USA 2024


Erklärung von Pentagon-Pressesprecher.. 8.1.2024 / 10:00

Generalmajor Pat Ryder zu Verteidigungsminister Austin 5. Januar 2024
Der Pressesprecher des Pentagons, Generalmajor Pat Ryder, gab die folgende Erklärung zu Verteidigungsminister Austin ab:
Am Abend des 1. Januar wurde Verteidigungsminister Lloyd J. Austin III in das " Walter Reed National Military Medical Center " eingeliefert, um Komplikationen nach einem kürzlich durchgeführten elektiven medizinischen Eingriff zu behandeln. Er erholt sich gut und wird voraussichtlich ab 6.1.2024 wieder seinen vollen Dienst antreten. Der stellvertretende Verteidigungsminister war jederzeit bereit, für den Sekretär zu handeln und dessen Befugnisse auszuüben, falls dies erforderlich sein sollte.
SuRay Ashborn, New York

update: 9.1.2024

Statement From Pentagon Press Secretary Maj.
Gen. Pat Ryder on Secretary Austin's Health Status Jan. 7, 2024

"Verteidigungsminister Lloyd J. Austin III ist weiter- hin im "Walter Reed National Military Medical Center" stationiert, erholt sich jedoch gut und ist guter Dinge.
Der Minister hat gestern mit Präsident Biden

gesprochen. Er stand auch in Kontakt mit der stell-
vertretenden Verteidigungsministerin Kathleen Hicks, dem Vorsitzenden der Gemeinsamen Stabschefs, General CQ Brown, Jr. und seinem Führungsstab.
Wir haben zwar noch kein genaues Datum für seine Entlassung, werden aber weiterhin über den Status des Ministers informieren, sobald er verfügbar ist ".
SuRay Ashborn, New York

Nachtrag:

Am Freitag, den 22. Dezember 2023, unterzog sich Verteidigungsminister Lloyd J. Austin III. einem freiwilligen medizinischen Eingriff im Walter Reed National Military Medical Center. Während des Ein-
griffs und seines Krankenhausaufenthalts übertrug er bestimmte operative Befugnisse auf den stellvertre-
tenden Verteidigungsminister. Er wurde am Samstag, den 23. Dezember 2023, entlassen und arbeitete über die Feiertage von zu Hause aus weiter.
Am Abend des 1. Januar bekam er starke Schmerzen und wurde mit einem Krankenwagen in das " Walter Reed National Military Medical Center " gebracht, wo er in die Intensivstation eingeliefert wurde. Er war bei Bewusstsein, hatte aber starke Schmerzen. An diesem Abend wurde er von den Ärzten untersucht und beurteilt.

Zum politischen Procedere:
Am Nachmittag des 2. Januar wurden aufgrund des

Zustands des Ministers und auf ärztlichen Rat hin bestimmte Befugnisse des Verteidigungsministers an die stellvertretende Verteidigungsministerin Kathleen Hicks übertragen. Die Mitarbeiter des Sekretärs und des stellvertretenden Sekretärs sowie der Gemeinsame Stab wurden durch die üblichen E-Mail-Benachrichti-
gungsverfahren von der Übertragung in Kenntnis gesetzt.
Der stellvertretende Minister und der Nationale Sicherheitsberater wurden vom Stabschef des Ministers am 4. Januar über den Krankenhausaufenthalt des Ministers informiert. Der Stabschef des Verteidigungs-

ministers war an einer Grippe erkrankt, was zu einer Verzögerung dieser Benachrichtigungen führte. Wir prüfen derzeit, wie wir diese Benachrichtigungsver-
fahren verbessern können, um auch das Weiße Haus und den Kongress zu benachrichtigen.
Am Nachmittag des 4. Januar begannen der stellvertret- ende Sekretär und der Stabschef des Verteidigungs-

ministers sofort mit der Ausarbeitung einer öffent-
lichen Erklärung und der Kontaktaufnahme mit dem Kongress. Die stellvertretende Sekretärin begann auch, Notfallpläne für ihre Rückkehr nach Washington, DC am Freitag zu erstellen. Sie wurde jedoch noch am selben Nachmittag darüber informiert, dass der Minister sich darauf vorbereitete, die volle Kommunikationsfähigkeit und die damit verbundenen operativen Aufgaben am Frei- tag wieder aufzunehmen. Sie blieb daher vor Ort, um in der Zwischenzeit die bestmögliche Kommunikation zu gewährleisten.
SuRay Ashborn, New York

Hoffen Sie nur, dass Sie nicht.......................10.1.2024 / 10:00

in das" Walter Reed National Military Medical Center " mal eingeliefert werden.
Statement From Walter Reed National Military Medical Center Officials on Secretary of Defense Lloyd J. Austin III's Medical Care Jan. 9, 2024
Erklärung von Vertretern des Walter Reed National Military Medical Center zur medizinischen Versorgung von Verteidigungsminister Lloyd J. Austin III. 9. Januar 2024
" Dr. John Maddox, medizinischer Direktor für Trau-

mata, und Dr. Gregory Chesnut, Direktor des Zentrums für Prostatakrebsforschung des " Murtha Cancer Center " im " Walter Reed National Military Medical Center " in Bethesda, Maryland, gaben heute die folgende Erklä- rung zur medizinischen Versorgung von Verteidigungs- minister Lloyd J. Austin III ab:

Zitat ( deutsche Übersetzung )

" Im Rahmen der routinemäßig empfohlenen Vorsorge- untersuchungen von Verteidigungsminister Austin wurde er regelmäßig auf prostataspezifisches Antigen (PSA) untersucht. Anfang Dezember 2023 wurde bei einer
veränderten Laboruntersuchung Prostatakrebs festge- stellt, der behandelt werden musste. Am 22. Dezember 2023 wurde er nach Rücksprache mit seinem medizini- schen Team in das " Walter Reed National Military Medical Center " eingeliefert und unterzog sich einem minimal-invasiven chirurgischen Eingriff, der Prostataektomie, um den Prostatakrebs zu behandeln und zu heilen. Während dieses Eingriffs stand er unter Vollnarkose.
( Im Normalfall wird, bei einer Prostata-OP, die Prostata entfernt.)

Minister Austin erholte sich problemlos von der Operation und kehrte am nächsten Morgen nach Hause zurück. Sein Prostatakrebs wurde in einem frühen Stadium entdeckt, und seine Prognose ist ausgezeich- net.

( Bei einem anstehenden Prostata-Eingriff überprüft ein gutes Krankenhaus, sowohl vor einer OP als auch in der Genesungsphase, mittels Blutproben den Zustand des Patienten. Wenn die Story des Krankenhaus stimmt, wurden jedenfalls vor seiner Entlassung keine Blutpro-
ben, hinsichtlich eventueller Entzündungen gemacht.)

Am 1.Januar 2024 wurde Minister Austin mit Komplika- tionen nach dem Eingriff vom 22.Dezember ins
" Walter Reed National Military Medical Center " eingeliefert, unter anderem mit Übelkeit und starken Bauch-, Hüft- und Beinschmerzen. Eine erste Unter- suchung ergab eine Harnwegsinfektion. Am 2. Januar wurde beschlossen, ihn auf die Intensivstation zu verlegen, um ihn engmaschig zu überwachen und auf einer höheren Ebene zu behandeln.

Bei der weiteren Untersuchung wurden Flüssigkeits- ansammlungen im Bauchraum festgestellt, die die Funktion seines Dünndarms beeinträchtigten. Dies führte zu einem Rückstau des Darminhalts, der durch das Einsetzen eines Schlauches durch die Nase behandelt wurde, um seinen Magen zu entleeren. Die Flüssigkeitsansammlungen im Bauchraum wurden durch eine nicht-chirurgische Drainage abgeleitet. Während seines Aufenthalts hat er sich stetig weiterent- wickelt. Seine Infektion ist abgeklungen. Er macht weiterhin Fortschritte und wir erwarten eine vollstän- dige Genesung, auch wenn dies ein langsamer Prozess sein kann. Während dieses Aufenthalts hat Sekretär Austin nie das Bewusstsein verloren und wurde nie einer Vollnarkose unterzogen.

Kommentar:

( Also wird der US-Verteidigungsminister mindestens noch zwei Wochen  " arbeitsunfähig " sein. Na dann.

Unser Tip. Eine Prostata-Op ist relativ harmlos.
Einziges Risko: Entweder Sie sind nach der OP inkon-
tinent oder impotent. In guten Krankenhäusern ínfor-
miert Sie der Chirurg aber vor der OP und Sie haben die Wahl.
Informieren Sie sich in jedem Fall vor einer Prostata-
OP, wieviel der Chirurg im Jahr Prostata-Ops macht.
Alles was unter 250 ist, können Sie vergessen. Und zum Schluss. Ein Prostata-Krebs ist relativ harmlos.
Lassen Sie sich, wenn Sie über 50 Jahre alt sind, einmal im Jahr von einem Urologen ( wir tendieren da zu weiblichen Urologen ) checken. Ein sehr guter Uro- loge wird meist sogar ein MRT und eine Skelettszinti- graphie anordnen.
Damit wird festgestellt, ob Ihr Prostata-Krebs
" gestreut " hat. Und zwar sowohl im Körper als auch in den Knochen.
Und immer daran denken. Wir werden alle sterben.)
SuRay Ashborn, New York / Suann McBright, CAL, Santa Monica / Sigrid Hansen, HAM

update: 11.1.2024

Der US-Verteidigungminister, Austin, befindet sich immer noch im " Walter Reed National Military Medical Center "
Dass Mr.Secretary of Defense, Austin, " nur " eine Prostata-Op hatte, ist langsam unglaubwürdig.
Oder das " Walter Reed National Military Medical-

Center " hat erheblichen " Pfusch " abgeliefert. Oder es wird gerade gelogen, dass sich die Balken biegen.
Oder Mr.Secretary of Defense steht bereits auf der
" politischen Abschuss-Liste ".

Ganz nach dem Motto, ein Demokrat als Minister, kann nicht krank sein. Und schon gar nicht vor der bevor- stehenden Wahl des neuen President. ( Aber das sind nun mal die " Spielregeln der Politik " )
SuRay Ashborn, New York

Mr. Trump hat den ersten Caucus in........16.1.2024 / 10:00

Iowa mit überwältigender Mehrheit gewonnen.
Was nicht so überraschend ist.
Zwar haben, besonders deutsche Medien, immer darauf hingewiesen, dass das extrem kalte Wetter in Iowa, die Wahlbeteiligungen einschränken würde - was auch nicht der Fall war.
Die Siegesspanne vom Mr.Trump übertraf den bisherigen Rekord von 12,8% für Bob Dole im Jahr 1988 bei weitem.
Der nächste Caucus der Reps findet am Dienstag

23.1.2024 in New Hampshire statt.
Eine " Vorhersage " welcher der beiden Kandiaten

( Biden -Trump ) aufeinander treffen ist aktuell, wegen eines Ergebnisses, fahrlässig.


Dazu eine Erklärung:
In den Monaten vor einer Präsidentschaftswahl veran- stalten mehrere Staaten Versammlungen. Caucuses sind Treffen politischer Parteien, die auf Kreis-, Bezirks- oder Bezirksebene abgehalten werden.
Abhängig von den Regeln der staatlichen und politi-

schen Partei können Vorwahlen und Versammlungen
" offen ", " geschlossen " oder eine Mischung aus beiden sein.
Während einer offenen Vorwahl oder eines Caucus müssen die Wähler nicht bei einer politischen Partei regi- striert sein, um an ihrer Vorwahl oder ihrem Caucus teilnehmen zu können.

Während einer geschlossenen Vorwahl oder eines Caucus können nur Wähler, die bei dieser Partei registriert sind, teilnehmen und abstimmen.

" Halboffen" und " halbgeschlossene " Vorwahlen und Versammlungen sind Variationen der beiden Haupttypen.
Jeder Staat hat seine eigene Art, seine Vorwahlen und Versammlungen durchzuführen.
SuRay Ashborn, New York

Keine " Verschwörungstheorie "...............17.1.2024 / 10:00

aber ernsthafte Zweifel, ob die USA jemals, mit Unterstützung von Software, auf dem Mond landen werden.

Die Wahlbeamten in Prince William County in Virginia haben eingeräumt, dass bei den Präsidentschaftswahlen 2020 rund 4 000 Stimmen zu Gunsten des ehemaligen Präsidenten Trump falsch ausgezählt wurden, während Präsident Joe Biden den Staat gewann.

In einer Mitteilung des Wahlamtes des Bezirks heißt es, dass Trump fälschlicherweise 2 327 zusätzliche Stimmen erhielt, während Biden 1 648 Stimmen fehlten.
Die Kandidaten beider Parteien für den US-Senat erhielten zu wenige Stimmen. Einem republikanischen Kandidaten für das Repräsentantenhaus, der sein Rennen gewann, fehlten knapp 300 Stimmen.
" Die Meldefehler waren vermutlich eine Folge davon, dass die Ergebnisbänder ( what ever this means ) nicht in einem Format programmiert waren, das mit den staa- tlichen Meldeanforderungen kompatibel war. Versuche, dieses Problem zu beheben, scheinen zu Fehlern geführt zu haben", sagte Eric Olsen, Wahlleiter des Bezirks.
" Die Fehler " begünstigten nicht durchweg eine Partei oder einen Kandidaten, sondern waren wahrscheinlich auf einen Mangel an angemessener Planung, ein schwie- riges Wahlumfeld und menschliches Versagen zurückzu- führen ", fügte Olsen hinzu.
Biden gewann Virginia schließlich mit mehr als 450 000 Stimmen, und die Falschmeldungen erreichten nach Anga- ben des Prince William County-Büros nicht die 1%-

Schwelle, die eine Nachzählung erforderlich macht.
Die Erkenntnisse über die falsch gemeldeten Zahlen stammen aus einem Fall, in den die frühere Standesamt-Beamtin des Bezirks, Michele White, verwickelt war, die im Jahr 2022 wegen korrupten Verhaltens, falscher Angaben und Vernachlässigung ihrer Pflichten im Zusammenhang mit der Wahl 2020 angeklagt wurde. Diese Anklagen wurden inzwischen fallen gelassen.

Vor einiger Zeit berichteten wir über den Fall der Post in Great Britain. Auch hier war die Software so schlecht, dass deshalb viele Mitarbeiter der briti- schen Post, wegen " Unterschlagung " nicht nur ihren Job verloren. Sondern sich sogar das Leben genommen hat oder drogenabhängig wurde. Von der Firma Fujitsu kam bis heute keine Entschuldigung an die Opfer der
" Software " oder gar finanzielle Gutmachung.
Softwarefuzzies sind nie schuld.
SuRay Ashborn, New York

Hier die ersten, noch nicht offiziellen...........24.1.2024 / 12:00

Ergebnisse aus der Vorwahl der Reps in New Hampshire

Donald Trump:
Trump gewann bequem die Vorwahl mit 55% der bisher ausgezählten Stimmen.
Haleys hat bisher 44% der ausgezählten Stimmen.
In beiden Fällen können sich die Ergebnisse noch ein bisschen verändern. Aber das dürften dann Marginalien sein.
Wie Trump gegenüber Fox News sagte: " Wenn [Haley] nicht aussteigt, müssen wir Geld verschwenden, anstatt es für Biden auszugeben, auf den wir uns konzentrie-

ren."

(Auch wenn es Ihnen nicht gefällt. Aber US-Wahlkämpfe haben nichts mit Politik zu tun. Es geht in einem Wahlkampf, egal um welche Position, nur um Taktik und Strategie. Wie die finanziellen Mittel für den kommen- den Wahlkampf. Was im Prinzip ehrlicher ist, als zb deutsche Wahlkämpfe )

Die Vorwahlen der Demokraten in New Hampshire wurden am Dienstag von einer Einschreibekampagne für Präsi- dent Joe Biden gewonnen. Dem Bundesstaat New Hampshire wurden vom Nationalen Komitee der Demokraten ( DNC )
die Delegierten entzogen.

(Die US- Vorwahlen sind für unsere Leser zu kompliziert, als dass wir sie hier erklären könnten. Der obengenannte " Entzug " von " Delegierten " ist nur eine wahltaktische) Aktion.)

Nach Angaben von drei Nachrichtensendern setzten sich die Wähler, die Bidens Namen eingetragen hatten, gegen den Abgeordneten Dean Phillips (D-Minn.) und die Selbsthilfe-Autorin Marianne Williamson durch, wobei die ersten Auszählungen der unbearbeiteten Stimmzettel die Stimmen für Phillips um mehr als drei zu eins übertrafen.
Biden umging die Vorwahl in New Hampshire, nachdem das DNC den Nominierungskalender für die Präsidentschafts- wahlen umgestaltete und South Carolina an die erste Stelle gesetzt hatte.
Biden, der die neue Aufstellung unterstützte, stand in New Hampshire nicht auf dem Stimmzettel und führte auch keinen Wahlkampf in diesem Bundesstaat.

Die Ergebnisse in New Hampshire deuten darauf hin, dass Biden bei den Parlamentswahlen auf einen Zwei-
kampf mit dem ehemaligen Präsidenten Donald Trump
zusteuert.
" Die heutigen Ergebnisse bestätigen, dass Donald Trump die GOP-Nominierung so gut wie sicher hat ", sagte Julie Chavez Rodriguez, Leiterin der Kampagne Biden-Harris 2024, in einer Erklärung, in der die Ergebnisse der demokratischen Vorwahlen nicht erwähnt wurden.

" Während wir auf den November 2024 hinarbeiten, wird eines heute immer deutlicher: Donald Trump steuert geradewegs auf einen allgemeinen Wahlkampf zu, in dem er auf die einzige Person treffen wird, die ihn jemals an der Wahlurne geschlagen hat: Joe Biden."

Für Leser, die sich dafür interessieren:
Am sogenannten " Super Tuesday " finden die nächsten Vorwahlen in 10 Bundesstaaten gleichzeitig statt. Der " Super Tuesday " findet am 5. März 2024 statt.

Die Termine der Vorwahlen der Reps:

8. Februar: Nevada, Amerikanische Jungferninseln
24. Februar: South Carolina
27. Februar: Michigan
2. März: Missouri, Idaho
3. März: District of Columbia
4. März: North Dakota
5. März ("Super Tuesday"): Alabama, Alaska, Amerikanisch-Samoa, Arkansas, Colorado, Kalifornien, Maine, Massachusetts, Minnesota, North Carolina, Oklahoma, Tennessee, Texas, Utah, Vermont, Virginia
12. März: Georgia, Hawaii, Mississippi, Washington
15. März: Nördliche Marianen
16. März: Guam
19. März: Arizona, Florida, Illinois, Kansas, Ohio
23. März: Louisiana
2. April: Connecticut, Delaware, New York, Rhode Island, Wisconsin
20. April: Wyoming
21. April: Puerto Rico
23. April: Pennsylvania
7. Mai: Indiana
14. Mai: Maryland, Nebraska, West Virginia
21. Mai: Kentucky, Oregon
4. Juni: Montana, New Jersey, New Mexico, South Dakota
15. bis 18. Juli: Milwaukee

Die Vorwahlen der Dems finden vom

23. Januar: New Hampshire
3. Februar: South Carolina
6. Februar: Nevada
27. Februar: Michigan
5. März (Super Tuesday): Alabama, Amerikanisch-Samoa, Arkansas, Colorado, Iowa, Kalifornien, Maine, Massachusetts, Minnesota, North Carolina, Tennessee, Texas, Utah, Vermont, Virginia
12. März: Georgia, Mississippi, Nördliche Marianen, Washington
19. März: Arizona, Florida, Illinois, Kansas, Ohio
23. März: Louisiana, Missouri
2. April: Connecticut, Delaware, New York, Rhode Island, Wisconsin
6. April: Alaska, Hawaii, North Dakota
13. April: Wyoming
23. April: Pennsylvania
28. April: Puerto Rico
7. Mai: Indiana
14. Mai: Maryland, Nebraska, West Virginia
21. Mai: Kentucky, Oregon
25. Mai: Idaho
4. Juni: District of Columbia, Montana, New Jersey, New Mexico, South Dakota
8. Juni: Guam, Amerikanische Jungferninseln
SuRay Ashborn, / aus New Hampshire

Die Geister die ich rief..................25.1.2024 / 13:00

Im Vorfeld der Vorwahlen am Dienstagabend im Bundes- staat New Hampshire, hat das Justizministerium von New Hampshire mitgeteilt, dass es Berichten über Robo-
Anrufe nachgeht, die sich als Präsident Joe Biden ausgeben. Die Anrufe, in denen angeblich eine KI-Version von Bidens Stimme zu hören ist, ermutigten die Wähler, am Dienstag zu Hause zu bleiben und ihre Stimme für November aufzusparen.

( Das zu glauben könmen nur Menschen, die an einer  Uni keinem den Platz wegnehmen. Auch die Amerikaner haben bei der Verteilung der Intelligenz nicht sehr laut "hier" gerufen)

" Ihre Stimme macht im November einen Unterschied, nicht an diesem Dienstag ", sagte der falsche Biden. Es ist der erste bekannte Fall, in dem jemand genera- tive KI einsetzt, um die Wahlbeteiligung bei einer Präsidentschaftswahl zu unterdrücken. Der Anruf war außerdem so gefälscht, dass er den Anschein erweckte, er stamme von einem Mitarbeiter der Demokraten in New Hampshire, so die Regierung in einer Presseerklärung. Das Justizministerium des Bundesstaates erinnerte die Wähler daran, dass die Stimmabgabe am Dienstag sie nicht daran hindert, bei den allgemeinen Wahlen im November zu wählen.
SuRay Ashborn, / aus New Hampshire

Vielleicht sollte Frau Baerbock-..............................25.1.2024 / 13:00

und ein paar andere " Groupies " der USA, diese Causa genau verfolgen:

Japans größter Stahlproduzent bietet über 14 Milliar- den Dollar für den Kauf von U.S. Steel. Das dürfte kein besonders schmerzhafter Prozess sein. Das Angebot ist ein netter Aufschlag auf den derzeitigen Aktien- kurs von U.S. Steel und da Japan zu den engsten Verbündeten der USA gehört, wäre die staatliche Auf- sicht unter normalen Umständen nur Routine. Warum also hat Nippon Steel letzte Woche eine Führungskraft nach Washington geschickt, um sich mit besorgten Gesetzgebern zu treffen?

U.S. Steel besitzt große Werke in Michigan und Penn- sylvania, zwei Staaten, die US-Präsident Joe Biden im November gewinnen muss, um seine Wiederwahl zu sichern - und die Gewerkschaft United Steelworkers ist wütend. Denn weder U.S. Steel noch Nippon Steel haben die Gewerkschaft bei der Aushandlung des Geschäfts konsul- tiert. Die Gewerkschaftsführung wirft der Unter-
nehmensleitung vor, sich an ein ausländisches Unter- nehmen zu verkaufen.
Japan war ( bisher ) wohl immer der "beste Freund" in Asien.

Anstelle einer raschen Genehmigung hat Biden eine überparteiliche Gruppe von Gesetzgebern seine Unter- stützung für eine Überprüfung durch den Ausschuss für Auslandsinvestitionen in den Vereinigten Staaten zum Ausdruck gebracht. Dies ist eine Behörde, die einge- richtet wurde, um die nationale Sicherheit bei großen Geschäften ausländischer Unternehmen zu schützen. Wie lange das dauern könnte?
Da wir die Spielregeln um die Macht kennen, werden wir nicht darauf wetten.
Wir gehen davon aus, dass nach den Wahlen (und Biden gewinnen würde) diese Entscheidung von, in diesem Fall Biden, nach dem Dienstag, dem 5. November - das ist der Wahltag in den USA - getroffen wird.
Gewinnt Biden nicht " schenkt " er Mr. Trump diese Entscheidung.

Und speziell für deutsche Wähler, die immer von der
Politik Amerikas begeistert sind, ist das eine interes
sante Erkenntnis. Wenn es um den Machterhalt geht, interessiert Politiker, egal wo auf dieser Welt, " ihr dummes Geschwätz " bestimmt nicht. Wenn die von ihnen implementierte, inzwischen erfolgreiche Gehirnwäsche tatsächlich Erfolge zeigt. US-Wähler sind auf den ganzen bullshit der Politiker hereingefallen und damit in der Sackgasse gelandet.
Deutsche Wähler, die ernsthaft an eine "Unterstützung" oder " Allianz " durch oder mit den USA glauben -
werden in dieser Hinsicht noch ein paar unliebsame Überraschungen erleben.
Be careful what you wish for you just might get it

Ps. Ein praktisches Beispiel für Kleinanleger, wie schnell der Traum vom großen Geld sich verflüchtigen kann. Wenn man sich nicht für Politik interessiert und sie damit auch nicht einschätzen kann.
SuRay Ashborn, New York

Ehrlich ist der President ja........31.1.2024 / 10:00

Präsident Joe Biden sprach am Montag auf dem Weg zur
" Marine One " kurz mit Reportern über eine Reihe von Themen, darunter die aktuelle Grenzkrise.

" Ich habe alles getan, was ich tun kann!" sagte Biden den Reportern. " Gebt mir die Macht! Ich habe seit dem Tag, an dem ich ins Amt kam, darum gebeten: Gebt mir die Grenzpatrouille. Gebt mir die Richter. Gebt mir die Leute, die das stoppen können und dafür sorgen, dass es funktioniert."

( Immerhin der erste Politiker, der klar sagt worum es in der Politik geht. Um Macht)

Nur zur Erinnerung an die deutschen "Biden-Groupies"
Mr.President Biden hat " seine " Vorhaben für die mexikanische Grenze von Ex-President Mr.Trump übernommen Und ist jetzt seit knapp vier Jahre im Amt.
SuRay Ashborn, New York

Es muss ein vedammt gutes Gefühl sein.......1.2.2024 / 10:00

die USA als " Partner " zu haben.

Daten der Energy Information Administration (EIA) zufolge kamen im November 10 000 Barrel russisches
Rohöl in den Vereinigten Staaten an, obwohl der
Kongress vor zwei Jahren ein offizielles Einfuhrverbot für russisches Öl verhängt hatte.
Eine offizielle Tabelle der EIA über russische Ölein- fuhren zeigt einen Importstopp im April 2022. Davor importierten die USA jeden Monat mehrere tausend Barrel russisches Rohöl, wobei in manchen Jahren monatliche Importe zwischen 10 000 und über 20 000 Barrel verzeichnet wurden.
Wie ein Bericht von Global Witness aus dem vergangenen Jahr zeigt, wurde trotz des Verbots viel Kraftstoff aus russischem Rohöl in die Vereinigten Staaten eingeführt. Dem Bericht zufolge wurde russisches Rohöl ins Ausland verschifft, dort raffiniert und anschließend legal in die USA exportiert

Diese Ölwäscherei ist nicht auf die amerikanischen Märkte beschränkt. Raffinierter Kraftstoff russischer Herkunft fließt auch in die EU. Ihr Chefdiplomat Josef Borrell hat diese Praxis kürzlich als das bezeichnet, was sie ist: eine Umgehung von Sanktionen.

Die USA importieren seit langem ungefähr den gleichen Anteil ihrer Erdölprodukte aus Indien - nach Angaben der U.S. Energy Information Administration zwischen 3% und 5% der Importe. Was sich nun geändert hat, ist die Herkunft des Öls. Bevor Russland in die Ukraine einmarschierte, kaufte Indien kaum russisches Rohöl. Die Invasion und die anschließenden Sanktionen gegen Russland brachten die globalen Ölmärkte durcheinander und machten es für die indischen Raffinerien plötzlich rentabel, das Öl zu kaufen, das nicht mehr nach Europa verkauft wurde. Die Einfuhren von russischem Rohöl stiegen um mehr als das Zehnfache an.
Suann McBright, CAL, Santa Monica

Nikki Haley wurde am Dienstag (6.2.2024)...... 7.2.2024 / 10:00

bei der symbolischen republikanischen Vorwahl in Nevada überrannt, als die GOP-Wähler mit überwälti- gender Mehrheit die Option "keiner dieser Kandidaten" auf dem Stimmzettel wählten und damit der ehemaligen UN-Botschafterin, der letzten verbliebenen großen Konkurrentin des Spitzenkandidaten Donald Trump, eine Absage erteilten.

Trump trat bei den Vorwahlen nicht an, bei denen keine Delegierten vergeben werden, die für die Nominierung der GOP erforderlich sind. Der ehemalige Präsident konzentriert sich stattdessen auf die Vorwahlen, die am Donnerstag stattfinden und ihm dabei helfen werden, dem republikanischen Standard-Träger näher zu kommen.
SuRay Ashborn, New York

Arbeiter in der größten .................. 8.2.2024 / 13:00

Atomkraft-Produktion der USA wollen sich gewerkschaft- lich organisieren

Die Anlage, in der Westinghouse die Arbeiten an den ersten neuen Reaktoren in den USA seit Jahrzehnten produziert, vertritt die Gewerkschaft IBEW die
Interessen der Arbeitnehmer.
Die Beschäftigten der größten Fabrik der Vereinigten Staaten für die Montage von Brennstäben, die in

Kernreaktoren verwendet werden, wollen, sich gewerkschaftlich organisieren.
Fast 700 Beschäftigte der Columbia Fuel Fabrication Facility, die 25 Minuten südöstlich von Columbia, South Carolina, liegt, sollen darüber abstimmen, ob sie eine Gewerkschaft gründen wollen, die von der International Brotherhood of Electrical Workers (IBEW) vertreten wird.
Die Wahl ist für den 29. Februar 2024, 1. und 2. März 2024 angesetzt.
Die IBEW hat Ende letzten Monats beim National Labor Relations Board (NLRB) einen Antrag auf eine Gewerkschaftswahl gestellt. Mehr als die Hälfte der 673 wahlberechtigten Beschäftigten hat bereits Karten unterschrieben, in denen sie sich verpflichten, die Organisierungskampagne zu unterstützen. Das Werk hat insgesamt fast 900 Beschäftigte.
SuRay Ashborn, New York

Tucker Carlson..............12.2.2024 / 10:00

begann seine Medienkarriere in den 1990er Jahren und schrieb für " The Weekly Standard " und andere Publikationen. Von 2000 bis 2005 war er Kommentator bei CNN und von 2001 bis 2005 Co-Moderator von Crossfire, der Nachrichtensendung des Senders zur Hauptsendezeit. Von 2005 bis 2008 moderierte er die Nachtsendung Tucker auf MSNBC. Im Jahr 2009 wurde er politischer Analyst für Fox News und trat in verschie- denen Sendungen auf, bevor er seine eigene Sendung startete. Im Jahr 2010 war Carlson Mitbegründer und
anfänglicher Chefredakteur der rechtsgerichteten Nachrichten- und Meinungswebsite " The Daily Caller ", bis er seine Anteile verkaufte und im Jahr 2020
ausschied. Er hat drei Bücher geschrieben:
Politicians, Partisans, and Parasites (2003), Ship of Fools (2018) und The Long Slide (2021).

Das Gespräch wurde am Dienstag, 6.2.2024 geführt und wurde am Freitag, 9.2.2024 veröffentlicht

( Alleine die Reaktion der deutschen Medien ist es wert, dieses Gespräch zu sehen und zu hören.
Nur nebenbei. Die Aufgabe eines Journalisten ist es nicht, seinen Gespächspartner zu " verhören ".
Ausserdem lässt er seinen Gesprächspartner Zeit, seine Ideen und Meinungen zu entwickeln - und ihn nicht in die Enge zu treiben )

Hier die Reaktionen der deutschen Medien:

Tagesschau. 9.2.2024
Die Putin-Verstehen-Show
Der Talkmaster Carlson hat ein Interview mit Wladimir Putin bekommen. Jetzt, wo die Ukraine-Hilfen im Kongress feststecken, ist das Wasser auf die Mühlen der Republikaner am rechten Rand.

Frankfurter Rundschau 11.2.204
Putins große Propaganda-Show

BR24 9.2.2024
Kaum Kritik, ausweichende Antworten: Carlson interviewt Putin

Spiegel 9.2.2024
Schlecht vorbereiteter Tucker Carlson macht Putin ein Propagandageschenk

NTV-Kommentar 9.2.2024
Putin zeigt die Abgründe seiner Parallelwelt

Und hier das Gespräch in deutscher Übersetzung:.......

Wir sind der Meinung, dass jeder das Recht hat, ein Gespräch mit jedem Gespächspartner zu hören und zu sehen. Auch wenn ihm der Gesprächspartner nicht
gefällt. Aber, Sie werden eine Menge über die Ukraine lernen, über President Putin und seine Persönlichkeit.
Wir sind der Meinung, das kann ja nicht unbedingt
schaden.
In diesem Sinn ist das Gespräch mit Tucker Carlson ein aha-Erlebnis für deutsche Leser.

SuRay Ashborn, New York / Tanja Swerka, Moskau / Julia Repers, Berlin

12.2.20242 / 10:00


Erklärung von Pentagon-Pressesprecher Generalmajor Pat Ryder zum Gesundheitszustand von Verteidigungsminister Lloyd J. Austin III, 11. Februar 2024

Der Pressesprecher des Pentagons, Generalmajor Pat
Ryder, gab die folgende Erklärung ab:

" Heute, gegen 14:20 Uhr, wurde Verteidigungsminister Lloyd J. Austin III. von seinem Sicherheitsdienst zum " Walter Reed National Military Medical Center "
gebracht, um sich wegen Symptomen untersuchen zu lassen, die auf ein dringendes Blasenproblem hinwei-
sen. Der stellvertretende Verteidigungsminister und der Vorsitzende der gemeinsamen Stabschefs wurden
benachrichtigt. Außerdem wurden das Weiße Haus und der Kongress benachrichtigt.
Zum gegenwärtigen Zeitpunkt behält der Sekretär die Funktionen und Aufgaben seines Amtes bei. Der stell-

vertretende Sekretär ist bereit, die Funktionen und Aufgaben des Verteidigungsministers zu übernehmen, falls dies erforderlich ist. Sekretär Austin reiste mit den nicht klassifizierten und dem klassifizierten Kommunikationssystemen, die er zur Erfüllung seiner Aufgaben benötigt, ins Krankenhaus.
Wir werden so bald wie möglich über den aktuellen Stand des Zustandes von Minister Austin berichten ".

Stellungnahme von Beamten des Walter Reed Military Medical Center zum Gesundheitszustand von Verteidigungsminister Lloyd J. Austin III. 11. Februar 2024
Dr. John Maddox, medizinischer Leiter des Trauma-Zentrums, und Dr. Gregory Chesnut, Leiter des Zentrums für Prostataforschung des Murtha-Krebszentrums im Walter Reed National Military Medical Center in Bethesda, Maryland, gaben die folgende Erklärung zum Gesundheitszustand von Verteidigungsminister Lloyd J. Austin III ab:

" Heute früh wurde Verteidigungsminister Lloyd J. Austin III von seinem Sicherheitsdienst ins Walter Reed National Military Medical Center gebracht, um sich wegen Symptomen untersuchen zu lassen, die auf ein dringendes Blasenproblem hinweisen. Nach einer Reihe von Tests und Untersuchungen wurde der Minister heute Abend in die Intensivstation des Walter Reed National Military Medical Center eingeliefert, wo er weiter betreut und engmaschig überwacht wird.
Zum jetzigen Zeitpunkt ist nicht klar, wie lange Minister Austin im Krankenhaus bleiben wird. Es wird nicht erwartet, dass das aktuelle Blasenproblem seine voraussichtliche vollständige Genesung beeinträchtigt. Die Prognose für seine Krebserkrankung ist weiterhin ausgezeichnet. Aktuelle Informationen über den Zustand des Ministers werden so bald wie möglich bekannt gegeben."

Sieht so aus als würde auch das US-Verteidigungsmini- sterium, den BB lesen. Wir haben im

Archiv USA 2024

bereits moniert, dass es über den Zustand, bzw die
( angebliche ) Operation nur sehr spärliche Infos zum medizinischen Zustand des US-Verteigungsministeriums gab.
Und vermuteten, dass Mr. Secretay einen Prostata-Krebs hat. Ein " Blasenproblem " bei einem Prostata-Krebs ist nicht ganz ungewöhnlich. Denn es hängt einzig vom Chirurgen ab. Trifft er bei der OP zb. den " Blasen-
strang " hat der Patient den Rest seines Lebens ein Problem.
Oder Mr. Secratary Austin, hat eine erheblich schwie-

rigere Krankheit.
Über die OP, beziehungsweise den Verlauf von Prosta- ta-Krebs haben wir seit dem 8.1.2014 geschrieben.
Lesen Sie also diese Beitäge ab dem 8.1.2024

Eines dürfte wohl sicher sein, dass, wenn Mr. Biden seine Wahl in 2024 zum Präsidenten gewinnt, Lloyd J. Austin III, nicht mehr im Kabinett sein wird.
SuRay Ashborn, New York

Das Fazit.....................12.2.2024 / 11:00

der politischen Situation in den USA.

Wir haben einen Präsidenten, der sich abmüht, aber fanatisch entschlossen ist, die gleichen gescheiterten Strategien weiter zu verfolgen - selbst wenn die Kriege, die er mit ausgelöst hat, außer Kontrolle geraten. Wir haben ein Militär voller fähiger
Führungspersönlichkeiten, die jedoch zunehmend unfähig sind, sich gegen das Weiße Haus zu wehren. Und wir haben einen Kongress, der, einfach ausgedrückt, poli-
tisch aus dem Gleichgewicht geraten ist, um auch nur seine grundlegendsten Aufgaben wahrzunehmen.
SuRay Ashborn, New York

Es gibt zur Zeit eine Menge ..................12.2.2024 / 11:00

Verschwörungstheorien in den USA
Einige konservative Kommentatoren wie Jesse Watters, Laura Loomer, Benny Johnson - und
der ehemalige Präsidentschaftskandidat Vivek Ramaswamy - gehen mit der Theorie hausieren, dass Taylor Swift das Superhirn hinter der Wiederwahlkampagne von Joe Biden ist und dabei hilft, die Ergebnisse des Super Bowl LVIII zu manipulieren.
Überall, nicht nur im politischen Spektrum, lieben Menschen Verschwörungstheorien.

Und es werden tägliche tausende von Artikeln über Swift geschrieben. Eine aktuelle Newsweek-Umfrage ergab, dass fast ein Fünftel der Befragten für einen von Swift unterstützten Kandidaten stimmen würden - und sie unterstützte Joe Biden im Jahr 2020.
Außerdem sagte Swift, dass Scooter Brauns berüchtigter Deal von 2019, ihren Musikkatalog zu kaufen - teilweise von der Soros-Familie finanziert wurde, was den " Rechten " zusätzliches Futter lieferte, obwohl sie gegen den Deal war.

( Dazu muss man wissen, dass die meisten " Sanges-Künstler " ihre Songs nie selber schreiben / selber geschrieben haben. Die Rechte an der Musik haben fast immer die Komponisten und Textschreiber )

Auch ganz süß : Das Pentagon und die NATO planten, sie [ Talyor Swift ] für den Kampf gegen Online-Desinfor-
mation einzusetzen. Das " Beweis-Video, ( das prompt anschließend von Millionen Menschen in den sozialen Medien gesehen wurde), stammte von einer Konferenz, die vom NATO Cooperative Cyber Defense Center of Excellence organisiert wurde, und es diente als Beispiel dafür, wie der Status einer Berühmtheit den Informationsfluss im Internet beeinflussen kann. Der Vortrag wurde von einem Akademiker gehalten, von dem keine Verbindungen zum US-Militär bekannt sind.

( Taylor Swift ist im Prinzip, wie alle Vorgänger im Show Bizz eine " Kunstfigur ". Aktuell bringt sie eine Menge Geld ein - solange sie in den social media genügend " Follower " produziert. Aber es gibt eine Menge Ex-Stars, die heute niemand mehr kennt - und die deshalb auch nur noch eine handvoll " Followers "
produzieren. Aber, wie schon Andy Warhol einmal sagte: " Es wird die Zeit kommen, in der jeder einmal 15 Minuten Ruhm" bekommen wird .)
SuRay Ashborn, New York

Ein President im " Zweier-Pack " 13.2.2024 / 15:00

Oder - Hinter jeden Mann steckt eine starke Frau - Oder - Jill Biden hat Blut ( Macht ) geleckt.
Jill Biden hat Joe offensichtlich zur zweiten Wahl gedrängt. Ohne Rücksicht auf die bekannten mentalen Probleme des President.
Verständlich für " Machtspieler ". Denn wer gibt schon gerne all die Privilegien als First Lady freiwillig

auf? ( Blöde Demokratie )

Die First Lady Jill Biden war zutiefst beleidigt und persönlich motiviert, eine Stellungnahme abzugeben,
nachdem der Sonderermittler Robert Hur letzte Woche seinen Bericht veröffentlicht hatte. Er stelte fest,
der Präsident könne sich nicht an den Tod seines
Sohnes erinnern und habe Schwierigkeiten, sich an
andere wichtige Details zu erinnern, so zwei Quellen.

Jill Biden ist seit mehr als 46 Jahren die Ehefrau und gilt als die vertrauenswürdigste Beraterin und vehementeste Verteidigerin des Präsidenten.
Deshalb, so sagten die Quellen, schaltete sie sich direkt in Wahlkampf ein - auch um mehr Spenden für den Wahlkampf zu sammeln.

So arbeitete sie eine öffentliche, persönliche Erklä-
rung aus, die die Biden-Wiederwahlkampagne am Samstag- abend veröffentlichte - eine seltsame Aktion einer Ehefrau eines Presidentschafts-Kandidaten.

In der E-Mail bezeichnete die First Lady die Kritik am Gedächtnis des Präsidenten als " unzutreffend" und nichts weiter als " persönliche politische Angriffe ".
"Ich weiß nicht, was dieser Special Counsel erreichen wollte ", schrieb sie. " Wir sollten jedem Gnade
gewähren und ich kann mir nicht vorstellen, dass
jemand versucht, den Tod unseres Sohnes zu nutzen, um politisch zu punkten. Wenn man einen solchen Verlust erlebt hat, weiß man, dass man ihn nicht in Jahren misst - man misst ihn in Trauer. Der 30. Mai ist ein Tag, der sich für immer in unsere Herzen eingebrannt hat. Er hat mich erschüttert, er hat unsere Familie erschüttert".

( Interessant, aber für die " doofen " Wähler exact zugeschnitten. Denn zuerst verurteilt sie den "Sonder- ermitler ", dass er nach dem Todestag des Sohnes frag-
te ( den Mr. President nicht wusste ) - und geht nun genau auf diese Linie.)
Jill Bidens Nachricht vom Samstag brachte schnell mehr Geld ein als jede andere E-Mail, die die Kampagne verschickt hat, seit der Präsident im April seine Wiederwahlkampagne gestartet hat, sagte ein Wahlkampf-
leiter. Die Person wollte nicht genannt werden, wie viel Geld sie [ Jill ] gesammelt hat.
Die lange Erklärung enthielt keine spezifische finan-
zielle Aufforderung an die Unterstützer, aber sie enthielt eine Spendentaste am Ende der Nachricht, die unterzeichnet war: "In Liebe, Jill".

Eine der First Lady nahestehende Person sagte, sie habe den Hinweis auf den Tod von Beau Biden mit den Worten einer " echten amerikanischen Mutter " formu-
lieren wollen.
Jill Bidens Antwort kam " von Herzen ", weil sie die Behauptung, der Präsident habe nicht gewusst, wann ihr Sohn gestorben sei, für " jenseits der Norm " hielt,
sagte die Quelle und fügte hinzu, dass sie auch die
" Angriffe " auf sein Alter für "schlichtweg falsch" hielt.
" Sie wollte deutlich machen, dass das amerikanische Volk jeden Tag von jedem seiner 81 Jahre profitiert ", sagte die Person. " Er leistet in einer Stunde mehr als die meisten Menschen an einem Tag - sie sieht das mehr als jeder andere."
( Fleissig war er vermutlich schon in der Schule -
aber aufgepasst hat er auch dort nicht )

Die Entscheidung, sich zu äußern, fiel der First Lady leicht, wie ein hochrangiger Wahlkampfberater sagte.
Jill Biden wird in den nächsten neun Monaten voraus-

sichtlich eine aktive Wahlkämpferin und Spendensamm-
lerin für ihren Mann sein, so zwei Personen, die mit ihrem Zeitplan vertraut sind.
" Wie bei allen Kampagnen des Präsidenten wird die First Lady eine effektive Botschafterin auf dem Weg sein ", sagte Bidens Wahlkampfsprecher Seth Schuster. " Als Lehrerin, Mutter und Großmutter ist sie in einer einzigartigen Position, um mit wichtigen Wählergruppen im ganzen Land in Kontakt zu treten und die Vision des Präsidenten für Amerika zu vermitteln. Die vertrauenswürdige Stimme der First Lady wird entscheidend sein, um die Wähler zu mobilisieren, die wir brauchen, um im November zu gewinnen ".
Es bleibt weiter spannend.
SuRay Ashborn, New York

Mal ein kleiner " Nachhilfe-Unterricht " .............14.2.2024 / 10:00

zum Einspruch von Mr.Trump zu einem Urteil eines Gerichts, dass er " schuldig " sei. Eine ausführliche Erklärung würde vermutlich eine Menge Leser des BB überfordern.
Nun ging Mr. Trump vor den " Suprime Court ".
Dazu eine Erklärung:. Das Gericht, das Mr. Trump

" schuldig " sprach, bezog sich dabei auf die
14. Änderung der Fassung.
Dieser sollte Ex-Konföderierte davon abhalten, an die Macht zurückzukehren und stammt aus der Zeit der Bürgerkriege. Menschen, die einen Eid zur Unterstüt- zung der Verfassung geleistet und sich dann auf einen Aufstand eingelassen haben, sollte damit die Rückkehr in ein staatliches Amt verhindert werden.

Deshalb ist dieser Prozess so spannend, wie der
" Suprime Court " entscheiden wird.
SuRay Ashborn, New York

Das klingt nach schierer Verzeiflung...................14.2.2024 / 10:00

der Demokraten.

Hintergrund:
Biden braucht dringend die Stimmen der jungen Wähler.
Und da beschloss das Wahlkampf-Team Bidens, oder er selbst, dass er auf TikTok seine Wahlbotschaften an die jungen Wahler verbreiten will.

Hier das Video von Biden auf TikTok......
Das Video hatte bis Dinestag, mehr als 7,4 Millionen Aufrufe.

Besonders süß dabei ist, dass die USA TikTok für Ange- stellte des Staates beruflich verboten haben.
Die Muttergesellschaft von TikTok, ByteDance, hat

ihren Sitz in Peking und Bedenken hinsichtlich
Benutzerdaten und Datenschutz sind im Kongress weit verbreitet, da die Republikaner befürchten, dass das Unternehmen Verbindungen zur chinesischen Regierung hat.
SuRay Ashborn, New York

Nur zur Erinnerung....................14.2.2024 / 10:00

Im Jahr 2005 wurde Sandy Berger, der ehemalige natio-
nale Sicherheitsberater von Präsident Clinton, dabei erwischt, wie er im Nationalarchiv Dokumente in seine Anzughose stopfte, die offenbar für Clinton schädliche Informationen enthielten. Er bekannte sich schuldig, zahlte eine Geldstrafe von 10.000 Dollar und verbüßte keine Haftstrafe.

Eine umfassende FBI-Untersuchung im Jahr 2016 ergab, dass Außenministerin Hillary Clinton Tausende von Sei-
ten mit Verschlusssachen auf ihrem nicht genehmigten privaten Server gespeichert hatte, der für ausländi- sche Hacker zugänglich war. FBI-Direktor James Comey beschloss, keine Strafverfolgung einzuleiten.

Ein Sonderstaatsanwalt, der vom Justizministerium ein-
gesetzt wurde, um den unerlaubten Besitz von geheimen Regierungsdokumenten durch Präsident Joe Biden zu untersuchen, hat festgestellt, dass er " vorsätzlich geheimes Material aufbewahrt und weitergegeben " und wiederholt Aufforderungen von Mitarbeitern abgelehnt hat, tägliches Briefingmaterial zurückzugeben.
Robert Hur schätzte jedoch ein, dass die Geschworenen nicht bereit sein würden, " einen sympathischen, älteren Mann mit einem schlechten Gedächtnis " zu verurteilen. Er lehnte eine Strafverfolgung ab, weil Biden im Gegensatz zu Trump kooperierte, indem er das Material zurückgab und sich zu einer Befragung bereit erklärte.

Die kommenden Wahlkämpfe, egal ob in den USA oder die Europawahl und die Wahlen in den Bundesländern
Deutschands werden schmutziger, als sich das noch viele vorstellen wollen.
Es geht nicht mehr um Politik. Sondern um Macht oder den Machterhalt. Noch Fragen?

SuRay Ashborn, New York / Julia Repers, Berlin

Die Biden-Regierung plant nicht..................15.2.2024 / 14:00

Israel zu bestrafen, wenn sie eine Militärkampagne in Rafah startet, ohne die zivile Sicherheit zu gewähr-
leisten.
Drei US-Beamte, denen Anonymität zugestanden wurde, um interne Diskussionen nicht zu gefährden, sagten gegenüber " NatSec Daily ", dass keine Pläne für eine Bestrafung in Arbeit seien, was bedeutet, dass die israelischen Streitkräfte in die Stadt eindringen und Zivilisten verletzen / töten können, ohne mit amerikanischen Konsequenzen rechnen zu müssen.

Mehr als die Hälfte der 2,3 Millionen Einwohner der Enklave ist nach Rafah geflohen, so dass sie eindeutig in Gefahr sind, wenn die Operation über die Bombar-
dierungsphase hinausgeht.
Öffentliche Äußerungen hochrangiger Beamter der Biden-Administration machten deutlich, dass es keine Änderung des Ansatzes geben wird, auch wenn die USA einen glaubwürdigen Plan zum Schutz der Zivilbevöl-
kerung sehen wollen, bevor eine Bodeninvasion beginnt.
Noch Fragen?
SuRay Ashborn, New York