung auszustatten.

Zum einen kann Sie sie jederzeit besuchen - und das wichtigste - sie wird über Ihren Krankenzustand informiert. Dies passier nur bei direkten Angehörigen. Und selbst da sind manche Krankenhäuser sehr kritisch. Und alzeptiere eine medizischen Entscheidung nicht von Angehörigen ohne Patientenverfügung.
Sie sollten, wenn Sie haben, eine vertauenswürdige Person aus der Familie mit einer Patientverfügung ausstzatten!.
Zum andern können Sie davon ausgehen, dass diese Person nur in ihrem Interesse handelt.

By the way. Eine Patientverfügung sollte jeder vorbereiten. Egal wie alt oder wie krank jemand ist. Es sei denn Sie sind Hellseher. Dann wissen Sie sowieso wie es mit Ihnen weitergeht
Ein ebenso wichtiges Teil ist die Betreuungsvollmacht. Diese greift nur, wenn Sie zb geistig nicht mehr fähig sind, für sich die besten Entscheidungen zu treffen.
Beide Formulara finden Sie im Netz. Wir sind nicht Ihre Betreuerinnen.
Und ken Mißverständnis. Beide Formulare haben nichts mit einem Testament zu tun!
Sie sind aber beide sehr hilfreich, wenn Sie krank werden.

Und noch einmal. Diese beiden Formulare sind nicht von Ihrem Alter abhängig. Auch wenn Sie in einem Alter sind, von dem Sie glauben, Ihnen kann ja nichts passieren. Das ist ein frommer Selbstbetrug. Wenn Sie jung udn kurz verheiratet sind, ist das auch eine Seite Ihrer Verantwortung gegenüber der Familie.

Julia Repers, Berlin

Natürlich würden Sie nie auf eine Demo.....................6.4.2021 / 10:00

der " Querdenker " gehen.
Sind ja alle " Nazis " und wollen den " Staat " zerstören. Hm

Dieser Beitrag ist ein Beipiel, wie leicht es ist Sie zu manipulieren.
Ein Whistleblower hat an den " Nordkurier " ein Document vom BKA geschickt, das beweist, dass die Behuaptung der Mainstreammedien und der Politiker echte fake news sind.
Das Docu wurde an alle Landeskriminalämter, das Bundesministerium für Inneres, Bundesnachrichtendienst, Verfassungsschutz und Bundesanwaltschaft verschickt.

Zitat
aus dem Beitrag des Nordkuriers:
" Eine Beeinflussung beziehungsweise Unterwanderung durch die rechte Szene könne „aktuell nicht konstatiert werden."
Den Rest des Beitrasg, den seltsamerweise kein Mainstreammdium veröffentlichte,
lesen Sie hier....
Erstaunlich, dass viele, trotz der Informationsmöglichkeiten im Netz, einfach das nachplappern was ihnen ihre Medien vorkauen.
Und typisch, dass die Regionalblätter sichtbar mehr den Job von Journalisten besser machen.
Julia Repers, Berlin

Wenn man den " Umfragen " glaubt, .....................6.4.2021 / 14:00

leider vermutlich eine Menge, stellt sich eine Frage:
Fast zwei Drittel der Deutschen sind für ein Verbot von Urlaubsreisen ins Ausland im Kampf gegen die Corona-Pandemie.
In einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov
( YouGov ist kein " Meinunsgforschungsinstitut ", sondern eine Website, in der jeder alles ankreuzen kann)
im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur sprachen sich 64% für einen solchen Schritt aus, nur 26% sind dagegen.
Sieht wirklich so aus, dass Eigenverantwortung mittlerweile eine seltene Tugend ist. Denn wer zwingt die zwei Drittel einen Auslandsurlaub zu´ machen?
Oder ist das schlicht nur der Neid auf jene, die sich einen Auslandsurlaub leisten wollen?
Gezwungen wird doch keiner, einen Auslandsurlaub zu machen.
Oder sind diese " Umfragen " fake news "? Um den Rest der Meute auf Linie zu bringen?
Fragen über Fragen.
Vermutlich wünschen sich diese zwei Drittel wieder einen Führer - ganz nach dem Motto:
" Führer befiehl, wir folgen."
Scheint in Deutschland immer noch zu klappen.
Julia Repers, Berlin

Eine typische Nachricht, die für Anleger auf den .........7.4.2021 / 10:00

ersten Blick nicht interessant ist. Aber nur auf den ersten Blick.

Gestern, Dienstag 6.4.2021 wurde in Grönland gewählt.
Die Abgeordneten stimmte einer vorgezogenen Wahl zu, nachdem sich die Mitte-Rechts-Demokraten im Februar aus der Dreiparteien-Regierungskoalition Grönlands zurückgezogen hatten. Damit hatte die Regierung unter Führung der Mitte-Links-Stürmerpartei nur noch mit einer Stimme die Mehrheit in der Nationalversammlung, des 31-sitzigen Inatsisartut.

Der Grund, warum sich die Demokraten zurückzogen, war eine tiefe politische Kluft über ein geplantes Bergbauprojekt mit Uran und Seltenerdmetallen in Südgrönland. Unterstützer sehen das Minenprojekt Kvanefjeld als potenzielle Quelle für Arbeitsplätze und Wohlstand.
Der frühere Premierminister Kim Kielsen drängte darauf, dem Minenbesitzer Greenland Minerals, einem in Australien ansässigen Unternehmen in chinesischem Eigentum, grünes Licht zu geben, um den Betrieb aufzunehmen.
Erik Jensen - Kielsens jüngster Nachfolger als Parteivorsitzender - lehnt es ab, dem Unternehmen eine Bergbaulizenz zu erteilen.
Die jüngsten Wahlumfragen zeigten, dass die linksgerichtete Gemeinschaft der Volkspartei (Inuit Ataqatigiit), ein entschiedener Gegner des Minenprojekts, in der Lage ist, die größte Partei im grönländischen Parlament zu werden.
Der Bergbauvorschlag ist über Grönland hinaus relevant. Die weitgehend eisbedeckte Insel weist laut US Geological Survey die weltweit größten Lagerstätten von Seltenerdmetallen auf.
Schätzungen zufolge könnte die Mine Kvanefjeld die größte Lagerstätte für Seltenerdmetalle außerhalb Chinas enthalten, auf die derzeit mehr als 90% der weltweiten Produktion entfallen.

Das Ergebnis der Wahl wird in den nächsten Wochen erwartet.
Mit weitaus mehr Briefwahlstimmen als üblich ist die Auszählung der Stimmen bei den diesjährigen Wahlen besonders schwierig.
Zusätzlich finden auch noch Kommunal- und Gemeinderatswahlen in Grönland statt.
189 Kandidaten kandidieren für Inatsisartut und kämpfen um 31 Sitze im Bezirksrat.
Wahllokale schloßen um 20:00 Uhr, danach beginnt die Auszählung der Stimmen.
Wir berichten sofort, wenn die Ergebnisse vorliegen

update: 8.4.2021 / 10:00

Das ging schneller als erwartet.
Das derzeitige Ergebnis dürfte die Pläne für einen Abbau der Rohsctoffe in Grönland schwierig bis unmöglich machen. Die Befürworter des Abbaus erlitten eine Niederlage.
Die Inuit Ataqatigiit, die die Interessen der Inuit in Grönland vertritt wird mit 12 Sitzen in die Inatsisartut-Halle, dem " Bundestag " von Grönland einziehen. Die Simuit -Partei, die für den Abbau von Rohstoffen war, hat nur noch 10 Sitze.
Aber, wie in allen skandinavischen Staaten, gibt es auch in Grönland wieder eine zweier - vermutlich eine Dreier-Koalition.
Auch grönländische Politiker sind Pragmatiker.
George Timber, Reykjavik

Ooops, die BILD ist motzig........................ 7.4.2021 / 12:00

Zitat:
" Was für ein Daten-Chaos!
Das Problem ist seit einem Jahr bekannt. Aber getan hat sich: exakt gar nichts.
Nach jedem Feiertag hat Deutschland keine Ahnung, wie viele Menschen sich mit Corona infiziert haben. Weil Labore weniger testen und Gesundheitsämter weniger, verzögert oder gar nicht melden.
Das Resultat: Die ganze Republik diskutiert nach Ostern über schärfere Pandemie-Maßnahmen. Aber niemand weiß, wie es um die Pandemie wirklich steht.
( Woran natürlich die BILD aber sowas von unschuldig ist )
Bund, Länder und das Robert-Koch-Institut warnen zwar vor unzuverlässigen Daten - tun aber zuverlässig nichts, um Klarheit ins Daten-Chaos zu bringen.
Nach einem Jahr Corona-Krise hat man das Gefühl, dass wir in zu vielen Bereichen nichts gelernt haben.

( Was heisst hier Gefühl? Niemand lernt aus nichts)

Wo sich die Masse der Menschen wirklich ansteckt? Keine Ahnung.
Welche Maßnahme wirklich hilft? Völlig unklar.
Kein Wunder, dass sowohl Befürworter als auch Kritiker des Lockdowns ihr Vertrauen in die Regierung verlieren.."
( Was heisst " verlieren " ? noch nie gehabt haben )
Sigrid Hansen, HAM

Diese Info könnte für alle, die.......................7.4.2021 / 16:00

sich mit AstraZeneca impfen lassen, wichtig werden.
Die Europäische Arzneimittel-Agentur hat heute die Schlussfolgerungen ihrer Untersuchung des möglichen Zusammenhangs zwischen dem Coronavirus-Impfstoff von AstraZeneca und Blutgerinnseln bekannt gegeben.

Zitat:
" Das Sicherheitskomitee der EMA ( PRAC ) ist heute zu dem Schluss gekommen, dass ungewöhnliche Blutgerinnsel mit niedrigen Blutplättchen als sehr seltene Nebenwirkungen von Vaxzevria (ehemals COVID-19-Impfstoff AstraZeneca) aufgeführt werden sollten.
Bei seiner Schlussfolgerung berücksichtigte der Ausschuss alle derzeit verfügbaren Beweise, einschließlich der Empfehlungen einer Ad-hoc-Expertengruppe. "
In Kommentaren zur römischen Zeitung Il Messaggero sagte Marco Cavaleri, Leiter für Gesundheitsbedrohungen und Impfstrategie bei der in Amsterdam ansässigen Agentur:
" Es wird immer schwieriger zu behaupten, dass es keinen Zusammenhang zwischen Ursache und Wirkung von AstraZeneca Impfstoffe und die sehr seltenen Fälle von Blutgerinnseln gibt, die mit einem geringen Blutplättchenspiegel verbunden sind."
Hier geht es zur Website der ema...

Unsere Tip:
Für eventuelle Rechtsstreitigkeiten sollten sie diese Feststellung sichern.
Michelle Gide, Lon