Politik 2020

Heute mal einen Filmtip, den wir mit Absicht..................2.1.2020/ 13:00

in die Rubrik " Politik " schreiben.
" Die Erfindeung der Wahrheit "
english " Miss Sloane "

Wer sich für die Spiele der Politik hinter den Kulissen interessiert und, obwohl es ein us-amerikanischer Film ( Natürlich in deutscher Synchronisation ) ist, läuft das Geschäft in allen Staaten gleich ab. Und damit ist dieser Film ein absolutes must.
Er erzählt die Geschichte einer Lobbyisten, die eines Tages die Seiten wechselt und gegen das Waffengesetz kämpft. Wofür sie vorher in ihrer Company gekämpft hat.

Der Film ist völlig ungeeignet für all jene, die, aus Naivität, Dummheit oder Ideologie, ihre Politiker wählen. Für alle anderen zeigt er, und gehen Sie davon aus, dass wir hier nicht wie der Blinde von der Farbe schreiben, die Realität, die nun mal brutal ist.

Wer aber " nur" einen spannenden Film mit einer völlig unerwarteten Wendung sehen will sollte sich die DVD unbedingt kaufen / leihen.
Ein Nachteil für manche Leser hat der Film. Obwohl er eine Menge spannender Szenen hat, ist er dialogllastig.
Also Warnung:
Wenn Ihre Aufmerksamskeitgrenze sehr gering ist, Sie nicht in der Lage sind, längeren Gesprächen zu folgen - vergessen Sie ihn.

Für alle anderen Leser wird sich ihr Weltbild verändern.
Was für den Film spricht, ist, dass er am ersten Wochenende nur 1,8 Millionen US$ eingespielt hat. Bei Produktionskosten von 13 Millionen spielte der Filminsgsamt 3,5 Millionen US$ ein.
Das heisst, dass es nur wenige Interessenten für das Thema gibt. Was wiederum für den Film spricht.
Was ebenso für den Film spricht ist die Kritik So wird die Hauptfigur, Miss Sloane, als " skrupellose Lobbyisten " bezeichnet. Was beweist, dass die Kritiker keine Ahnung vom Business Lobbyismus und Politik haben.
Viel Vergnügen und Freude bei der Mehrung Ihrer Erkenntnisse.
Für uns reiht sich dieser Film einiger anderen "Politthriller" wie

" All the Presidents Men " deutscher Titel " Die Unbestechlichen" ein.


SuRay Ashborn, New York / Sigrid Hansen, HAM / Arizona Shutter, London.

Die SPD will mit allen Tricks unter die 10% - Hürde..............13.1.2020 / 10:00

Ihr Finanzmister Scholz, SPD will nun eine "Börsensteuer" in Hohe von 0,2 % auf den Kauf von Aktien einführen. Darüber kann man diskutieren. Wenn die neoliberale Absicht nicht so offensichtlich wäre.
Denn die " Haie " und die " mickey-mouse-master-of-universe", die sich erheblich mit Derivaten (short/ long Zertifikaten) und Optionen spielen, bleiben verschont.
Erstaunlich, dass es immer noch hartnäckige SPD-Wähler gibt.
Sehr viel sinnvoller wäre es, die Leerverkäufe zu verbieten. Denn hier wird auch der Kleinanleger meist kräftig abkassiert.
Wobei die Begründung für diese Steuer auch zeigt, wie die SPD denkt. Denn die Einnahmen sollen angeblich die geplante Grundrente finanzieren.

Wer`s glaubt.
Andererseits hätten die "Sheeples™" aka Kleinanleger ja die Möglichkeit ihr Aktiendepot zum Beispiel, ganz legal, in das Uk zu verlegen. Unsere englishe Crew bezahlt weder Steuern auf Kursgewinne noch auf Dividenden.

Denn das UK erhebt auf diese Einnahmequelle keine Steuern.
Sigrid Wafner, Berlin

update: 16.1.2020 / 14:00
Wir haben mal unsere Käufe ( Kosten ) für unsere großen Anlager näher unter die Lupe genommen.
Und dabei festgestellt, dass Käufe über Hongkong mit einer "Stempelsteuer" in Höhe von 01,% bei Käufen / Verkäufen berechnet wird.

Hongkong, die drittgrößte Börse der Welt hat aber, im Gegegnsatz zu den Befürchtungen in Deutschland, keinerlei Rückgänge in 2019 beim Kauf / Verkauf auf Grund dieser " Stempelsteuer " festgestellt. Das liegt vermutlich auch daran, dass HKG kaum ein " high-frequency trading " hat.

Nun wollen die USA ebenso eine " Transaktionssteuer "( TS) in vermutlich der gleichen Höhe von 0,1 % einführen,. Und da wird es interessant. Denn viele aus der Finanzgemeinde laufen bereits jetzt schon Amok dagegen.
Und arbeiten dabei mit abenteuerlichen Zahlen, wie sich das Vermögen der Kleinaktionäre verringern wird.
" Vergessen " aber zu erwähnen, dass in den USA über die Hälfte des gesamten Handels über " high-frequency trading " geht.

Was natürlich das " high-frequency trading " uninteressant macht. Denn hier geht es immer nur um zehntel Cent Vorteile beim Kauf oder Verkauf. Und wenn diese TS kommt, verlieren nicht die Anleger, sondern die Banken/ Investmentmanager ein lukratives Geschäftsmodell. Denn sie geben natürlich die Vorteile des hft nicht an ihre Kunden weiter.
Also können unsere Kleinanleger ganz beruhigt sein. Es sei denn, sie gehören zu den " mickey-mouse-master-of-universe " die tatsächlich, manchmal im Stundentakt, Aktien kaufen / verkaufen - und so den Banken und Brokern ein sehr einkömmliches Geschenk machen.
Dont worry, be happy
SuRay Ashborn, New York

Ein Blick hinter die Kulissen der Medienberichterstattung.......15.1.2020 / 10:00

an Beispielen zu Afghanistan, Syrien, Hongkong und Frankreich.

Der Journalismusforscher Florian Zollmann, der an der Newcastle University in England lehrt, erklärt wie Medien die Realität auf den Kopf stellen.
Wer sich für die Hintergründe der Auslandsberichterstattung informieren will und damit in Zukunft etwas genauer liest und zuhört, ist dieser Beitrag ein " Leckerbissen ".
Lesen hier weiter und bleiben kritisch
........................Sigrid Hansen, HAM

NSA als Retter in der Not.....................15.1.2020 / 10:00

NSA erklärt sich bereit, von der Leyens gelöschte Handydaten wiederherzustellen

Der US-Geheimdienst NSA hat sich bereit erklärt, sämtliche SMS von Ursula von der Leyen wiederherzustellen. Die Nachrichten waren vor dem Hintergrund der Bundeswehr-Berateraffäre zusammen mit anderen Daten vom Mobiltelefon der ehemaligen Verteidigungsministerin gelöscht worden.
Hier lesen Sie weiter..................
Julia Repers, Berlin
Da wächst die Zahl der Idioten...................20.1.2020 / 10:00

zumindest in den Industriestaaten, in den nächsten Jahren weiter systematisch.
Wobei wir inzwischen überzeugt sind, das es sichtbar eine Menge genmanipulierter und normierter Mitmenschen gibt. Was uns unser Leben erheblich erleichtert.
Die Dummheit unsere Mitmenschen ist unsere Chance.

In ihrem neuen Buch „Das normale Kind“ wirft die Salzburger Pädagogik-Professorin Sabine Seichter einen neuen Blick auf die Geschichte der schwarzen Pädagogik. Darin zeigt sie auf, wie das Kind im Verlauf seiner Entwicklung zur standardisierten Ware wurde und bis heute zu wenig als autonomes, mündiges Wesen gefördert werde.
Das Maß aller Dinge sei heute die Norm. „Wir wollen nicht das vielfältige, das abweichende, das anormale Kind, sondern wir wollen durch Erziehung und Bildung das ‚normale‘ Kind erzeugen“, kritisiert Seichter. „Das findet sich heute stärker als noch vor Jahrzehnten, wenn sie an all die Entwicklungskontrollen spätestens ab dem Moment der Geburt denken.“
Das Kind werde abgeglichen mit der altersgemäßen Durchschnittsnorm, aber dieses Vorgehen finde sich auch in der ganzen Schulkindheit, in Leistungsvergleichen und Leistungskontrollen. Das Kind werde pausenlos gemessen, getestet und vor allem angeglichen. Dadurch lasse sich das „normale Kind“ oder das „abweichende Kind“ feststellen und pädagogisch entsprechend behandeln."Die schwarze Pädagogik wird dann in diesem Zuge auch zur normalen Pädagogik“, sagt Seichter.
( Was sich ja bereits in der Praxis zeigt.
Das dürfte auch einer der Gründe sein, warum alle Politker so großen Wert auf arbeitende Mütter und damit auf Kinder in den verschiedenen Verwahranstalten ( Babybetreuung, Kindertagesstätten und Kinderhorts legen)

Ergebnis dieser Gleichschaltung: Beipiel Mode. Wer mit Minderwertigkeits - komplexe und Profilneurosen gestraft ist, sieht bei Instagran nach, welche Kosmetik, Klamotten usw. in sind. Und kauft diese auch. Denn er will ja auf keinen Fall " auffallen "
Das gleiche gilt für die " Sheeples™" die sich, egal ob Aktien oder Politik ihre Meinung vor - schreiben lassen. Und den eigenen, sowieso schon sehr geringen Verstand, nicht mit eigenen Meinungen überfordern wollen )
Hier lesen Sie weiter........
Aber Vorsicht. Dieser Beitrag ist lang und könnte Ihre Aufmerksamkeit erheblich strapazieren.
Sigrid Hansen, HAM

Die Bundespolizei erwartet bei Bewerbern keine..................20.1.2020 / 10:00

allzu große Intelligenz mehr.

Bei den Sprach - und Schreibfertigkeiten von Bewerbern wurde die Fehlertoleranz im Diktat für das Auswahlverfahren mittlerer Dienst "geringfügig angehoben".
( Das ist ein schönes Beipiel für Manipulation. Der flüchtige Leser zieht den Schluss, dass die Schreibfertigkeiten schwieriger geworden sind.)

Irrtum, es ist die Toleranz für Fehler, die angehoben wurde
Man könnte man auch schreiben, dass die Prüfer ein Auge zudrücken, um die Bewerber nicht durchfallen lassen zu müssen.
Zum Beispiel wurde das Wort "Chrysantheme" herausgenommen, um einem größeren Bewerberkreis auch in den nachfolgenden Tests die weitere Teilnahme zu ermöglichen.

( Ein uralter Witz zur Intelligenz der Polizei:
Autozusammsnstoß an der Kreuzung Sonnen - / Chrysanthemenstraße.
Ein Polizist zum anderen: " Weisst du wie man Chrysanthemenstraße schreibt?"
Der Polizist antwortet: " Nein. Aber kein Problem, lass uns das Auto in die Sonnenstr. schieben ")
Es gingen noch nie die knusprigsten Chips in der Tüte zur Polizei.
Sigrid Hansen, HAM

Und wer immer noch an die Grünen als .....................21.1.2020 / 11:00

Heilsbringer glaubt, der liest mal unseren Beitrag im
Archiv Politik 9.6.2014
Zitat:
"Die Grünen sollten den Abgang der FDP nutzen, endlich konsequent für echten Wettbewerb einzutreten und dem Staatsdirigismus der großen Koalition Einhalt zu gebieten", sagte Janecek der Zeitung. Damit hätten sie die Chance, ihre Zustimmung noch zu erhöhen. "
Noch Fragen?
Julia Repers, Berlin
Es geht nicht um eine Finanztransaktionssteuer..................27.1.2020 / 10:00

von 0,2 %.
Aufschlussreicher ist, dass Finanzminster Scholz ( SPD ) diese Steuer nicht für die " heissen " Anlagen, wie Derivate oder knockout-Zertis, einführen will.
Damit verschont er die Banken, ( die mit diesen Teilen eine Menge Provisionen, Aufschlägen usw) und natürlich auch die echten Haie, ( also den High-Frequency Trading und mit den Derivaten ) die damit Menge Geld verdienen.
Klar, Scholz ist der Neoliberale in der SPD und bedient damit seine Klientel. Perfid dabei ist, dass die SPD Scholz damit unterstützt ein

" framing " um diese Steuer zu legen und behauptet, dass diese Steuer die
" Grundrenten " finanzieren soll.
Damit hat er Heil,( SPD ) Arbeitsminister voll an die Wand laufen lassen. Wer könnte schon etwas dagegen haben, die " bösen " Anleger an den Kosten der Grundrente zu beteiligen.
Und erstaunlich, die absolute Stille der SPD-Spitze zu den Plänen der neuen

Steuer.
Scholz hat bei seinem Parteikolleegn Gabriel gesehen, dass es sich lohnt, sich nicht unbedingt die Banken zu Gegnern zu machen.

Gabriel bekam aus Dankbarkeit von der Deutschen Bank ein Aufsichtsrat - mandat. Grundgehalt 200 000 Euro pa zuzüglich die Erstattungen für die diversen " Arbeitskreise " in der Deutschen Bank. Ein Jahreseinkommen von schätzungsweise 600 000 Euro.
Und Sie glauben immer noch Ihren Politiker, denen Sie die Macht verliehen haben, dass es ihnen um das Wohlergehen der Wähler geht. Ganz schön naiv.
Sigrid Hansen, HAM

Diesen Beitrag lesen die Jünger von Greta und.............27.1.2020 / 10:00

den Grünen besser nicht,. Er könnte sie in Erklärungsnot bringen.

In 100.000 Jahren ist der Viktoriasee dreimal ausgetrocknet - es könnte wieder passieren.

Der Viktoriasee in Ostafrika ist der größte tropische Süßwassersee der Welt. Mit 68.800 km² ist er nach dem Lake Superior in Nordamerika der zweitgrößte Süßwassersee der Welt.
Selbst an einem klaren Tag kann man die andere Seite des Viktoriasees nicht sehen. Dieses riesige Gewässer ist in der Vergangenheit mehrmals ausgetrocknet - und es könnte wieder vorkommen.
In den letzten 100.000 Jahren ist der See mindestens dreimal vollständig ausgetrocknet . Jedes Mal wurde es vermutlich durch eine riesige Steppe ersetzt.
Der See könnte durch Änderungen der Temperatur, des Niederschlags und des Orbitaltriebs in nur 500 Jahren wieder austrocknen - die Auswirkung langsamer Änderungen der Neigung der Erdachse auf das Klima.
Der Viktoriasee ist auch die Quelle eines der wichtigsten Nebenflüsse des Nils, des Weißen Nils. Rund 250 Millionen Menschen in Äthiopien, Uganda, Südsudan, Sudan und Ägypten sind auf den Nil angewiesen.
In der Region wird ein enormes Bevölkerungswachstum erwartet. All diese Menschen werden sich zunehmend auf den See verlassen, wenn sich die Region erwärmt und möglicherweise weniger jährliche Niederschläge fallen.
Dieser Beirag wurde von Emily J. Beverly, Assistant Professor, University of Houston auf der Bsis geologischer Daten verfasst.

Noch Fragen?
Echter " Klima" schutz würde bedeuten, dass der Zuwachs der Weltbevölkerung nicht mehr so drastisch wächst. Oder noch besser, dass die Erdbevölkerung schrumpft. Alle anderen " Maßnahmen " mögen vielleicht die" Gutmenschen " beruhigen, sind aber nur Kosmetik. Aber dann bräuchte diese Welt ein neues und anderes Wirtschaftsmodell. Aber dieser Änderung stehen Ideologen, hirngewaschene " Gutmenschen " und alte Politiker / innen im Weg.

Martha Snowfield, LAX

In Frankreich protestieren die Bürger gegen ......................28.1.2020 / 10:00

Sparmaßnahmen im Sozialbereich. Und das schon seit mehreren Monaten.

Ab sofort kann die Truppe Bahntickets buchen
Alle privaten Bahnfahrten in Uniform sind für die Soldatinnen und Soldaten kostenfrei. Dabei ist es ganz egal, ob vom Dienstort nach Hause oder rein privat gereist wird – und das in allen zugelassenen Uniformen.
Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer und Bahnchef Richard Lutz unterzeichneten den Fernverkehrsvertrag für das kostenfreie Bahnfahren in Uniform ab 1. Januar 2020.
Ziel des kostenfreien Bahnfahrens ist es, die Sichtbarkeit von Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr in der Öffentlichkeit zu erhöhen. Sie sollen besser als Teil der Gesellschaft erkennbar sein. Bahnchef Lutz gehe es dabei zugleich um die Wertschätzung des Dienstes der Soldaten in der Heimat und in den Auslandseinsätzen.
( Wäre mal interssant zu wissen, welchen " Dienst " in der Heimat die Bundeswehr leistet. Oder weiss Lutz bereits schon von einem Einsatz der Bundeswehr im Inland?)

Kostenfrei Bahnfahren: Keine steuerlichen Nachteile
Die kostenfreie Bahnfahrt gilt zwar als geldwerter Vorteil, die Steuern dafür werden aber pauschal vom Verteidigungsministerium entrichtet. Die Vereinbarung mit den Finanzbehörden sieht weiter vor, dass die Pendlerpauschale für die Fahrkosten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte wie bisher geltend gemacht werden kann. Die Regelung gelte zunächst für das Jahr 2020.
( Wenn der zivile Arbeitgeber seinen Mitarbeitern ein kostenloses Fahrticket zur Verfügung stellt, muss er das als " geldwerten " Vorteil versteuern, bzw zieht diese Steuer logischweise vom Gehalt seiner Mitarbeiter ab.)
Es sei den Soldaten gegönnt. Bei uns drängt sich aber der Verdacht auf, dass sich die Poilitker die Soldaten damit kaufen.

Damit diese mit größerer Begeisterung auch mal poltisch unerwünschte Streiks, Demos usw. verhindern ( ganz vorsichtig ausgedrückt ) Denn wir kennen keinen Politiker, der aus reiner " Menschenfreundlichekeit " und ohne Hintergedanken seinen Bürgern etwas schenkt.
Sigrid Hansen, HAM

Fehlt Ihnen auch was?...........................30.1.2020 / 10:00

Nein, wir meinen nicht Ihre Gesundheit. Sondern, dass es die Groko immer noch gibt und sogar in großer Harmonie.
Wait. Sie haben aber Ihren Medien geglaubt, die Ihnen in 2019 sieben Monate eingehämmert haben, dass die GroKO kurz vor dem Zusammenbruch ist, bzw, eigentlich schon auseinander gebrochen ist.
Ok, wenn Sie zu unseren reglmäßigen Lesern gehören, haben Sie diesen Schwachsinn sowieso nicht ernst genommen und unter Comedy abgehackt. Denn wir haben Sie im

Archiv Politk 17.6.2019

bereits informiert, dass diese GroKo bis zum Ende der Legislaturperiode, also bis 2021 ganz normal zusammenarbeiten wird. Und Ihnen auch die Gründe dafür genannt.
Natürlich haben Sie uns nicht geglaubt.

Genausowenig wie Sie uns damals glaubten, dass Mr. President Trump sehr schell ein Handelsabkommen mit China abschließen wird.
Archiv Wirtschaft 4.12.2019
Denn Ihre Medien erzählten Ihnen ja, getreu nach den Gebrüder Grimm, das Märchen, dass ein Handelsabkommen mit China nicht so schnell abgeschlossen werden würde.
Wie immer, wenn wir solche Aussagen machten, wussten unsere Leser wieder einmal besser Bescheid.
Denn am 20.1.2020 schlossen die USA mit China den Part I eines Handelsabkommen ab.
Kein Mißverständnis, wir hecheln nicht nach Ihrer Anerkennung oder

" Streicheleinheiten ".
Wir wissen, dass wir gut sind.

Was wir aber immer wieder ( wir sind da wirklich naiv ) versuchen ist, das wir Sie schlicht davon abhalten wollen, den ganzen bullshit Ihrer Medien zu glauben und sich manipulieren lassen.
Wann werden Sie endlich akzeptieren, dass alle Medien, uneingeschränkt, Wirtschaftsunternehmen sind, deren Job es ist, Geld zu verdienen. Nämlich mit den clicks, wenn Sie deren Seiten im Metz besuchen und mit dem Kauf dieser Phantasieprodukte.

Es ist uns völlig egal, ob Sie unseren Informationen glauben.
 Siehe alkuell den " lebensgefährlichen " Coronavirus oder den "ganz schrecklichen Folgen des BREXIT ", den wir übrigens auch immer als echten bullshit bezeichnet haben. Was Sie uns natürlich auch nicht glaubten.
Gegen Ihre Dummheit kämpfen selbst Götter vergebens
Schönen Tag, wo immer Sie sind. Die Crew des BB.
Der Ex-DDR wird ja heute noch vorgeworfen.............3.2.2020 / 14:00

dass bereits Kinder " indoktriniert " wurden.
Die Süddeutsche Zeitung arbeitet nach dem Motto:
"Von der Ex -DDR lernen heisst siegen lernen"
In diesem Beipiel wird dies in der " SZ für Kinder " als " Rätsel " verpackt
Süß.
Julia Repers, Berlin

Die CDU wählt einen Ministerpräsidenten.................6.2.2020 / 10:00

einer Splitterpartei,( FDP 5 % ) um die " Linken " zu verhindern. Und arbeitet mit der AfD zusammen.
Wieso überrascht uns das nicht? Weil wir bereits in 2014
Archiv Politik 8.12.2014
darüber geschrieben haben.

Geglaubt hat uns das keiner. Wie immer.
Denn es es geht nicht um Ihre heissgeliebte Ideologie, Egal welcher Politiker, es geht um Macht. Das Spiel ist uralt. Aber seltsamerwesie glaubt es kein Mensch.

Andererseits zeigt das aktuelle Geheule von Medien und Politikern mal wieder, wie wenig Politik und Medien von Demokratie halten. Denn die AfD ist weder eine verbotene Partei und sitzt ausserdem auch noch im Bundestag.
There is no business like politics
Julia Repers, Berlin
Wie dumm seid Ihr eigentlich da drausen...............10.2.2020 / 10:00

und wie leicht kann man Euch manipulieren!

Großes " Entsetzen bei " Journalisten" und Politiker. Die AfD hat es geschafft, mit Hilfe der CDU und FDP, einen Ministerpäsidenten in Thüringen zu wählen. Na und?

Die " Gutmenschen" heulen auf, Politiker aller Coleur schwurbeln rum und
" Journalisten " heizen die Stimmung an.
( Bei letzteren geht es aber mehr um ihren Job. Je mehr Doofe ihre Ergüsse kaufen oder auf die Internetseiten der Medien clicken, um so lauter klingelt das Geld in der Kasse.)
Wir schreiben schon lange, dass der Traum der Internetpioniere war, dass die Welt durch das Netz besser informiert und damit auch bessere Entscheidungen trifft. Aber dabei leider die Dummheit der Menschheit völlig unterschätzt hat.

Und das gilt ganz besonders für jene " Gutmenschen " die meist um die 20-35 Jahre alt sind ( gilt auch für Jouralisten), die heute ein Horrorszenarium verkaufen. Die CDU und FDP haben also, mit Hilfe der AfD, einen FDP - Ministerpräsidenten in das Amt gehoben. Und beide Parteien hätten sich jetzt der AfD ausgeliefert. Deutsche, konditioniert auf " Katastrophen ", lesen dankbar und mit leichtem " Entsetzen " über die Übeltäter CDU und FDP. Hm.

Mal völlig abgesehen davon, dass das Wahlergebnis für die FDP, knapp über
5 %, den Wählerwillen komplett ingnorierte. ( Was bei allen Politikern aber der Fall ist - und die Wähler nur peripher stört)
Dummerweise ist diese " gefährliche " politische Situation, schon mal in 2001 in Hamburg passiert.
Nach der Bürgerschaftswahl koalierten die CDU und FDP gerne mit der Schill-Partei. Schill, ein ehemaliger Richter und sehr weit rechts ( für damalige Verhätnisse in der Art wie die Afd, gründete seine eigene Partei am rechten Rand.)
Die Mopo, das Hamburger Boulevard Blatt, berichtete:
Zitat:
"Nach ihrem Wahlerfolg loten die Hamburger CDU, die Schill-Partei und die FDP die Bedingungen für das erste Mitte-Rechts- Bündnis in der Hansestadt nach 44 Jahren SPD-Dauerherrschaft aus. Die Sondierungsgespräche begannen am Montag unter Leitung von CDU- Bürgermeisterkandidat Ole von Beust, Parteigründer Ronald Schill und FDP-Spitzenkandidat Rudolf Lange mit dem Thema Bildung. " Hier lesen Sie weiter.........

Die MoPo war weder " entsetzt " noch sah sie das Abendland dem Untergang geweiht. Und weder die Bundes - CDU noch die Bundes -FDP sahen einen Grund, in Panik zu fallen und von schlechtem Gewissen gepeinigt, schlaflos in Hamburg oder in Berlin herumzuirren.

Und ntv, wohl ziemlich unverdächtig als " rechtes " TV-Medium, berichtete:
Zitat:
"Knapp zwei Wochen nach der Bürgerschaftswahl in Hamburg haben die Spitzenvertreter von CDU, Schill-Partei und FDP ihre Sondierungsgespräche abgeschlossen. Nach der dritten Gesprächsrunde erklärten CDU-Bürgermeisterkandidat Ole von Beust, Parteigründer Ronald Schill und FDP-Spitzenkandidat Rudolf Lange, ein Koalitionsvertrag solle zügig ausgehandelt werden." Hier lesen Sie weiter........
Damals nannte man diese Kolation noch: Mitte-Rechts.

Auch der SPIEGEL, das ehemalige Nachrichtenmagazin, berichtete nur sehr mild über die kommende Koalition, CDU, FDP und Schill.

Wir haben bei diesem Beitrag darauf verzichtet, unser eigenes Netzwerk
( Inside ) als Quelle zu nutzen. Wir wollen Ihnen beweisen, wie bescheuert Sie sind und - keine Ahnung von Recherchen im Netz haben.

By the way, Respekt für die AfD. Sie hat eine strategische Meisterleistung abgeliefert. Und damit die beiden Parteien CDU und FDP an die Wand laufen lassen. Perfecte Machtspieler.
Und sie hat den Wählern, unbewusst oder gut kalkuliert, gezeigt, worum es in der Politik geht:
Um Macht und Geld.

Der unter Druck geratene FDP- Ministerpräsident, Thomas Kemmerichm, hat zwar seinen Rücktritt verkündet, ist aber, nach der Landesverfassung von Thüringen, solange geschäftsführender Ministerpräsident, bis die Abgeordneten einen neuen Ministerpräsident wählen. Oder Neuwahlen ausgerufen werden.
Was garantiert nicht der Fall sein wird. Kemmerich, FDP und damit der Markwirtschaft verpflichtet, bekommt für sechs Monate eine " Übergangs - zahlung " in Höhe von rund 92 000 Euro. And the winner ist? Nicht der Wähler. Der ist zu doof dafür.
Sigrid Hansen, HAM

Und ein CSU - Politiker........................10.2.2020 / 10:00

bestätigt unsere Meinung und Einstellung zur Politik und Politiker

Jahrelang versuchen wir, vermutlich ziemlich aussichtslos, unsere Leser davon zu überzeugen, dass Politiker ihre Wähler nur wenig, bis gar nicht interessieren. Und wir gehen davon, dass Sie uns deshalb auch für arrogant und unverschämt halten. (Was uns nur wenig, genau genommen gar nicht stört)
Wir bedanken uns bei Herrn Friedrich für seine Offenheit.

Zur Vorgeschichte:

Dieser " Twitterer " hat folgende Meinung zur Causa Thüringen auf seinem Account veröffentlicht:


Clicken Sier auf die Grafik und Sie kommen( noch ) auf den Originaltweet.

Dieser Tweet veranlasste den ehemaligen Innenminster von Bayern, Vizepräsident des Deutschen Bundestages, Bezirks Vorsitzender der CSU-Oberfranken, Bundestagsabgeordneter für den Wahlkreis Hof/Wunsiedel
zu seinem Tweet, der nun wirklich keiner ausführlichen Erklärung bedarf.

Aber hoffentlich unsere Leser endlich davon überzeugt, dass wir mit unseren Analysen zu Politik und Politiker Sie nicht manipulieren wollen und, noch schlimmer, tatsächlich ( leider ) die Wahrheit schreiben.


Clicken Sie auf die Grafik und Sie kommen( noch ) auf den Originaltweet.

Wenn ein Politiker vergisst, dass er nur politischer Angestellter seiner Wähler ( aka politische Arbeitgeber )ist, und die "moralische Minderheit" wichtiger, als die demokratische Mehrheit ist, dann sollten Sie aber ganz schnell Ihre Ideologie über Bord schmeissen und endlich mal Realist werden. Und es müssten sich bei Ihnen alle Nackenhaare sträuben, wenn dieser Politiker der Meinung ist " Wir müssen Demokratie neu denken ".
Wir können jetzt nur hoffen, dass der Account von Friedrich gehackt wurde - und nicht von ihm stammt ( Die Hoffnung stirbt zuletzt )

Der nächste Schritt wird dann sein, dass nur noch wählen darf, der einen
IQ von 128/Genie oder die richtige moralische Einstellung hat.
Aber solange Sie da draussen, Ihre politischen Arbeitnehmer immer noch nach Ihren eigenen ideologischen Einstellungen die Macht verleihen, wird die Demokratie sehr bald im Nirvana der deutschen Gechichte verschwinden.
Gehen Sie davon aus, dass diese Meinung nicht die eines Einzelnen ist. So denken alle Ihre politischen Angestellten.
Ps. Wir haben von den beiden Tweets einen screnshot gemacht, da wir davon ausgehen, dass Friedrich seinen Tweet bald wieder löschen wird.
Sigrid Hansen, HAM / Julia Repers, Berlin

Politiker und Journalisten hassen die Demokratie........11.2.2020 / 11:00

wie sonst ist es zu erklären, dass das Wahlergbenis in Thüringen unisono sowohl von Politikern als auch von Journalisten mißachtet wird?

Hier die Sitzverteilung:


Die Linke erhielt danach 29 Sitze im Landtag
Die AfD bekam 22 Sitze
Die CDU 21 Sitze
Die SPD 8 Sitze
Die FDP / Grünen erhielten jeweils 5 Sitze.
By the way.
Die Grafik stammt von der Tagesschau. Logisch, dass da nicht nach der Reihenfolge der Sitzverteilung die Parteien aufgeführt werden.
Sonst käme ja die CDU erst an die dritte Stelle und die SPD wäre vorletzte Partei ( vor Grüne und FDP)
Bösartig wie wir sind, halten wir das für Manipulation

Wäre Thüringen, bzw. Deutschland eine Demokratie, so müsste die Linke, als stärkste Partei, zunächst mit der AfD, als zweitstärkste Kraft, Koalitions- verhandlunden führen.
Unser Kenntnisstand aktuell ist, dass die AfD weder bundesweit noch in Thüringen verboten wurde.

Und hier die Erklärung, warum sich ( fast ) alle Parteien gegen eine Neuwahl mit Händen und Füßen wehren:
Es würden eine Menge der aktuell im Landtag sitzenden Abgeordneten, ihren Job und ihr Einkommen verlieren. Und wer schafft sich schon freiwillig ab?
.

Parteien, die von einer Neuwahl profitieren würden wären Die Linke und, in sehr geringem Umfang, der sich nicht unbedingt an der Sitzverteilung bemerkbar macht, die AfD.
Auch die SPD würd ein bisschen zulegen, aber nicht unbedingt mehr Sitze im Landtag bekommen.
CDU würde nur noch auf 17% der Wählerstimmen kommen und damit eine Menge Sitze im Landtag verlieren.
Die Grünen kämen auf 7% und würden mehr Sitze im Landtag bekommen.
Die FDP würde nicht mehr in den Landtag kommen.
Also würden fünf Abgeordnete der FDP den neuen, gutbezahlten Job, wieder verlieren.

Auch hier würden zuerst, nach demokratischen Spielregeln, zuerst Die Linken mit der AfD, bei einem Scheitern dann mit der CDU Koaltionsverhandlungen führen müssen.
Nur so würde der Wählerwille, kundgetan durch seine Wahl, erfüllt werden und damit zwei der grössten Wahlergruppen im Landtag in einer Regierung vertreten sein.

Aber wen interessiert schon der Wählerwille?
Dass Demokratie anstrengend sein kann und nicht nach dem Geschmack der Politiker, Journalisten und vieler Wähler ist, sieht man an dem Chaos in Thüringen.
Echte Demokratie ist keine Wellnessveranstaltung. Sie ist anspuchsvoll und erfordert verdammt viel Disziplin.

Nein, eine Neuwahl wird es garantiert nicht geben.
Schönen Tag aus Hamburg / Berlin.
Sigrid Hansen, HAM / Julia Repers, Berlin

Wer die deutsche Politik als Soap - Opera oder....................13.2.2020 / 10:00

als Musical versteht, der kommt voll auf seine Kosten.
Der Rest der Deutschen, die naiv genug sind, Politik als ernsthaftes Bemühen um die Verbesserung der Lebensverhältnisse der Bürger zu sehen, wendet sich mit Grausen aus dem Theater.
Dabei ist die Sicht, Politik als Unterhaltung zu betrachten, die weitaus lustigere und amüsantere.
Denn in diesem Stück wird ( fast ) alles geboten, was Unterhaltung pur garantiert.

Eine ehemalige Vorsitzende der CDU, die als Naive und Sensibelchen aus einem kleinen Land ( Saarland) in die Höhle der Löwen marschierte, einige Jungs, die jetzt unbedingt auch im Sandkasten mitspielen wollen und eine
" Hexe," die die Puppen an den Drähten tanzen lässt.

Zur " Hexe". Sie hat ein perfektes Machtspiel abgeliefert, als sie die Naive aus dem kleinen Land zur Vorsitzenden der CDU vorschlug. Denn die ist die am wenigsten gefährlichste. Wie alle drittklassigen Schauspieler/innen einer Soap will sie geliebt werden. Ihre nicht gerade überragende Intelligenz und, das wichtigste, ihr nicht vorhandener Wille zur Macht, prädestiniert sie perfekt zu dieser Rolle.
Sie war von Anfang an mit dem Job überfordert. Aber die " Hexe " sorgte vor und gab ihr auch geich den relativ sicheren Job als Verteidigungs - ministerin. Das Motiv ist klar. Die Spielgruppe aka CDU sollte schnell merken, dass die Kleine nicht so wirklich die beste Wahl war. Und die Vorgängerin einfach unerreichbar sein wird.

Nun mussten nur die Jungs, die auch in die Spielgruppe der "Führungsgruppe" aka Kanzlerkandidaten gehen wollten, nur noch neutralisiert werden. Das passiert nun in der nächsten Zeit. Während die " Hexe " in ihrem Knusperhäuschen sitzt und die Fäden spinnt.

Da eine gute Soap aber natürlich auch Höhepunkte braucht, werden die zur Zeit drei Jungs, langsam aber sicher demoliert. Der Überraschungsmoment für das Publikum wird jener sein, wenn der derzeitige " Liebling " der Medien und ehemalige Aufsichtsrat einer ganz großen Vermögensgesellschaft, wieder im Nirwana verschwindet. Denn er und die " Hexe " sind sich in innigster Feindschaft verbunden. Und die " Hexe " vergisst nie!
Sie hat ihn ja schon einmal schnell und schmerzlos "neutralisiert" ( Der Begriff stammt aus der Geheimdienstszene und meint einen gefährlichen Mitspieler kaltzustellen)
Und die Soap würde uns nur wenig überraschen, wenn am Ende der " Schlacht " die " Hexe " plötzlich ihren Entschluss, sich aus der Politik zurückzu - ziehen, rückgängig macht und die neue alte Kanzlerkandidatin spielt. Natürlich nur, um ihr Land, die Bürger, die Welt usw zu retten.
Wenn sie nicht plötzlich wegen" Krankheit " ausscheidet.

Also lehnen Sie sich entspannt zurück und betrachten die Soap mit großem Vergnügen. Denn spannend ist sie allemal. Und zeigt dem ganz naiven Bürger worum es in der Politik tatsächlich geht. Um Macht. Und daür tun die Darsteller alles. Und wir meinen wirklich alles.
Auf der Strecke bleiben jetzt die Doofen und Naiven aka Wähler aka politischen Arbeitgeber. Denn sie nehmen das alles todernst und glauben an ihre Religion, die die jeweiligen Mitspieler ihnen mittels Medien tagtäglich ins Gehirn spült.
Dabei gibt es doch einen ganz einfachen Weg, die Politikdarsteller abzustrafen. Vergeben Sie doch einfach mal die Rollen, um bei der Soap zu bleiben, an eine ganz andere Laienspielgruppe die vielleicht bisher bei allen Castings aka Wahlen durchfiel. Völlig egal, was die Ihnen an Darstellungskunst versprechen.
Schönen Tag
Sigrid Hansen, HAM
Na endlich: Die Grüne Annalena Baerbock........... 17.2.2020 / 14:00

zeigt endlich Bsgeisterung für miltärische Einsätze der Deutschen:

Zitat:
" Nach der Libyen-Konferenz hat Grünen-Chefin Annalena Baerbock ein stärkeres EU-Engagement für Frieden in dem Bürgerkriegsland gefordert. "Europa trägt eine Verantwortung für seine Nachbarschaft. Jedes Vakuum, das die Europäische Union in der Vergangenheit gelassen hat, haben andere militärisch ausgenutzt", sagte Baerbock in Berlin. " dpa.
Wer jetzt Grün wählt kann wenigstens nicht sagen, davon hätte er nichts gewusst. Na dann
Sigrid Hansen, HAM

Jetzt können die Thüringer ihren Politikern.............19.2.2020 / 13:00

beweisen, dass sie nicht so doof sind, wie diese annehmen.

Die Chaostruppe CDU / FDP und eingeschränkt, Die Grünen fürchten eine Neuwahl wie der Teufel das Weihwasser ( stammt aus der katholischen Kirche)
Nach allen Umfragen wüden viele Abgeordneten der drei genannten Parteien bei einer sofortigen Neuwahl ihren Job und, vor allem, ihr Einkommen verlieren.

Die Linke erreicht in einer Blitzumfrage von infratest-dimap im Auftrag von MDR THÜRINGEN 39%. Das sind 8% mehr als bei der Landtagswahl im Oktober.
Die CDU würde von 21,7% zur Landtagswahl auf jetzt nur noch 13% Prozent
(
minus 8,7 %) abstürzen.
Die AfD bleibt mit 24% (plus 0,6%) in etwa konstant. Die SPD steigert sich leicht auf 10% (plus 1,8)%).
Die Grünen verlieren leicht (
minus 0,2%) und würden mit fünf Prozent den Einzug in den Thüringer Landtag verpassen.
Die FDP wäre mit aktuell 4% (
minus 1,0%) nicht mehr im Parlament vertreten

Das ist auch der Grund, warum sich die CDU/FDP / Die Grünen gegen schnelle Neuwahlen aussprechen. Sie setzen auf das Gedächtnis der Wähler und würden lieber Ende dieses, noch besser erst Anfang nächsten Jahres, neu wählen lassen. In der Hoffnung, dass die Wähler sich dann nicht mehr erinnern, welchen Parteien sie dieses Chaos verdanken.
Aber - wenn die Thüringer klug sind, sollten sie eine später Neuwahl nicht davon abhalten, die drei in die Wüste zu schicken - und eine Menge Abgeordnete arbeitslos und ein bisschen in finanzielle Probleme zu bringen.
Wir lassen uns überraschen.
Julia Repers, Berlin

Sind sie nicht süß, die Politiker?..........24.2.2020 / 10:00

Die erste und immer gleiche Reaktion auf einen Massenmörder folgt auf dem Fuße:
SPD fordert Beobachtung der AfD
Polizeipräsenz in Deutschland wird erhöht
Und täglich grüßt das Murmeltier

Und natürlich sind auch BKA, Verfassungsschutz und alle " Gutmenschen " immer wieder " entsetzt ", dass man die/ den Täter nicht vorher identifiziert hat.
Was uns aber nur ganz wenig überrascht.
Wer Privatunternehmen verpflichtet, " Hasskommenatere " und andere suspekte Beiträge sofort zu entfernen, kann natürlich auch diese suspekten Accounts nicht beobachten, bzw. sogar misstrausich werden. Und damit im Vorfeld den einen oder anderen Gestörten mal näher unter die Lupe nehmen oder sogar aus dem Verkehr ziehen.
Das erinnert stark an das Spiel im Kindergarten:
" Du siehst mich nicht, weil ich die Augeng festgechlossen habe "

Der Massenmörder hat sich in Facebook darüber ausgetobt, dass " die Geheimdienste " sein Gehirn in Besitz genommen haben. Und er damit auch die Flugzeuge in das World Trade Center fliegen lassen musste. Und dass er Frauen nicht mag, aber sich nach einer " ebenbürtigen " Frau sehnt. Die auch nicht hässlich sein soll.
Der Account wurde in Deutschland gesperrt, ist aber relativ einfach noch zu finden. Ok, nicht wenn Sie in einem deutschsprachigen Land sitzen. Wir werden uns hüten, Ihnen zu erklären, wie das funktioniert.

Aber die obengenannten Forderungen der Politiker beruhigen die Bürger. Und hier vorwiegend jene, die in einer absolut sicheren Welt leben wollen, Also vorwiegend jene, deren Ablaufzeit schon ziemlich nahe ist ( Ü60+) die aber immer noch an den Wahlen mit großer Mehrheit teilnehmen.
Und damit auch über das Wohlergehen der Politker entscheiden.
Wer in einer " sicheren " Welt leben will, sollte sich ganz schnell hinter die U-Bahn werfen oder aus dem Hochpaterre springen.
Es ist so langweilig.
Sigrid Hansen, HAM

Part II: Sind sie nicht süß, die Politiker?...............24.2.2020 / 10:00

Das Musical in Thüringen hat einen, vorläufigen, Höhepunkt erreicht.

CDU/ Die Grünen wollen jetz die rot-rot-grüne Koaltion " dulden". Aber nur, wenn Neuwahlen erst im April 2021 stattfinden.
Für unsere Leser nicht so überrachend.
Das haben wir schon im
Archiv Politik 19.2.2020
geschrieben.
Allerdings sind wir positiv von einigen Medien überrascht. Die klärten tatsächlich über den Hintergrund der späten Nachwahlen auf. Dass die CDU/Die Grünen schlicht hoffen, dass die katastrophalen Zustimmungswerte
( Die Grünen müssen um ihren Wiedereinzug in den thüringischen Landtag fürchten) die sie aktuell bekommen, dann im Aptil 2021 sich gravierend verbessern. Und damit ein paar Jobs für die Abgeordenten gesichert sind.

Unseren Lesern in Thüringen empfehlen wir, sich mal sehr genau die Äusserungen der CDU anzusehen, Wenn eine, angeblich demokratische Partei, ihrem Landesverband befiehlt, die Stimmen, besser die Wähler der Linken zu ignorieren und damit ein Chaos infernale produziert, sollten selbst beim naivsten Wähler der CDU /Grüne und FDP die Alarmanlagen schrillen.
Denn das erinnert schon sehr daran, welchen Stellenwert immer noch Ihr im Osten bei westdeutschen Politikern habt. Auch das Argument, dass " Die Linke " aus der ehemaligen PDS hervorging, ist ziemlich schwach.
Nur zur Erinnerung. Die heutige CDU-Ost gehörte in der EX-DDR zu den sogenannten " Blockparteien". Was im übrigen auch auf die FDP zutrifft.

Dann hoffen wir mal, dass die Wähler in Thüringen sich bei der Neuwahl in 2021 noch an die Verursacher des Chaos erinnern.
Ok, die Hoffnung stirbt zuletzt.
Julia Repers, Berlin

Woran denken Sie............................2.3.2020 / 10:00

wenn Sie " Drohne " hören?
Vermutlich zuerst an die futuristischen Teile, die mit einer Kamera ausgerüstet, die Erde von oben betrachten. Hm
Und was fällt Ihnen bei einem " Drohnenangriff " ein?
Wir wetten, dass Sie dabei nicht unbedingt an jene denken, die diese tödlichen Drohnen steuern, Bomben abwerfen und auch Zivilisten auf grausamste Art massskrieren. Und dass Sie garantiert keine Ahnung haben, wie diese Teile funktionieren und wer dafür verantwortlich ist.
Sehen Sie sich deshalb mal zunächst dieses Interview mit der Regisseurin an, die eine Docu zu diesem Thema produziert hat:


Und jetzt nehmen Sie sich Zeit und Ruhe und sehen Sie hier ihre Docu.

Warnung. Dieses Viedo ist nicht für Jungendliche unter 18 Jahren geeignet!!!.
Nach dieser Docu können Sie nie mehr sagen, Sie hätten davon ja nichts gewusst.
By the way. Obama Groupies sollten sich diese Docu nicht ansehen. Zerstört nur ihr festgefügtes Haus ihrer Weltanschaung.

Sigrid Hansen, HAM
>
Der " Corona Visrus " hat nur Vorteile....................11.3.2020 / 10:00

er deckt die Hilflosigkeit und Scheinheiligkeit der deutschen Politker gnadenlos auf.
Jeder Politiker, egal welcher Coleur, ermahnt " sein " Volk, nicht hysterisch oder panisch zu reagieren.
Geht es aber um seine " Gesundheit ", wir unterstellen mal, dass der

" Corona " ein gaanz gefährlicher Virus ist und nicht eine ordinäre Grippe oder die jährlich wiederkehrende Influenza, dann zeigt sich, dass das Gerede der Politiker nicht mal dazu taugt, die Bürger ruhig zu stellen. Denn er schwimmt gerne mit auf der Panikwelle Corona

Zur Erklärung.
Jedes Jahr im März gibt es München den inzwischen schon landesweit berühmt-berüchtigten Starkbieranstich auf dem Nockherberg. Das ist eine Pflichtveranstaltung für Politiker. Denn sie werden zwar durch den Kakao gezogen, aber sie können zeigen, dass sie Kritik, in Form eines Kabaretts, geradezu lieben. Ok, allzu scharf sollte die Kritik nicht sein.
Zunächst gibt es einen Nockherberg - " Mönch ", in der letzten Zeit war es eine Kabarettistin, die als " Mama Bavaria " den Politikern, sehr viel zahmer als ihre Vorgänger, die Leviten las.

Danach kam ein Singspiel, das mit Doppelgängern besetzt, diverse Politiker, die natürlich anwesend sind, mit meist harmlosen aber manchmal auch bösen Sketchen den Spiegel vorhielten. ( In Bayrisch nennt sich das Politiker- derblecken)
Soweit so gut.
Aber dieses Jahr wurde diese Veranstaltung, auf Druck der Politik abgesagt. Durch Empfehlung des Landesamts für Gesundheit sagten die Politiker reihenweise ihre Teilnahme ab.
Die Begründung ist klar. Damit bewiesen sie, vielleicht unbeabsichtigt, dass sie schlicht Angst vor einer Ansteckung hatten.
Dazu schrieb der Satiriker, Wolfgang Krebs, der schon öfters in die Rolle des ehemaligen bayerischen Ministerpräsidenten schlüpfte, in der BILD seine Meinung:
Wobei die BILD auch zu jenen Blättern gehört, die genussvoll ihre Auflage mit dem Corona steigern.

Zitat daraus:
" Ich finde: Die völlig überzogenen Politikerabsagen sind ein falsches Signal an die verunsicherte Bevölkerung! Die Politiker sagen dem Normal - bürger: Bitte keine Panik vor dem Coronavirus, aber wenn es um Ihren eigenen (Arsch) geht, dann wird gekniffen!
Das Starkbier ist doch vom Alkoholgehalt her vom Sterilium ( Sterillium ist ein medizinisches Händdesinfektionsmittel ) nicht weit weg. Bisher war es außerdem weniger für Politiker gefährlich am Nockherberg, sondern nur für Fastenprediger!
Den Behördenleitern im Landesamt für Gesundheit kann es ja auch vollkommen egal sein, wie die Wirtschaft in Bayern gerade komplett den Bach runter geht. IHRE Spitzengehälter zahlt ja der Freistaat Bayern weiter! Gut, den Coronavirus zu verniedlichen ist ja mittlerweile schlimmer als den Klimawandel zu leugnen, aber ich verstehe die Ansteckungsgefahr bei Politikern gerade auf dem Nockherberg nicht.
Es wäre ja auch gar nicht schlimm, wenn Politiker auf dem Nockherberg in Quarantäne gesetzt werden, für 14 Tage. Dann würde Bayern mal zwei Wochen lang aufatmen. Dann könnten dann die Pragmatiker entscheiden und nicht die Panikmacher.
In der Zwischenzeit würden sich in 14 Tagen Nockherberg Quarantäne vollkommen neue Koalitionen bilden."
Hier lesen Sie weiter ( keine paywall)
Besser könnten wir die Feigheit der " Weicheier " auch nicht beschreiben.
Sigrid Hansen, HAM

Und wieder stellt sich die uralte Frage...........................17.3.2020 / 10:00

Wer war zuerst da: Die Henne oder das Ei?
Nun könnte man trefflich darüber streiten im konkrten Fall der Überwachung.

Wurde die Hyterie über den Grippe-Virus gestreut um härtere Überwachungen einzuführen? Oder können Politiker weltweit nun endlich ihre feuchten Träume, dank des Grippe- Virus, realisieren um die Bürger à la China, komplett unter Kontrolle zu bringen?

Inmitten der COVID-19-Pandemie hat die US - Regierung eine Regel eingeführt , die die Luftfahrtindustrie dazu zwingt, E-Mail-Adressen und Telefonnummern internationaler Passagiere, die möglicherweise neuartigen Coronaviren ausgesetzt waren, an die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten weiterzuleiten.
( Das ist so einleuchtend, dass es wohl kaum einen Bürger gibt, der etwas dagegen hat)
Die vorläufige endgültige Regelung würde bis nach dem letzten bekannten Fall von COVID-19 in Kraft bleiben und die bestehenden Vorschriften für die Quarantäne im Ausland ändern.
( Wer ist so naiv anzunehmen, dass es in Zukunft auf dieser Welt keinen Grippe - Virus mehr gibt? Interessant ist dabei, dass der bisherige corona-Virus, der die Basis jeder Grippe isr, nun COVID-19 heisst.

Klingt doch richtig gefährlich.)
Damit kann die CDC von den Fluggesellschaften verlangen, bestimmte Daten über Passagiere und Besatzungsmitglieder, die aus dem Ausland anreisen, zu sammeln und der CDC zur Verfügung zu stellen.
Die Fluggesellschaften sind im Allgemeinen gegen diese Maßnahme, was darauf hindeutet, dass die Regierung bereits einen Großteil der von ihr gewünschten Daten sammelt.

Gehen Sie davon aus, dass sich nun alle Politiker dieser Welt auf die ganzen Überwachungsinstrumente stürzen werden. Nie war die Gelegenheit besser.
Martha Snowfield, LAX

Deutsche fordern Wiedereröffnung von Schulen und Kitas.......17.3.2020 / 14:00

nachdem sie den ersten Tag mit eigenen Kindern verbringen mussten.

Das fordern lautstark Millionen von verzweifelten Eltern, nachdem sie heute den ersten kompletten Tag mit ihren Kindern verbringen mussten.

"Ich verstehe echt nicht, warum Kinder um jeden Preis zu Hause bleiben müssen", erklärt etwa Benjamin Lücking aus Berlin, der heute im Homeoffice auf seine beiden Kinder im Alter von 9 und 11 Jahren aufgepasst hat. "Die Wissenschaftler sagen doch, dass sie nicht zur Risikogruppe gehören. Und so wie die den ganzen Tag schreien und rumtoben, sind die kerngesund. Nein, Emily! Weg von dem Mülleimer, aber zack! Spuck das aus!"

Hier lesen Sie weiter.......
Sigrid Hansen, HAM

Na endlich......................23.3.2020 / 10:00

Die Kampagne soll Verwirrung, Panik und Angst verschärfen.
Nein, hier ist nicht die auflagensteigernde Massenhysterie der deutschen Medien gemeint.
Zitat:
"Der Kreml hat einem EU-Bericht zufolge eine signifikante Desinformationskampagne in der Coronakrise gestartet. Ziel sei es, die Krise zu verschlimmern."
Dieser Beitrag ist ein klassisches " framing ", mit der die Presse ihre

" neutrale, sachliche und distanzierte " Berichterstattung beweisen will.
Lesen Sie auch die zahllosen Leserbeiträge zu diesem Beitrag. Es besteht noch Hpffnung, dass es ein paar Menschen gibt, die nachdenken.

Lesen Sie hier die Meldung, wie Russland im Moment Italien hilft......

Nachdem deutsche Medien sachlich und nie irgendwelche Zahlen von infizierten Weltbürgern berichten ( was ja auch die " Gefahr " deutlicher zeigt, als zb nur die Zahlen der infizierten Menschen in Deutschland) sorgt Russland für Panik. Süß

Politiker, die mehr an neuen Jobs interessiert sind, verkünden, dass nun das "öffentliche Leben heruntergefahren " wird. Was alle Medien brav nachplappern.
Ehrlicher wäre es, zu sagen, dass nun eine Reihe Bürgerrechte, die ja die

" freiheitlich, demokratische Bundesrepublik " auszeichne, schlicht gestrichen wurden.
Auch eine " schöne " Manipulation die mehr die Angst der Politiker vor den Bürgern zeigt, ist die Empfehlung, man möge "soziale Kontakte vermeiden".
Klar, es könnte ja die Gefahr bestehen, dass sich darsus schnell, korrigiere, langsam, ( weil es vermutlich nicht allzu viel intelligente User in sozialen Netzwerken runtreiben ) gar " zusammenschließen " und auf die Straße gehen.

Und gleichzeitig fordern Medien und Politiker, man möge sich um seinen Nachbarn oder die Alten kümmern. Ja wat denn nu?
Wie soll das möglich sein, "soziale Kontakte" zu verhindern, sich aber gleichzeitig um die lieben Mitmenschen zu kümmern?

Klar, würden Medien ihrer Aufgaben nachkommen und die widersprüchlichen Aussagen mal ein bisschen distanzierter beurteilen, würden diese gestanzten Worthülsen sehr schnell von der Bildfläche verschwinden. Aber vemutlich pilgern ganze Heerscharen von Verlegern und Chefredakteuren in Wallfahrts- kirchen und danken,Gott, oder wem immer, dass er den Grippe-Virus geschickt hat. Und ihnen ebenso machtgierigen Politiker ihre Auflagen sichern.
Wir lieben diesen Grippe - Virus.
Julia Repers, Berlin

Von Ursula lernen...........................23.3.2020 / 14:00

heisst siegen lernen:
Daten auf Ursula von der Leyens Diensthandy vollständig gelöscht
Derzeit tagt ein Untersuchungsausschuss zur Berateraffäre im Verteidigungsministerium. Nun ist klar: SMS der Ex-Ministerin können nicht mehr zur Aufklärung beitragen.

Auch Scheuers Handydaten gelöscht
Ein Untersuchungsausschuss durchleuchtet derzeit die Auftragsvergabe bei der geplatzen Pkw-Maut. Weiterhelfen könnten Handydaten von Verkehrs - minister Scheuer. Doch die gibt es nicht mehr.
Noch Fragen?
Julia Repers, Berlin

Sie sind zum knuddeln..................23.3.2020 / 15:00

die deutschen Politiker.
Zuerst bauen sie brachial und ohne Rücksicht auf Verluste Kinikbetten ab und pivatisieren Krankenhäuser. Sie wissen schon, wegen der " schwarzen Null".
Und jetzt wird für jedes nun frei gehaltene Bett eine Tagespauschale von 560 Euro geben. Für jede neue intensivmedizinische Behandlungseinheit mit künstlicher Beatmung sollen Kliniken 50 000 Euro Bonus bekommen. Um Mehrkosten etwa bei Schutzausrüstung aufzufangen, soll es - für die Zeit von April bis Ende Juni - außerdem einen Zuschlag von zunächst 50 Euro für jeden Patienten geben.
Blöd gelaufen. Denn durch diese milliarden Ausgaben sind, im besten Fall, die vorher " gesparten " und durch Verkäufe von Kliniken erlösten Gelder wieder ausgegeben.
Ganz nach dem Motto von Politikern: " Nach mir die Sintflut ".
Trifft auch auf die ganzen Zuschüsse für jene zu, die, Dank Hartz IV, heute mehr als nur Existenzprobleme haben. Dafür dürfen Sie sich bei SPD / Grünen bedanken.
Und solchen Politikern verleihen tatsächlich die Wähler aka politischen Arbeitgeber immer wieder die Macht. Noch schlimmer, Sie wählen, mit Begeisterung, sogar noch Die Grünen.
Euch da draussen ist nicht mehr zu helfen,
Julia Repers, Berlin

Na endlich ist Katze aus dem Sack................24.3.2020 / 15:00

wer ernsthaft geglaubt hat, dass Politiker sich Sorgen um die Bürger machen und deren Aktivitäten als " segensreich " empfanden, den müssen wir jetzt ein bisschen enttäuschen:

Zitat:
" Zwei Gesetze hat Jens Spahn an diesem Montag ins Kabinett eingebracht, um die Coronakrise in Deutschland zu bekämpfen: Er will die Kliniken entlasten, fast zehn Milliarden Euro will der Gesundheitsminister zur Unterstützung der Krankenhäuser bereitstellen. Und er will das Infektionsschutzgesetz ändern.
Am vergangenen Wochenende erregte vor allem ein Absatz des Entwurfs zur Änderung des Infektionsschutzgesetzes Aufmerksamkeit: Demnach hätten Gesundheitsbehörden Handydaten von Infizierten über die Anbieter einfordern können, um Kontaktpersonen zu ermitteln.
Über Standortdaten hätten die Behörden dann zum Beispiel ein Bewegungsprofil erstellen können.
In dem nun vom Kabinett verabschiedeten Gesetzentwurf findet sich die Stelle nicht mehr – Spahn räumte sie nach den zahlreichen Einwänden ab.

Die grundsätzliche Überlegung aber verteidigte er auf einer Pressekonferenz an diesem Montag: Länder wie Südkorea zeigten, dass das Wissen um die Frage, wer mit wem Kontakt gehabt habe sowie das Kennen bestimmter Bewegungsmuster in einer Region mithelfen könnte, das Infektionsgeschehen zu verlangsamen und zu reduzieren. "Kontaktverfolgung, das sagen uns alle Experten, ist ein sehr, sehr wichtiges Instrument", sagte er.
Hier lesen Sie weiter.......

Es geht schlicht um die Tatsache, dass deutsche Politiker den Überwachungs- staat weiter etablieren wollen. Und da kommt der Grippe-Virus wie gerufen.
Ähnlich wie bei 9 /11, die damalige Bush-Regierung in den USA eine Menge neuer Abhör - und Überwachungsgesetze verabschiedete. Natürlich nur zum Schutz der Bürger vor den " Terroristen ".
Erstaunlich, was sich Deutsche alles gefallen lassen. Von der Einschränkung der Bewegungsfreiheit bis hin zu der freien Ausübung ihrer Geschäfte.
Gehen Sie davon aus, dass alle diese Gesetze, Verordnungen und Anordnungen, mit Ihrer Hilfe, noch sehr lange gelten werden. Natürlich nur wegen Ihrer Gesundheit. Die erste Aussage von uns, bei der wir hoffen, dass wir völlig falsch liegen.

Julia Repers, Berlin

Was die Politik nicht schafft...................31.3.2020 / 10:00

gelingt dem " coronas -Virus ganz locker.
Jahrzehntelang haben die USA auch ihre Vebündeten gezwungen, Cuba mit Handelsrestriktionen zu überziehen. Sie wissen schon, Cuba ist, nach China und Russland der dritte der " Teufel " für die westlich, demokratische " Wertefamilie.

Ein britisches Kreuzfahrtschiff mit fünf bestätigten Fällen des neuen Coronavirus an Bord hat in Kuba angedockt, nachdem es von mehreren Häfen in der Karibik abgewiesen wurde.
Kuba ließ das Schiff einlaufen, nachdem Barbados, die Bahamas und die Vereinigten Staaten die Bitte des Kapitäns, an Land zu gehen, abgelehnt hatten.
Die MS Braemar steckte mehr als eine Woche auf See fest.

Im Gegensatz zum chilenischen Feuerland wo ein anderes Kreuzfahrtschiff aus ähnlichen sanitären Notgründen anzulegen versuchte und von der Lokalbevölkerung aufs Übelste beschimpft und abgewiesen wurde lief die MS Braemar unter Applaus im Hafen von Mariel ein, wo die kubanischen Behörden mit strengen, jedoch freundlich angewendeten sanitären Isolierungsmaßnahmen die Passagiere zum Flughafen von Havanna transportierten und mit Charter - flügen nach Großbritannien beförderten.


Die Pasagiere der MS Braemera bedanken sich mit dieser Fahne:
" Ich liebe dich Cuba "

Anthea Guthrie, eine 68-jährige Engländerin, gedachte Kubas Volk und Regierung auf Facebook mit dem Titel „Danke Kuba, dass Du uns Dein Herz geöffnet hast“ und schrieb:
„Könnten alle meine Freunde ihre Gläser zum Wohl Kubas anstoßen und sich daran erinnern, dass Kuba einen Schritt nach vorne gemacht hat als niemand anderes uns von Bord lassen wollte? Am Mittwoch oder Donnerstag von Kuba nach Hause fliegen. Liebe Grüße an alle, die unser großes Abenteuer verfolgt haben“.
Der britische Außenminister dankte der kubanischen Regierung dafür, dass sie die Passagiere von Bord gehen ließ - denn viele an Bord sind britische Staatsbürger.
Es wurden mehrere Flüge gechartert, um sie nach Hause zu fliegen.

Parallel dazu entsandte Kuba Corona-Notbrigaden mit insgesamt 261 Mitgliedern nach Nicaragua, Suriname, Granada und Jamaika. Als Axel Kicillof, Gouverneur der argentinischen Provinz Buenos Aires, seinen Notruf an ausländische Epidemie-Spezialisten vermittelte, bot Kuba sofort Hilfe mit 500 Ärzten und Sanitätern an. Nach offiziellen Angaben sind derzeit rund 30.000 kubanische Angestellte des Gesundheitssektors in 61 Ländern Afrikas, Mittelamerikas und Asiens tätig.
Cuba hat das weltweit anerkannt beste Medizinsystem mit einer medizinischen

 Ausbildung auf höchstem Niveau.
Wir lieben den " corona - Virus " und schlagen ihn zum Friedens -Nobelpreis
vor.
Maria Stephanie Gonzales, Madrid

Na endlich............................1.4.2020 / 10:00

Deutsche Politiker und die Deutschen schließen ihren Frieden mit den Muslimen.

Denn nun wird den Deutschen, " empfohlen " die " Schutzmaske " zu tragen. Diese sollen den Mund und die Nase verdecken. Sie sollen auch ein Zeichen der Verbundenheit mit den Muslimen, denen ja die Verhüllung in der Öffentlichkeit bisher untersagt wurde, zeigen.
Selbst die AfD, die ja nicht gerade zu den Fans der Muslime gehört(e), unterstützt, natürlich im Namen der " Volksgesundheit ", diese Empfehlungen.
Multimillionen Euro, die bisher in " Gesichtserkennungskameras " investiert wurden, sind verbrannt. Denn bei der Verhüllung werden wesentlich Teile des Gesichts, die zu den biometrischen Daten gehören, hinfällig.

Ausserdem denken deutsche Politiker auch an die " Randgruppen ".
Bei Einbrechern und Räubern ist es nun nicht mehr möglich, eine echte Identifizierung vorzunehmen. Denn das Gesicht ist ja kaum zu erkennen.

Dazu ein Tip an die Mitglieder der " Randgesellschaft:
Es wäre nicht sehr intelligent, Ihre " Schutzmaske ", nach getaner Arbeit, einfach wegzuwefen. Denn die DNA kann man damit locker an Hand Ihrer Nasentröpfchen ausfiltern. Also die gebrauchte Maske nicht wegwerfen, sondern verbrennen.
Und sagt Eueren Mädels, die diese " Schutzmasken " zu Hause nähen, sie sollen auf ein vielleicht chices, aber doch sehr auffälliges Design, verzichten. Am besten ganz ohne Desing.

Bei der Flucht dürfen Sie dann Ihre neue " Schutzmaske " nutzen. Der Vorteil dabei ist, dass viele Weicheier jetzt auch " Schutzmasken " tragen. Also taucht Ihr unter im Meer der " Schutzmasken.

Lesen Sie dazu auch unseren Beitrag
Archiv Akruelles 23.3.2020
( Arbeitsanweisung für Profikiller)

Halleluja, dem corona sei Dank.
Durch ihn rücken nun Gruppen zusammen, die sich früher mit einem gewissen Mißtrauen begegnet sind. Vorbei. Denn alle vereint nun die " Schutzmaske ".

Schwierigkeiten haben allerdings die ganzen Single-Plattformen.
Aber das Spiel hat ja auch seine Reize.
No risk, no fun
Und zum Schluss heisst es dann: " Der Preis ist nicht heiss"
Euch da draussen ist wirklich nicht mehr zu helfen.
Sigrid Hansen, HAM

Ihr da draussen seid schon ein seltsames Völkchen........1.4.2020 / 13:00

Obwohl rund 8 000 Menschen auf den deutschen Autobahnen ( 2018 ) getötet wurden und die Unfallursache in vielen Fällen eine überhöhte
Geschwindigkeit war, geht ihr gegen ein Tempolimit von zb. 130 km/h auf die Barrikaden.
Selbst wenn dadurch vielleicht nur noch 2 500 Menschen getötet werden. also mehr als durch Eueren Grippe-Virus,
Dafür lauft Ihr dann mit " Schutzmasken " und 2m -Abstand an Eueren Mitmenschen vorbei. Und das nur wegen einer ordinären Grippe, die die Medien seit Wochen zu hysterischen und auflagesteigernden Beiträgen veranlassst - die die Politiker damit vor sich hertreiben und Ihr aber mit

 Begeisertung liest. Noch schlimmer, den ganzen bullshit glaubt.

Aber schon Albert Einstein soll gesagt haben:
"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit.
Aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."
Einstein hatte recht. Die Dummheit der Menschheit ist tatsächlich unendlich.
Katharina Schwert, Vienna

Die deutschen Politiker sind wahre Glückskinder..........2.4.2020 / 13:00

denn ihre Wähler gehören nicht unbedingt zu den knusprigsten Chips in der Tüte.
Locker akezptieren sie die Streichung von wesentlichen Freiheiten, die im Grundgesetzt verankert sind.
Versammlungsfreiheit - gestrichen
Art. 8 Grundgesetz Ungehinderte Zusammenkunft mit anderen Menschen in der Öffentlichkeit

Freiheit der Person - gestrichen
Art. 2 Abs. 2 Satz 2 Grundgesetz Freie Bewegung innerhalb Deutschlands und das Verlassen Deutschlands

Brief- und Postgeheimnis
Art. 10 Grundgesetz Vertraulichkeit der individuellen Kommunikation,
insbesondere auch der Telekommunikation
( Sollte die Installation einner App zur Überwachung Ihrer Kontakte, per Gesetz erzwungen werden, dann wäre dies die Streichung des Art. 10 GG )

Durch das Infektionsschutzgesetz, dem alle Parteien im Bundestag zustimmten können aber noch weitreichendere Streichugen des GG durchgesetzt werden.
( § 28 Infektionsschutzgesetz bis § 31 Infektionsschutzgesetz und § 32 Infektionsschutzgesetz )

Und da Politiker nocht so wirkliche Fans der "freiheitlich, demokratischen" Bundesrepublik sind und das Grundgesetz eher lästig finden, sind, denken sie schon mal über eine Änderung des GG nach.

Zur Änderunge des GG benötig der Bundestag 2/3 der Stimmmen.
Was angesichts der Parteien, keine große Hürde ist. Denn auch die "Aussen- seiter " wie AfD und die Grünen werden einer Grundgsetzänderung begeistert zustimmen.

Aber, wie doof die Bürger sind, dafür noch ein Beipiel.
Vorbemerkung:
Der Grippe-Virus verbreitete sich sehr schnell in jenen Städten, in dem auf engsten Raum sehr viele Menschen leben. ( Wuhan 8 090 000 Einwohner, Mailand 3.250.315 Einwohner, New York- Newark 18.351.295 Einwohner) Alles Städte die durch engste Wohnverhältnisse zur schnellen Übertragung des Grippe-Virus beitragen.

Was aber bald, wenn es nach den Politikern und ihren Wählern geht, auch in deutschen Städten passieren wird. Das Schlagwort, dass alle Wähler glücklich macht: Nachverdichtung.
Im Klartext. Sie dürfen sich schon mal auf die nächste Grippewelle

( Oktober 2020 - März 2021 ) freuen. Viel Vergnügen.
Und das ist kein voodoo voodoo. Das ist so sicher wir das Amen in der Kirche

.Sigrid Hansen, HAM / Julia Repers, Berlin